Bonafede Privatrösterei

Bonafede Privatrösterei

Filtern nach

Filter +

Filter

FILTER | Alle zurücksetzen

Zubereitungsart | Zurücksetzen
Speichern
Mahlgrad | Zurücksetzen
Speichern
Intensität | Zurücksetzen
Speichern
Säure | Zurücksetzen
Speichern
Packungsgröße | Zurücksetzen
Speichern
Kundenbewertung | Zurücksetzen
Speichern
Röstgrad | Zurücksetzen
Speichern
Röstung | Zurücksetzen
Speichern
Bohnensorte | Zurücksetzen
Speichern
Hauptnote Aroma | Zurücksetzen
Speichern
Herkunftsländer | Zurücksetzen
Speichern
Zusammensetzung | Zurücksetzen
Speichern

|

5 Artikel

|

5 Artikel

Zu den Produkten

Bonafede Privatrösterei: Grenzenlose Leidenschaft für Spezialitätenkaffee

Bonafede Privatrösterei Logo

Es gibt die unterschiedlichsten Passionen, welche zur Gründung eines Unternehmens und in diesem Fall einer eigenen Rösterei führen. Bei Rosario Bonafede war es (und ist es bis zum heutigen Tage!) seine Liebe zur Kaffeevielfalt mit seinen Lieblings-Kaffeeanbaugebieten Indien, Brasilien und Äthiopien. Diese Neigung spiegelt sich auch heute noch im Sortiment der Bonafede Privatrösterei wieder. Anlass zur Gründung seines Unternehmens war der Kaffee in Eiscafés, der im Jahr 1998 in keiner Weise seinen besonderen Qualitätsansprüchen an einen guten Kaffee genügte. Wie Sie als Kaffee-Liebhaber ja sicherlich wissen, ist eine wesentliche Basis für die Herstellung des begehrten Heißgetränks der Röstprozess - und mit diesem hat sich die Bonafede Privatrösterei in den folgenden Jahren ganz intensiv auseinandergesetzt. Rosario Bonafede installierte 2005 die erste Röstmaschine und experimentierte im Jahr darauf nach „allen Regeln der Kunst“ in einer Garage. (Wie Sie sicherlich wissen, haben schon viele namhafte Unternehmen in einer Garage ihren Anfang genommen!) In der Folgezeit stellte sich jedoch heraus, dass es kein Leichtes war, den optimalen Röstprozess zu erreichen, um wirklich exzellenten Kaffee zu erhalten.

Eine eigene Privatrösterei

Nach 6 Jahren Rösterfahrung und drei eingesetzten Röstmaschinen versuchte er schließlich mithilfe einer kleinen selbstgebauten Rösttrommel herauszufinden, wie sich die Bohnen in der Trommel verhalten müssen, um ein optimales Geschmacksergebnis zu erzielen. Doch auch dieser neue und zeitaufwendige Versuch brachte Bonafede zwar viel an Wissen ein, jedoch keineswegs das Resultat, nach dem er sich so sehnte. Also schaffte er sich Röstmaschine No. 4 an, und siehe da, Bonafede Privatrösterei besucht Anbaugebiete nach kürzester Zeit erreichte er beste Qualität, sodass er und sein Team mit der Bonafede Privatrösterei nun endlich in die Produktionsphase hochwertiger Kaffeeerzeugnisse starten konnten.

Der „Genussmensch“ als spezieller Kunde

Die Suche nach einem bestimmten Kundensegment, nämlich dem „Genussmenschen“, wie er auf der Webseite seines Unternehmens schreibt, war die Geburt der Idee der gläsernen Privatrösterei sowie der Erlebniswelt Kaffee. Er eröffnete im Jahr 2011 die Rösterei in Hockenheim, genauer in Hockenheim-Talhaus, in der seine Gäste direkt vor Ort erleben können, wie Kaffees geröstet und zubereitet werden. Nicht nur zusehen kann man in der Bonafede Privatrösterei, sondern in der eigenen Café Bar auch gleich die verschiedensten Röstungen probieren und neue Lieblingssorten entdecken. Außerdem bietet die Kaffeerösterei Seminare und Workshops an, die es jedem ermöglichen, sein Wissen rund um Kaffee erlebnisreich zu erweitern. Mit der Rezeptur aus Transparenz, Erlebnis und Frische konnte er viele begeistern, sodass die Zahl der Kaffeegenießer ständig stieg, was ebenso zur Erweiterung seines Teams führte. 2016 kürte ihn das renommierte „Crema Magazin“ zum Röster des Jahres. Das „Espresso Magazin“ zog nach und wählte Bonafede zum besten „Röster der Region mit 14 Tassen“.

Die Philosophie der Bonafede Privatrösterei

Sie gipfelt in dem erklärten Ziel, „die Welt von schlechtem Kaffee zu befreien“, wie Rosario Bonafede selber schreibt. Der Antrieb für ihn und sein Team ist die grenzenlose Leidenschaft für Spezialitätenkaffee und alles, was damit in Verbindung steht. Die Realisierung eines solch hochgesteckten Ziels beginnt dabei mit dem Einkauf der Rohkaffeebohnen durch fairen und direkten Handel, über das schonende Rösten der Bohnen bis zur Bonafede Privatrösterei Anbau und Verarbeitung Entdeckung eines jeden Geheimnisses, das in jeder Bohne steckt. Die Qualität der Kaffeerohbohnen ist für Bonafede die Basis einer wirklich guten Tasse Kaffee. Dies garantiert der direkte Handel sowie die Zusammenarbeit mit Microlot Kaffeeplantagen, dem Gegenteil zu großen Kaffeeplantagen mit ihrem industriell geprägten Kaffeeanbau.

Zusätzlich unterstützt die Bonafede Privatrösterei Anbau und Verarbeitung nachhaltigen Kaffeeanbau und zahlt nicht zuletzt Höchstpreise für die Farmer. Dass der Kunde von Bonafede immer nur frischen vollaromatischen Kaffee genießen kann, garantiert der Betrieb durch den Einkauf zeitnaher Ernten sowie die in einer kleinen Privatrösterei üblichen, von Hand gerösteten sowie manuell verlesenen kleinen Chargen. Aufgrund des Röstens von kleinsten Mengen ist Bonafede in der Lage, sich stets den Kundenbedürfnissen anzupassen und natürlich auch die höchste Qualität der einzelnen Chargen zu garantieren.

Kaffee der Bonafede Privatrösterei bei roastmarket kaufen

Bonafede Privatrösterei Cappuccino

Im Shop von roastmarket können Sie zum Beispiel die Sorte Don Bonafede erhalten, eine limitierte, sehr wuchtige Edition, die kräftig geröstet wurde. Sie entscheiden sich für einen vollmundigen Espresso aus 60% Arabica- und 40% Robusta-Bohnen mit Karamell- sowie Zartbitterschokoladennoten, der auch für die Cappuccino-Zubereitung exzellent geeignet ist.

Der Cerrado Dulce von Bonafede aus 100% Arabica-Bohnen imponiert mit seinem vollmundigen, leicht nussigen Charakter. Für Freunde säurearmer Kaffees ist dieser Espresso besonders geeignet, der mit einem schönen, runden, nussigen, leicht schokoladigem Geschmackserlebnis brilliert.

Bonafede Napoli: Lassen Sie sich entführen in die pittoresken Gassen Neapels und kosten Sie einen typisch neapolitanischen Espresso, der durch seine kräftigen Röstaromen sowie schokoladigen Noten den Lebensstil Süditaliens direkt zu Ihnen nach Hause bringt. Dieser Espresso aus 75% Arabica- und 25% Robusta- Bohnen vermag mit seinem kräftigen, vollen Körper all Ihre Genießer- Sinne anzusprechen!

Bonafede Firenze: Mit dieser Sorte wählen Sie einen mittelkräftigen Espresso aus 80% Arabica- und 20% Robusta-Bohnen, dessen Schokoladen-Aromen von einer dezent nussigen Note harmonisch abgerundet wird, was Sie ganz ausgeprägt dann schmecken, wenn Sie ihn mit Milch kombinieren.

Bonafede Guatemala Antigua: Diese einzigartige Kaffee-Delikatesse aus 100% Arabica- Bohnen kommt, wie es der Name der Sorte schon vermuten lässt, aus Guatemala. Die reifen Kirschen in einer Anbauhöhe von 1300m bis 1550m, wurden per Hand gepflückt. Sie favorisieren mit „Guatemala Antigua“ einen milden, vollmundigen Kaffee mit langanhaltenden Aromen, feinen Fruchtnuancen sowie Noten von Zartbitterschokolade.

Begeben Sie sich also auf einen appetitlichen „Bonafede-Kaffee-Streifzug“ in Ihrem roastmarket Shop: Dass es sich lohnt, werden Sie schmecken!

Fazit

„Bonafede“ - dieser Name steht für Kaffee-Exzellenz vom Feinsten. Die Nähe zum Kunden durch Seminare und die Café Bar in Hockenheim wird groß geschrieben und dieses Engagement spürt man in jeder Tasse. Ambitioniert, nachhaltig und per direkten Handel bietet Ihnen die Bonafede Privatrösterei einzigartigen Qualitätskaffee, der auch die Sinne all derer zu verzaubern vermag, die schon lange auf der Suche nach hochwertigstem Kaffee sind.

Loading...