Kaffeebohnen und Kaffeepulver
08.01.2022

Kaffeemühlen Test 2023: die besten Kaffeemühlen im Vergleich

Diese manuellen und elektrischen Modelle haben uns überzeugt

Kaffee trinken wir (fast) alle gern – nicht nur im Café in der Stadt, beim Lieblings-Italiener oder im Urlaub, sondern auch zuhause. Dabei fragen sich jedoch viele: “Wie kann ich meinen Espresso, Cappuccino oder Filterkaffee noch schmackhafter zubereiten?  Und warum scheint der Kaffee vom Barista immer noch ein bisschen aromatischer zu sein? Ein Trick: die Kaffeebohnen frisch mahlen. Doch dafür sollte ebenfalls eine hochwertige Kaffeemühle mit einem guten Mahlwerk vorhanden sein. In diesem Test haben wir für Sie die besten Kaffeemühlen getestet. Ob eine Kaffeemühle für Espresso oder Filterkaffee, elektrische Kaffeemühlen oder manuelle, wir haben für Sie die besten Mühlen gefunden und getestet! Welche Kaffeemühle dafür am besten geeignet ist, erfahren Sie gleich in unserem großen Kaffeemühlen Test 2023!

Neben dem Kaffeebereiter an sich ist vor allem ein Faktor das Geheimnis ausgezeichneter Kaffeespezialitäten: das frische Mahlen der Kaffeebohnen. Von Nutzern eines Kaffeevollautomaten abgesehen, kann jeder, der etwa eine French Press, einen einfachen Filterhalter, eine Siebträgermaschine oder auch eine AeroPress benutzt, das Geschmackserlebnis auf ein neues Level heben, indem er oder sie die verwendeten Bohnen erst unmittelbar vor dem Zubereitungsprozess der bevorzugten Kaffeevariante die Kaffeebohnen frisch mahlt. Dafür benötigt man natürlich – richtig – eine Kaffeemühle. Die Auswahl verschiedener Modelle und Funktionsweisen ist mindestens genauso groß, wie die zusätzliche Zahl an Aromen von Kaffee, die solche Geräte aus Kaffeebohnen herausarbeiten können. Manuell oder elektrisch, mit Schlagmesser-, Scheiben- oder Kegelmahlwerk aus Keramik oder Edelstahl – die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig. Um Ihnen die Entscheidung abzunehmen und eine hilfreiche Übersicht zu schaffen, haben wir unterschiedliche Kaffeemühlen-Modelle getestet und präsentieren Ihnen hier die besten Modelle aus dem diesjährigen Kaffeemühlen Test 2023.


Exklusive Schwarzmond Kaffees nur bei roastmarket entdecken

Warum nicht einfach gemahlenen Kaffee kaufen?

Kaffee frisch zu mahlen hat den Vorteil, dass die in den Kaffeebohnen enthaltenen Aromen, also Geschmacks- und Duftstoffe, besonders hervorgebracht werden und dadurch ein sehr aromatisches Kaffeegetränk entsteht. Der Grund dafür ist der nur kurze Kontakt des Kaffeemehls mit der Luft. Je länger gemahlener Kaffee Sauerstoff ausgesetzt ist, desto mehr Aromen verflüchtigen sich mit der Zeit. Das gleiche gilt für ganze Bohnen, allerdings ist bei Kaffeepulver die Oberfläche und somit die “Angriffsfläche” für den Sauerstoff größer.

Entdecken Sie die Testsieger-Kaffeemühlen


Sieger aus dem Kaffeemühlen Test entdecken

Darauf kommt es an: die Kriterien für unseren Kaffeemühlen Test

Um die volle Aromenvielfalt hochwertiger, idealerweise im Trommelröster veredelter Kaffeebohnen genießen zu können, entscheidet neben der Kaffeezubereitung auch die Wahl der Kaffeemühle. Die folgenden Faktoren sollten bei der Auswahl einer Kaffeemühle berücksichtigt werden.

  • Art des Mahlwerks:
    Unterschieden werden Schlag-, Scheiben- und Kegelmahlwerke. Mahlwerke mit Schlagmessern sind nicht zu empfehlen, denn diese zerschlagen (und nicht zerschneiden) die Kaffeebohnen grob in unterschiedlich große Partikel, zudem entsteht eine relativ hohe Reibungswärme. Das Problem der Reibungswärme besteht auch bei einigen, jedoch nicht allen Mühlen mit Scheibenmahlwerken, die außerdem recht laut sein können. Dafür erzeugen solche Kaffeemühlen ein sehr homogenes Mahlgut, welches auch für Espresso geeignet ist. Eine sehr beliebte Variante stellt das Kegelmahlwerk dar. Optimales Mahlergebnis bei wenig Umdrehungen und somit geringer Wärmeentwicklung sind die Vorteile, ein etwas höherer Preis und erhöhte Partikelstreuung die Nachteile.
  • Material des Mahlwerks:
    Hier heißt es Stahl vs. Keramik. Hinsichtlich einer möglichst geringen Hitzeentwicklung hat das Keramikmahlwerk die Nase vorn, die Kategorien Robustheit und Preis entscheidet der (meist speziell behandelte und gehärtete) Stahl für sich.
  • Mahlgradstufen:
    Um mit verschiedenen Methoden perfekte Kaffeekreationen zubereiten zu können, ist der jeweils entsprechende Mahlgrad sehr wichtig. Für eine French Press beispielsweise wird gröberes Kaffeemehl benötigt als für Filterkaffee. Allgemein lässt sich sagen: Je feiner die Abstufungen sind, desto besser, wobei natürlich auch da eine Grenze der Praktikabilität bzw. Nützlichkeit gegeben ist. Für einen Espresso aus der Siebträgermaschine sollten Sie beispielsweise immer eine Kaffeemühle nutzen, die extrem fein mahlen kann. Bereiten Sie hingegen nur Filterkaffee zu, dann genügt eine Mühle, die mittelfeine Mahlgradeinstellungen verfügt.
  • Kapazität:
    Der Verwendungszweck bestimmt üblicherweise, wie viel Kaffeepulver man benötigt. Für 1 bis 2 gelegentliche Kaffees reicht eine Handmühle vollkommen aus. Möchte man mehrere Portionen auf einmal herstellen, ist eine elektrische Kaffeemühle ratsam, die deutlich schneller und ohne Anstrengung die gewünschte Menge mahlen kann. Auch zwischen verschiedenen elektrischen Modellen gibt es aber Unterschiede beim Durchsatz.

Diese Testkriterien beeinflussen schließlich das, worauf es ankommt: ein konsistentes Mahlergebnis mit gleich großen Partikeln im gewünschten Mahlgrad und möglichst wenig sogenannten “Fines”. Das sind kleinste Bestandteile, eine Art Kaffeestaub, der eine gleichmäßige Extraktion verhindert und könnte Auswirkungen auf den Geschmack des Kaffees haben.

Der komplette Test im Video: die besten Kaffeemühlen im Vergleich

roastmarket hat zusammen mit Profi-Röster und Gründer der Specialty Coffee Rösterei Hoppenworth & Ploch, Julian Ploch, die fünf verschiedenen Kaffeemühlen im Test im Video gegenübergestellt. Worin sich die manuellen und elektrische Modelle unterscheiden und wie diese genutzt werden, sehen Sie in unserem Kaffeemühlen Test.

Die besten Espressomühlen: Unsere Empfehlung 

Wenn Sie selbst in Ihren eigenen vier Wänden einen aromatischen Espresso mit der Espressomaschine zubereiten möchten, führt kein Weg an einer hochwertigen Espressomühle vorbei. Im ersten Teil des Kaffeemühlen Tests möchten wir Ihnen unsere Testsieger präsentieren, die sich speziell auf die Zubereitung und das perfekte Mahlgut von bzw. für Espresso spezialisiert haben. Dabei war für uns nicht nur die Qualität des gemahlenen Kaffeebohnen relevant, sondern auch der Preis.

Baratza Sette 270
7.7
Baratza Sette 270
Eigenschaften:
  • Typ: elektrische Kaffeemühle
  • konisches Mahlwerk aus Edelstahl
  • 40 mm Mahlscheiben
  • konsistentes Mahlergebnis, homogenes Mahlgut
  • 270 mögliche Mahlgrade, stufenlos einstellbar
  • Gewicht: 3,2 kg
  • Volumen Bohnenbehälter: 285g
  • Preis ab: 387,98€
Unsere Empfehlung: Die Espessomühle Baratza Sette 270 überzeugt uns durch das hochwertige Kegelmahlwerk. totraumfreie Vermahlung und intuitiver Bedienung. Sie ist nicht nur ein schönes Schmuckstück in der Küche, sondern liefert auch sehr homogenes Mahlgut innerhalb von 10-15 Sekunden. Die Espressi mit dem gemahlenen Kaffee haben uns geschmeckt und wir konnten die aromatischen Nuancen der Kaffeebohnen sehr gut wahrnehmen. Die Top-Performance der Kaffeemühle wird mit einfachen Reinigungsmöglichkeiten ergänzt, was ideal für eine tägliche Kaffee-Zubereitung ist.
Zum Produkt Zum Test
Sage the Smart Grinder™ Pro
8.5
Sage the Smart Grinder™ Pro
Eigenschaften:
  • Typ: elektrische Kaffeemühle
  • konisches Mahlwerk aus Edelstahl
  • modernes LCD-Display zur Anzeige der Mahlgrad-Einstellung, Mahldauer und Anzahl der Shots
  • integrierte Timerfunktion
  • 60 mögliche Mahlgrade, sehr fein bis sehr grob
  • konstante und homogene Mahlergebnisse
  • Siebträgerhalter: Ja
  • Volumen Bohnenbehälter: 450g
  • Preis ab: 228,99€
Unsere Empfehlung: Die Kaffeemühle vom Hause Sage glänzt mit hochwertigem Mahlwerk, intuitiven Bedienung und natürlich optimale Mahlergebnisse für Espresso. Im Preis-Leistungs-Verhältnis hat die Sage Smart Grinder™ Pro ist sie einer der unschlagbaren Modelle, wenn man bedenkt, welche zahlreichen Funktionen sie mit sich bringt, ohne an der Mahlqualität einbüßen zu müssen. Falls Sie zwischendurch sich auch nach einem aromatischen Filterkaffee sehnen, das kann diese Kaffeemühle natürlich auch!
Zum Produkt Zum Test
Mahlkönig Espressomühle X54
9.4
Mahlkönig Espressomühle X54
Eigenschaften:
  • Multifunktions-LED-Display
  • 54mm Spezialstahl-Mahlscheiben
  • 35 Mahlgradeinstellungen für jede Zubereitungsart
  • Flüsterleiser Mahlvorgang unter 70 dB(A)
  • sehr schnelle Mahlgeschwindigkeit von 1 – 2,8 g pro Sekunde
  • automatisches Starten des Mahlvorgangs nach Einlegen des Siebträgers
  • “Grind-on-demand”
  • variable und elektronisch gesteuerte Dosierung
  • Preis: ab 469,99€
Unsere Empfehlung: Das Beste vom Besten ist für diese Mühle gerade gut genug. Wer in kürzester Zeit große Mengen aromaschonend und in perfekter Qualität herstellen will, für den führt kein Weg an der X54 von Mahlkönig vorbei. Die gefragte Mühle ist ideal für die professionelle Heimküche mit Profi-Equipment. Herausragende Mahl-Ergebnisse und eine zugleich einfache Bedienung sind gerade (aber nicht nur) für den Einsatz in der Gastronomie entscheidend. Mit 35 stufenlos einstellbaren Mahlgraden kann für jede Zubereitungsart gemahlen werden.
Zum Produkt

Die besten Kaffeemühlen für Filterkaffee

Wenn Sie am liebsten Filterkaffee trinken und Ihr Geschmackserlebnis auf eine neue Ebene bringen wollen, empfehlen wir Ihnen, in eine gute Kaffeemühle für Filterkaffee zu investieren. Wer immer tiefer in die Welt des Filterkaffees eindringt, wird schnell realisieren, wie wichtig ein homogenes Mahlgut mit möglichst geringen Fines ist, was sich positiv auf den Geschmack des Kaffees auswirkt. Und da insbesondere beim Handfilter Kaffee der gesamte Prozess zu einer Zeremonie wird, zählt das eigene Mahlen des Kaffees für uns genauso dazu. Die Auswahl an besten Kaffeemühlen für Filterkaffee hat sich in den letzten Jahren rapide vergrößert, was es für einen Kaffeeenthusiaten schwer macht, die richtige Kaffeemühle zu finden. Im zweiten Teil des Kaffeemühlen Tests möchten wir Ihnen daher unsere Sieger der Kaffeemühlen für Filterkaffee präsentieren, wir haben 3 Filterkaffee Kaffeemühlen Testsieger:

Hario Mini-Slim Plus
8.5
Hario Mini-Slim Plus
Eigenschaften:
  • besonders leicht und kompakt, Griff abnehmbar
  • ergonomisches Design aus Edelstahl und hochwertigem Kunststoff
  • Aufnahme und Mahlwerk stabiler für mehr Präzision
  • Kegelmahlwerk aus Keramik
  • konsistentes Mahlergebnis, homogenes Mahlgut
  • 15 Mahlgrade stufenweise einstellbar
  • perfekt auch für unterwegs
  • Preis: 31,89 €
Unsere Empfehlung: Der Preis-Leistungs-Sieger vom japanischen Experten Hario wirkt trotz Kunststoffanteile edel und ist sehr gut verarbeitet. Diese Kaffeemühle erleichtert nicht nur den Einstieg in die Filterkaffeewelt, sondern liefert ebenfalls ein konsistentes Mahlergebnis für einen unschlagbaren Preis.
Zum Produkt
Porlex Kaffeemühle Mini V II
8.2
Porlex Kaffeemühle Mini V II
Eigenschaften:
  • hochwertiges Mahlwerk aus Keramik
  • kompakte Form ideal für Reisen
  • individuelle Mahlgradeinstellung
  • einfache Reinigung
  • produziert sehr aromatisches Mahlgut
  • einklappbare Kurbel
  • Fassungsvermögen: 20g
  • Preis: 77,98€
Unsere Empfehlung: Mit der Handkaffeemühle von Porlex bringt sie das Beste aus beiden Welten zusammen. Die Transportfähigkeit und Leistungsfähigkeit, ohne in einem Bereich Kompromisse einzugehen. Besonders platzsparend, dank einklappbare Kurbel komfortabel, zudem schnell und präzise lässt sich perfektes Mahlgut herstellen.
Zum Produkt
Comandante C40 MK4 Nitro Blade Schwarz
9.4
Comandante C40 MK4 Nitro Blade Schwarz
Eigenschaften:
  • puristisches, modernes Design
  • zwei Auffangbehälter aus Glas + Deckel
  • extrem hochwertige Materialien
  • 100% Made in Germany
  • besonders leichtgängig durch doppelt kugelgelagertes Mahlwerk
  • Kegelmahlwerk aus patentiertem Spezial-Edelstahl
  • diamantgeschliffenene Klingen
  • 35 feine Mahlgradabstufungen
  • homogenes Mahlergebnis bei jedem Mahlgrad
  • Preis: ab 289,99 €
Unsere Empfehlung: Die beste manuelle Kaffeemühle, die Sie kaufen können. Bei Qualität und Verarbeitung wurden keinerlei Kompromisse eingegangen, zudem besticht das Äußere aus Holz und Glas mit auffällig unauffälligem Design, welches zudem in fünf verschiedenen Farbvarianten erhältlich ist.
Zum Produkt

Die besten manuellen Kaffeemühlen

In den vergangenen Zeiten die einzige Möglichkeit, Kaffeebohnen zu mahlen, sind uns Handmühlen bis in die heutige Zeit erhalten geblieben. Und das nicht ohne Grund, denn das simple Prinzip und die fehlende Notwendigkeit einer Elektronik haben klare Vorteile. So sind manuelle Geräte platzsparend, da außer dem Mahlwerk keine weiteren Bestandteile im Gehäuse untergebracht werden müssen. Manuelle Kaffeemühlen punkten neben dem leisen Betrieb die Unabhängigkeit von einer Steckdose, wodurch sich Handkaffeemühlen auch für unterwegs hervorragend eignen. Für viele bringt das Mahlen von Hand zudem ein wenig Nostalgie ins Leben.

Bei manuellen Kaffeemühlen müssen allerdings kleine Abstriche gemacht werden in puncto Kapazität und Geschwindigkeit. Wer Kaffee für mehr als 1-2 Tassen mahlen möchte, merkt schnell, dass die Handarbeit auch schnell anstrengend werden kann. Außerdem nimmt es bei solchen Mengen einiges an Zeit in Anspruch, da auf jeden Fall mehrere Mahlvorgänge durchgeführt werden müssen. Hier finden Sie die besten manuellen Kaffeemühlen aus unserem Test:

Rhinowares Handmühle small
7.9
Rhinowares Handmühle small
Eigenschaften:
  • besonders leicht und kompakt
  • ergonomisches Design aus Edelstahl und hochwertigem Kunststoff
  • hochwertiges Kegelmahlwerk aus Keramik
  • konsistentes Mahlergebnis, homogenes Mahlgut
  • inkl. Aeropress Adapter
  • Preis: 49,99 €
Unsere Empfehlung: Die Kaffeemühle für Filterkaffee von Rhinewares überzeugt uns durch ihre Robustheit, homogenes Mahlgut und hochwertige Verarbeitung. Der mitgelieferte Aeropress Adapter ist unserer Meinung ein sehr sinnvolles Feature, damit das Kaffeemehl sauber in die Aeropress gelangen kann, ohne dass etwas daneben geht.
Zum Produkt
Hario Kaffeemühle Olivenholz Keramik
8.5
Hario Kaffeemühle Olivenholz Keramik
Eigenschaften:
  • handliche Kaffeemühle mit simplen Anwendung
  • praktische Form
  • hochwertiges Keramikmahlwerk
  • stufenlose Mahlgradeinstellung
  • minimalistisches Design aus Olivenholz und Keramik
  • Fassungsvermögen: 30g
  • einfache Reinigung
  • Preis: 131,69€
Unsere Empfehlung: Die Hario Kaffeemühle für Filterkaffee punktet in unserem Test nicht nur mit ihrer Optik, sondern auch mit ihrer ergonomischen Form, einfachen Bedienung und Reinigen. Mit einem Fassungsvermögen von 30g konnten wir angenehm die Kaffeebohnen mahlen und erhielten ein sehr homogenes und aromatisches Mahlergebnis, dank dem Keramikmahlwerk.
Zum Produkt
Kinu M47 Phoenix
9.1
Kinu M47 Phoenix
Eigenschaften:
  • modernes Design
  • Leichte Handhabung durch Silikongriff
  • hochwertiges Keramikmahlwerk
  • stufenlose Mahlradeinstellung
  • Kegelmahlwerk 47/32mm
  • Bohnenkapazität: 40g
  • homogenes Mahlergebnis
  • Preis: ab 219,99 €
Unsere Empfehlung: Die M47 Phoenix von dem Hersteller Kinu liefert präzise, stufenlos reproduzierbare Mahlergebnisse. Die unkomplizierte Handhabung und das homogene Mahlgut lassen für den Kaffeeenthusiaten und Heim-Barista nichts zu wünschen übrig.
Zum Produkt

Die besten elektrischen Kaffeemühlen

Gerade wenn es schnell und komfortabel gehen soll, sind elektrische Kaffeemühlen die richtige Wahl. Auf Knopfdruck landet die gewünschte Menge frisch gemahlener Kaffees im Auffangbehälter oder schon passend im Filterträger der Siebträgermaschine, und das innerhalb weniger Sekunden. Gerade in Cafés und Restaurants werden üblicherweise ausschließlich elektrische Mühlen verwendet, um mehreren Kunden auf einmal ohne lange Wartezeit frische Kaffeespezialitäten servieren zu können.

Der Bereich, in dem elektrische Kaffeemühlen leicht schwächeln, ist jener, in dem die manuellen Konterparts ihre Stärken ausspielen. Platzbedarf und notwendige Stromanbindung machen elektrische Mühlen für unterwegs unpraktisch, sie sind also für den stationären Heim-Gebrauch prädestiniert. Wer allerdings ohnehin plant, seine eigenen vier Wände mit einer schönen Kaffee-Barista-Ecke auszustatten, dem wird der Punkt nicht weiter stören – ganz im Gegenteil. Das sind unsere besten elektrischen Kaffeemühlen:

Baratza Encore
8.1
Baratza Encore
Eigenschaften:
  • für elektrische Mühle kompakte Abmessungen
  • leistungsfähige Einsteigermühle
  • 40 Mahlgradabstufungen
  • langlebiges Kegelmahlwerk aus Edelstahl
  • Speed Control und Abschaltautomatik
  • Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff
  • einfach zu reinigen
  • Bedienung selbsterklärend
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Preis: 169,99€
Unsere Empfehlung: Das Einsteigermodell von Baratza ist unser Preis-Leistungs-Sieger. Die hochwertig verarbeitete Encore bietet nützliche Funktionen, die für ein konstantes Mahlresultat sorgen und das Mahlwerk vor möglichen Schäden schützt. Kunststoffelemente sowie ein fehlender Timer sind bei diesem Preis absolut zu verschmerzen.
Zum Produkt
Melitta® Calibra Elektrische Kaffeemühle
9.2
Melitta® Calibra Elektrische Kaffeemühle
Eigenschaften:
  • Ein dauerhafter Top-Seller aus dem Hause Melitta
  • 2-in-1: Waage und Mühle in einem
  • mit LCD-Anzeige
  • langlebiges Kegelmahlwerk aus Edelstahl
  • mit 39 feinabgestuften Mahlschritten
  • einfache Reinigung
  • Fassungsvermögen: 375g
  • Preis: ab 161,99€
Unsere Empfehlung: Die Melitta® Calibra überzeugt mit einem vergleichsweise attraktivem Preis und zahlreichen Funktionen. Dank dem Kegelmahlwerk und den 39 feinabgestuften Mahlschritten können Sie ihren Espresso oder sogar French Press optimal zubereiten.
Zum Produkt
Graef Kaffeemühle CM 800
9.6
Graef Kaffeemühle CM 800
Eigenschaften:
  • Multifunktions-LED-Display
  • robuste Kegelmahlwerk aus hochwertigem Edelstahl
  • über 40 Mahlgradeinstellungen
  • automatische Mahlfunktion für Siebträger
  • automatisches Starten des Mahlvorgangs nach Einlegen des Siebträgers
  • Fassungsvermögen: 250 Gramm
  • inkl. Reinigungsbürste, Ablagematte, zwei Siebträgerhalterungen
  • Preis: ab 16,99€
Unsere Empfehlung: Die beste Einsteigermühle? Einer der besten! Die Graef CM 800 beeindruckt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Nach Präferenz können Sie nicht nur wunderbar für einen aromatischen Espresso mahlen, sondern überzeugt auch mit ihrem gröberen Mahlgut für Filterkaffee und French Press. Die Bedienung, sowie Reinigung ist unkompliziert und intuitiv.
Zum Produkt

Fazit

Je nach Einsatzgebiet sind sowohl manuelle als auch elektrische Modelle zu empfehlen, beide haben ihre Vor- und Nachteile. Unser Kaffeemühlen Test 2023 und die Auswahl unserer Top-Produkte sollen Ihnen dabei helfen, einen individuellen Favoriten zu finden. Und wer seinen Kaffee noch nicht selber mahlt, sollte definitiv darüber nachdenken, sich eine Kaffeemühle zuzulegen, denn fest steht: Mit einer Kaffeemühle schmeckt Ihr Lieblingskaffee noch besser!

3.7/5 - (134 votes)

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier