Nur für kurze Zeit: Kostenloser Versand auf Ihre erste Bestellung. Code: KOSTENLOS. mehr lesenDer Gutscheincode gilt nur für Neukunden ab einem Mindestbestellwert von 10 €. Er ist nur einmalig gültig und nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode kann nur auf www.roastmarket.de eingelöst werden.

Kaffeeröstereien

Italienische Kultmarken

Entdecken Sie die besten, bekanntesten und traditionsreichsten Kaffeemarken Italiens, sowie aufstrebende moderne italienische Röstmeister im Shop von Roast Market.

Italian Classics Lucaffé Hausbrandt New York Kimbo Danesi Caffè Costadoro Pellini Illy Tre Forze 7Gr. Caffè Maria Sole & Mille Soli Segafredo Drago Mocambo Blaser Café Zicaffè La Brasiliana Caffè A. Nannini Caffè Corsini Caffè del Faro Izzo Schreyögg Saquella Caffè Lavazza Miscela d'Oro MauroCafé RoyalMamis CaffèCaffè VergnanoMille Soli

Lokale Top-Röstereien aus Deutschland

Entdecken Sie unsere Auswahl der besten deutschen Röstereien, welche wir streng nach hohen Qualitätskriterien ausgesucht haben. Wir werden täglich von lokalen Röstereien beliefert und mahlen Ihren Kaffee auf Wunsch gerne frisch für Sie.

Local Roasters Speicherstadt Elbgold Schwarzwild Emilo Supremo Vee's Gorilla Hannoversche Kaffee Manufaktur Fortezza Kaffeehaus Hagen Dallmayr Dinzler Minges Murnauer Hoppenworth & Ploch KäferSchamongJulius MeinlLangen Kaffee
 

Zubehör

Wir haben für jede Zubereitungsart (Vollautomat, Siebträger, Filterkaffee) die geeigneten Zubehörartikel für Sie gefunden. Ob Entkalker, Kaffeemühle, Tamper oder sonstige Pflegemittel, wir haben die besten Marken für Sie ausgewählt.

Zubehör
 

Alle Marken

#
V
Z


Die Kaffeerösterei


Das Rösten von Kaffeebohnen war schon immer ein traditionelles Handwerk, das sich seit seiner Entstehung nicht wesentlich verändert hat. Angesichts einer zunehmenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Kaffees, bei denen das übliche Supermarkt-Produkt nicht mithalten kann, nimmt die Zahl kleiner und mittelgroßer Kaffeeröstereien - gerade auch in Deutschland - stetig zu. Diese Spezialitäten-Röstereien besinnen sich auf Nachhaltigkeit sowie einen fairen Umgang mit den Kaffeebauern und setzen besonders auf eine qualitativ hochwertige und schonende Verarbeitung.

Uralte Handwerkskunst

Der Ursprung jedes Röstvorganges von Kaffeebohnen geht dabei bis in das 15. Jahrhundert zurück. In der Türkei und in Persien wurden erstmals rohe Bohnen, auf einem großen eisernen Löffel, über ein Feuer gehalten, bis sie sich bräunlich färbten und einen angenehmen, aromatischen Duft verströmten. Ein solches Röstverfahren war natürlich nicht besonders effizient, da immer nur wenige Bohnen geröstet werden konnten. Doch bereits etwa einhundert Jahre später entwickelte ein ägyptischer Tüftler den ersten Kaffeeröster in Form eines Metallzylinders mit einem größeren Fassungsvermögen und einer Handkurbel, die das Röstverfahren signifikant vereinfachte. Kein Wunder, dass diese Methode in der restlichen Welt ihre Nachahmer fand. Dennoch blieb das Rösten roher Kaffeebohnen im Ofen oder mithilfe von Grillaufsätzen über offenem Feuer noch eine ganze Weile in den privaten Haushalten modern. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts brachten deutsche Unternehmer den ersten kommerziell einsetzbaren Kaffeeröster auf den Markt. Große Kaffeeröstereien konnten nun vergleichsweise schnell und günstig fertig geröstete Bohnen herstellen und diese in größeren Mengen anbieten.

Kaffeebohnen aus einer Kaffeerösterei

Der Trend hin zu hochwertigen Kaffeesorten        

Entgegen der somit üblich gewordenen Massenproduktion von Kaffee sehnten sich Anfang der 70er Jahre viele Kaffeeliebhaber nach einem besonderen Kaffee-Erlebnis, bei dem eine sorgfältige Herstellung und hochwertige Produkte im Vordergrund stehen. Diese Orientierung von Quantität hin zu mehr Qualität hat bis heute Bestand, dementsprechend gibt es eine Vielzahl kleiner, feiner Kaffeeröstereien in ganz Deutschland von Hamburg bis München - Specialty Coffee Manufakturen, in welchen noch die Ausübung des traditionellen Handwerks gepflegt wird.

Von der Kaffeepflanze bis zur aromadichten Verpackung

Der Duft frischer Kaffeebohnen, der einem beim Öffnen einer Packung entgegenströmt, ist für viele Kaffeetrinker eine wahre Freude. In hohem Maße dafür verantwortlich ist ein schonender Röstprozess, der die Entfaltung vollmundiger Aromen bewirkt.

Bis dieser jedoch stattfinden kann, bedarf es einiger Arbeitsschritte, denn erst einmal muss die Bohne geerntet werden. Zu diesem Zeitpunkt haben sie jedoch wenig mit den duftenden braunen Kaffeebohnen zu tun, denn beim Ernteprozess handelt es sich noch um „Kaffeekirschen“, deren Kerne die Rohbohnen sind. Die Entfernung der roten Außenhaut, genannt „Pulpe“, erfolgt in der Regel nachdem die Kaffeekirschen in der Sonne mehrere Wochen getrocknet wurden, so dass sie leichter verarbeitet werden können. Danach schließen sich die Reinigung sowie die Entfernung der pergamentartigen Häutchen an, sodass schließlich die grünlich-blassen Rohkaffee-Bohne zum Vorschein kommen.

Erst in diesem Zustand beginnt ihre oft weite Reise zur Kaffeerösterei. Hier findet schließlich der wohl wichtigste Schritt in der Produktion statt, die Weiterverarbeitung zu genussvollen Kaffees durch eine individuell ideale Röstung. In diesem Zusammenhang sei noch einmal kurz auf den Unterschied der sorgfältigen und schonenden Röstung einer spezialisierten Kaffeerösterei im Vergleich zum industriellen Röstverfahren eingegangen.

Das industrielle Röstverfahren - so günstig wie möglich

In den meisten Fällen kommt der Kaffee, den Sie in den Regalen der Supermärkte kaufen, aus einer industriellen Röstanlage und wurde, wie es der Fachmann ausdrückt, „schock-geröstet“. Das heißt, dass die Kaffeebohnen in einer großen industriellen Röstanlage innerhalb von ungefähr 2 bis 5 Minuten bei 600 bis 800 Grad Celsius im Heißluftverfahren geröstet werden. Anschließend werden sie mit kaltem Wasser gekühlt. Bei einem solchen Vorgehen liegt es auf der Hand, dass die Bohne nicht ihr gesamtes Spektrum an Aromastoffen entfalten kann, denn dazu benötigt es vor allem eines: Zeit. Die Kaffeebohnen entwickeln bei dieser schnellen Röstung kein ausgewogenes Aroma, gerade die Säure tritt oftmals in den Vordergrund, da weniger der sogenannten „Chlorogensäuren“ abgebaut werden. Wenn Ihnen industriell geröstete Kaffees also nicht schmecken oder zu säuerlich erscheinen sollten, liegt dies meist nicht an der Bohne selbst, sondern an einer industriellen Röstung zu möglichst niedrigen Kosten, um das Produkt als Massenware abzusetzen.

Die schonende Röstung in der spezialisierten Kaffeerösterei

Die ambitionierten Manufakturen arbeiten mit viel Liebe zu gutem Kaffee und haben deshalb, ebenso wie viele Verbraucher, hochqualitative Kaffees mit exquisiten Aromen zum Ziel. Die Betreiber solcher Kaffeeröstereien stehen meist in direktem Kontakt zu den Produzenten und Kleinbauern, von denen sie die Rohkaffees beziehen und kennen somit die Herkunft jeder einzelnen Kaffeesorte. Häufig gehen die Konzepte über „Fair Trade“ hinaus, geht es doch in erster Linie oft um die Qualität der Ware sowie um die des Endproduktes.

Kaffeerösterei TrommelrösterIn einer spezialisierten Kaffeerösterei werden sogenannte Trommelröster verwendet, mit welchen die Kaffeebohnen besonders schonend bei maximal 220 Grad Celsius geröstet werden, um das bestmögliche Geschmacksbild hervorzubringen und facettenreiche Kaffees herzustellen. Natürlich nimmt dieser Vorgang mehr Zeit in Anspruch, als die industrielle “Schockröstung”, doch die reine Dauer in Verbindung mit einer niedrigeren Temperatur ist nicht der einzige Unterschied. Die Röstmeister sind wahre Spezialisten im Umgang mit dem Trommelröster und beeinflussen mit verschiedenen Röstgraden, die, je nach Zubereitungsart, schwächer oder stärker sein müssen, das Aroma des Kaffees. Nicht selten können wenige Sekunden über die perfekte Röstung entscheiden. Auch mit verschiedenen Bohnenmischungen, sogenannten „Blends“, arbeiten die Experten, um unterschiedliche Geschmacksbilder zu entwickeln.

Nach dem Röstvorgang muss der Kaffee auskühlen und kann erst nach circa 5 bis 10 Tagen gemahlen und zubereitet werden, da er erst dann sein ganzes Aroma entfaltet.

Der Röstprozess ist also eine hoch-komplexe Angelegenheit, die in den Händen kundiger Kaffeeröster am besten aufgehoben ist. So entstehen hervorragende Spitzenkaffees und damit eines der aromatischsten Lebensmittel der Welt!

Verschiedene Röstgrade - verschiedene Farben  

Besonders in südlicheren Gegenden werden eher dunkel geröstete Kaffeebohnen, wie zum Beispiel klassische schokoladig-braune Espressobohnen, bevorzugt, die bei langen und intensiven Röstverfahren Öle freisetzen und so ihren typischen Glanz erhalten.

Es ist jedoch ein Trugschluss, zu glauben, dass geröstete Kaffeebohnen immer dunkelbraun sein müssen, denn aktuell geht der Trend, besonders auch in Deutschland, hin zu helleren Röstungen. Auch hierbei gibt es vielfältige Ausprägungen für jeden Geschmack, die mit einer feinen Ausgewogenheit von Säure zu Bitterstoffen überzeugen.

Die Faustregel lautet: Je länger die Kaffeebohnen geröstet werden, desto dunkler ist ihre Farbe und umso intensiver der Geschmack. Bei dunklen Röstungen dominieren schokoladige, eher rauchige Aromen, die einen gewissen Bitteranteil aufweisen; bei helleren dagegen sind Fruchtaromen und Säure deutlicher ausgeprägt.

Woran erkennt man also eine gute Kaffeerösterei?

Sicherlich steht an erster Stelle die Qualität des Kaffees. Kleine Röstereien legen außerordentlich viel Wert auf hochwertige Röstungen und gewährleisten so einen ganz besonderen Genuss. Zudem ist der direkte Handel mit fairer Bezahlung der Kaffeebauern, für Verbraucher ebenso wie für Röster, ein wichtiges Kriterium.
Beim Kauf können Sie außerdem darauf achten, dass der Röstvorgang nicht allzu lange zurückliegt, denn frisch geröstete Bohnen entfalten ihr volles Aroma und das Heißgetränk schmeckt gleich noch besser.

Fazit

Kleine Kaffeeröstereien und deren Kaffee liegen im Trend der Zeit und werden den hohen Qualitätsansprüchen vieler Kaffeeliebhaber gerecht, denen außerdem oft eine faire Bezahlung der Produzenten, sowie Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit bei Anbau, Ernte und Weiterverarbeitung von Bedeutung sind. Im Shop von roastmarket finden Sie eine Vielzahl hochqualitativer und exquisiter Kaffeesorten kleiner Röstereien, mit denen hervorragender Kaffeegenuss zur Leichtigkeit wird.

Übrigens: Sollten Sie eher Tee-Liebhaber sein, sind Sie bei roastmarket ebenfalls richtig. Denn auch von diesem traditionellen Heißgetränk bieten wir Ihnen im Shop ein variantenreiches Sortiment!