Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Online-Shop. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten, welche Rechte Sie haben und wie Sie diese ausüben können.


I. Die Identität des Verantwortlichen

Für die Nutzung der auf der Roastmarket-Plattform angebotenen Dienstleistungen ("Plattform") sind wir im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO die verantwortliche Stelle:

Roast Market GmbH

Vertreten durch die Geschäftsführer: Dr. Boris Häfele, Dr. Gisbert Grasses

Moselstraße 27

60329 Frankfurt am Main

Tel: +49 69-34876162
E-Mail: [email protected]

Um unser Datenschutzteam zu erreichen, wenden Sie sich bitte an: [email protected]


II. Datenverarbeitung für die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Plattform

In diesem Abschnitt informieren wir Sie, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Dienste über die Plattform nutzen.


1. Eröffnung eines Kundenkontos und Vertragsabwicklung

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich auf unserer Plattform mit einem Kundenkonto zu registrieren. Hierfür benötigen wir von Ihnen folgende personenbezogene Daten, die wir über ein Eingabeformular von Ihnen abfragen:

  • Anrede
  • Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse

Damit Sie Bestellungen durchführen können, benötigen wir von Ihnen ferner folgende personenbezogene Daten:

  • Anschrift
  • Kreditkartendaten

b) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die im Zuge der Registrierung eines Kundenkontos und Vertragsabwicklung erhoben und weiterverarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Vertragsabwicklung, insbesondere Bearbeitung von Bestellungen.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das ist in der Regel nach Ablauf der Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wird, beispielsweise durch Löschung Ihres Kundenkontos. Nach Eintritt der Verjährung werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht (siehe hierzu VI. Aufbewahrungspflichten).


2. Datenweitergabe an Versanddienstleister und Lieferanten

a)  Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zur Auslieferung der bestellten Waren geben wir Ihren Namen und Ihre Anschrift bzw. Name und Anschrift des von Ihnen im Bestellprozess angegebenen Empfängers an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen oder unsere Lieferanten weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. 

Sofern von Ihnen die Option ausgewählt wurde, geben wie Ihre Telefonnummer an den von Ihnen ausgewählten Versanddienstleister weiter.

Wenn wir die bestellten Waren nicht selbst auf Lager haben, kann eine Lieferung direkt durch unseren Lieferanten La Marzocco Deutschland GmbH, Reuterstraße 50 in 12047 Berlin erfolgen. In diesem Fall geben wir Ihren Namen und Anschrift bzw. Name und Anschrift des von Ihnen im Bestellprozess angegebenen Empfängers, Telefonnummer und Mailadresse an die La Marzocco Deutschland GmbH weiter.

b) Rechtsgrundlage 
der Datenverarbeitung
Die Weitergabe Ihrer Anschrift und Ihres Namens an das Versandunternehmen erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Weitergabe der Telefonnummer wird auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO vorgenommen.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Vertragsabwicklung.
Die Weitergabe der Telefonnummer an den Versanddienstleister vor Zustellung erfolgt zum Zwecke der Kontaktaufnahme, damit die Lieferung angekündigt bzw. abgestimmt werden kann.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das ist in der Regel nach Ablauf der Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem die Bestellung vorgenommen wurde.  Nach Eintritt der Verjährung werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht (siehe hierzu VI. Aufbewahrungspflichten).

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung Ihrer Telefonnummer können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu können Sie eine Nachricht an [email protected]  senden. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.


3. Einsatz von Klarna als Zahlungsart

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie sich für die Zahlungsdienstleistungen der Klarna AB „Klarna Rechnung“ als Zahlungsoption entscheiden, willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Vor- und Nachname, Rechnungs- und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Informationen über Waren/Dienstleistungen an Klarna AB, geschäftsansässig Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, übermitteln. 

Die von Ihnen getätigten Angaben werden von Klarna geprüft und bewertet, wozu die Daten von Klarna auch an andere Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien übermittelt werden. Nach eigenen Angaben von Klarna werden Ihre Daten in Übereinstimmung geltender Datenschutzvorschriften verarbeitet, wie Sie aus den Datenschutzhinweisen von Klarna entnehmen können: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy .

Zusätzlich erhebt Klarna von Ihnen im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung personenbezogene Daten zur Aufdeckung und Prävention von Betrug.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Der Einsatz von Klarna und der damit in Verbindung stehenden Datenverarbeitungen erfolgen auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Zahlungsabwicklung zur Durchführung vertraglichen Leistungspflichten wird nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO vorgenommen.

Die zusätzlich erhobenen Daten werden nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Ihre Daten werden von Klarna zur Bestätigung Ihrer Identität, Überprüfung von personenbezogenen Daten und Kontaktinformationen sowie zur Durchführung von internen und externen Bonitätsbeurteilungen verarbeitet. Diese Informationen benötigen wir zur Abwicklung eines Kaufs auf Rechnung, insbesondere um zu beurteilen, welche Zahlungsmethoden Ihnen angeboten werden können. Eine Auflistung der von Klarna genutzten Wirtschaftsauskunfteien finden Sie unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/credit_rating_agencies .

Sollten Sie Ihre Einwilligung gegenüber Klarna widerrufen, bleibt Klarna ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln. Das dient der vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung, soweit erforderlich.

Weiterhin dient die Verarbeitung der Behebung technischer und administrativer Störungen sowie zur Durchführung von Risikoanalysen, zur Betrugsvorbeugung und zum Risikomanagement. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung
Die von uns übermittelten Daten werden von Klarna nach eigenen Angaben nur solange gespeichert, wie diese zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags benötigt werden. Das ist in der Regel nach Ablauf der Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem die Bestellung vorgenommen wurde.  Nach Eintritt der Verjährung werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht (siehe hierzu VI. Aufbewahrungspflichten). Darüber hinaus kann Klarna gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sein, Ihre Daten weiterhin zu speichern. Solche Pflichten können sich aus Gesetzen zur Bekämpfung von Geldwäsche, Buchhaltungs- und Steuergesetzgebung sowie Verbraucherschutzregulierungen ergeben.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO 
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an uns unter [email protected] oder direkt an Klarna unter [email protected] Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Art. 21 DSGVO
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Klarna zum Zwecke der Betrugsprävention jederzeit widersprechen, sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen. Wenden Sie sich dazu bitte an [email protected]


4. Amazon Marketplace
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit unsere Produkte über den Amazon Marketplace zu erwerben. Die in diesem Zusammenhang vorgenommene Verarbeitung personenbezogener Daten (Ihr Vor- und Nachname, Rechnungs- und Lieferanschrift, Einzelheiten zum erworbenen Produkt, Zahlungsmethode) wird über die zu Amazon Europe gehörenden Unternehmen vorgenommen, welche gegenüber Ihnen als Verantwortliche auftreten.

Weiterführende Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Amazon erhalten sie unter: 

https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010&ref_=footer_privacy


5. Versand von Bewertungserinnerungen per E-Mail

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sofern Sie während oder nach Ihrer Bestellung hierin eingewilligt haben, übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln (www.trustedshops.de), damit diese Ihnen eine Bewertungserinnerung per E-Mail zusendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6. Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir bezwecken mit der Weitergabe Ihrer E-mail, dass durch möglichst viele Bewertungen die Aufmerksamkeit für unseren Online-Shop erhöht wird und dadurch neue Kunden gewinnen können. 

d) Dauer der Speicherung
Die von uns übermittelten Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie erforderlich. Eine Löschung erfolgt unmittelbar im Anschluss an die von Ihnen abgegebene Bewertung.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an [email protected] oder direkt gegenüber Trusted Shops widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogene Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir sie in dieser Erklärung informieren.

6. Gutschein- und Vorteilsangebote

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen als Bestandskunde auf unserer Plattform die Möglichkeit, Gutscheinangebote der Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Str. 6, 76135 Karlsruhe (Sovendus) zu nutzen. Zur Vorbereitung der Gutscheine werden von uns folgende Daten an Sovendus übermittelt:

  • Ihre IP-Adresse
  • Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse (pseudonymisiert und verschlüsselt)
  • Bestellnummer (pseudonymisiert)
  • Bestellwert samt Währung (pseudonymisiert)
  • Session-ID
  • Couponcode
  • Zeitstempel

Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf den Ihnen angezeigten Gutschein-Banner klicken, werden von uns an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins folgende Daten verschlüsselt übermittelt:

  • Anrede
  • Name
  • Postleitzahl
  • Land
  • E-Mail-Adresse

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz.

b) 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Angebot von Gutscheinen dient der dauerhaften Bindung von Bestandskunden an unsere Plattform und der Gewinnung von Neukunden. Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung verwendet. Ihre IP-Adresse wird ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet. Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus.

d) Dauer der Speicherung
Die von uns übermittelten Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie erforderlich. Die IP-Adresse wird von Sovendus nach sieben Tagen anonymisiert. Die zu Abrechnungszwecken übermittelten Daten werden gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, d.h. maximal zehn Jahre, von Sovendus gespeichert (§ 147 Abs. 3 AO, § 257 Abs. 4 HGB). Wenn ein Gutschein angefordert wurde, werden Anrede, Name und E-Mail-Adresse solange von Sovendus gespeichert, bis Sovendus Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht.

e) Widerruf Art. 7 DSGVO 
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Dies können Sie durch eine Löschung des vorher gesetzten Cookies über das Cookie-Consent-Tool bzw. in Ihren Browsereinstellungen erreichen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht bzw. gesperrt.


7. E-Mail-Newsletter

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unseren kostenfreien Newsletter zu beziehen. Damit wir diesen an Sie versenden können, benötigen wir bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse. Weiterhin verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Weitere Daten werden nicht verarbeiten. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. 

Wir benutzen für die Anmeldung das sogenannte Double Opt-In-Verfahren. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, durch dessen Anklicken Sie die Anmeldung abschließen.

Wenn Sie auf unserer Webseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese von uns für den Versand eines Newsletters verarbeitet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist das Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.
Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Der Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen erfolgt nach Maßgabe des Bestehens einer Einwilligung gemäß § 7 Abs. 3 UWG.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse dient dazu, Ihnen den Newsletter zu versenden. Dabei prüfen wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse darauf, ob Sie tatsächlich der tatsächliche Inhaber sind bzw. der Inhaber der E-Mail-Adresse in den Empfang des Newsletters eingewilligt hat. 

Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

Sofern Sie den Newsletter erhalten, nachdem Sie auf unserer Webseite Waren oder Dienstleistungen erworben haben, versenden wir diesen zu kommerziellen Zwecken, um Sie über unser vielfältiges Waren- und Dienstleistungsangebot zu unterrichten.

d) Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, weil Sie sich vom Abonnement wieder abgemeldet haben. Die Löschung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt unverzüglich, die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen Daten, wie Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung werden in der Regel nach 30 Tagen gelöscht.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten, deren Nutzung zum Versand des Newsletters sowie das Abonnement dieses Newsletters selbst, können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Wenn Sie unseren Newsletter nicht länger erhalten möchten, so können Sie sich jederzeit durch Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder über das Kundenkonto abmelden. Zusätzlich können sie uns jederzeit Ihren Abmeldewunsch in Textform an [email protected] mitteilen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht bzw. gesperrt.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO 
Der Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung ist ausgeschlossen, da diese zur Missbrauchsprävention vorgenommen wird.


8. Durchführung der Verlosung

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen gelegentlich die Möglichkeit ein, an einer Verlosung teilzunehmen. Für die Durchführung der Verlosung und die Kontaktierung des Gewinners verarbeiten wir personenbezogene Daten der Teilnehmer, insbesondere die E-Mail-Adresse und zu gegebener Zeit die Adresse des Gewinners. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke der Durchführung der Verlosung und der Kontaktierung des Gewinners ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die vorbenannten Daten benötigen wir für die Erfassung der Teilnehmer, die Benachrichtigung des Gewinners und die Bereitstellung des Gewinns. Sie sind für den Vertragsabschluss, also die Teilnahme an der Verlosung erforderlich, soweit die betreffenden Angaben in unserem Anmeldeformular zwingend (statt nur freiwillig) vorzunehmen sind. Die im Nachgang erhobene Adresse des Gewinners ist für die Bereitstellung des Gewinns erforderlich.

d) Dauer der Speicherung
Zum Zwecke der Durchführung der Verlosung speichern wir die personenbezogenen Daten der Teilnahme so lange, bis die Verlosung durchgeführt und der Gewinner benachrichtigt ist, zuzüglich einer angemessenen Aufbewahrungsfrist für den Fall, dass der Gewinn bei ausbleibender Rückmeldung des Gewinners noch einmal unter den übrigen Teilnehmern verlost werden sollte. Die personenbezogenen Daten des Gewinners - einschließlich der zu gegebener Zeit erhobenen Adresse des Gewinners - speichern wir darüber hinaus für die weitergehende Abwicklung der Bereitstellung des Gewinns. Nach Beendigung des Gewinnspiels, also wenn der Gewinner den Preis erhalten hat, werden die personenbezogenen Daten aller Teilnehmer bis auf ihre angegebene E-Mail-Adresse unverzüglich gelöscht.

e) Weiterverbreitung der E-Mail-Adresse
Die für die Teilnahme an der Verlosung angegebene E-Mail-Adresse wird für den Bezug und Versand des Newsletters, wie unter Ziffer 7. beschrieben, weiterverarbeitet.

9. Tracking durch Einsatz von Emarsys Webextend

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir verwenden den Cookie/Pixel-Tag von Webextend um auf Sie und Ihre Interessen zugeschnittene Newsletter zu erstellen. Wir nutzen hierfür vorhandene Informationen, wie beispielsweise Empfangs- und Lesebestätigungen von E-Mails, Informationen über Computer und Verbindung zum Internet, Betriebssystem und Plattform, Ihre Surfhistorie, Datum und Zeit des Besuchs der Homepage, Produkte/Artikel, die Sie angeschaut haben. Diese Informationen nutzen wir grundsätzlich in pseudonymisierter Form, jedoch ggf. auch, um Ihnen Newsletter, die Ihren Interessengebieten entsprechen zuzusenden.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Der Cookie/Pixel-Tag ermöglicht es uns, zu erkennen, wann eine E-Mail geöffnet wurde und welchem Link der Empfänger gefolgt ist. Diese Informationen nutzen wir zur stetigen Verbesserung unserer Newsletter und zur Anpassung an Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse.

d) Dauer der Speicherung
Die im Rahmen dieses Trackings gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald der Zweck entfallen ist, bspw. durch Ihre Abmeldung vom Newsletter.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Dies können Sie durch eine Löschung des vorher gesetzten Cookies über das Cookie-Consent-Tool bzw. in Ihren Browsereinstellungen erreichen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht bzw. gesperrt.


10. Einsatz von parcelLab

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir setzen den Dienst parcelLab des Logistikdienstleisters parcelLab GmbH, Kapellenweg 6, 81371 München ein („parcelLab“), um Ihnen Versandbenachrichtigungen über Ihre Bestellungen zukommen zu lassen. Im Rahmen dessen werden die von Ihnen angegebenen Bestellinformationen samt Sendungsnummer, Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift sowie E-Mail-Adresse an parcelLab übermittelt. Hierbei wertet parcelLab das Klick- und Öffnungsverhalten im Zusammenhang mit per E-Mail versendeten Benachrichtigungen aus.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von parcelLab ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir lassen Ihnen Versandbenachrichtigungen zukommen, damit Sie einen Überblick darüber haben, wann Sie Ihre Bestellung erhalten werden.

d) Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden nach 90 Tagen automatisch und rollierend gelöscht.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

11. Guuru Chat-Service

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Neben unserem Kundenservice, den Sie über Telefon oder E-Mail erreichen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Anfragen zu Artikeln oder Fragen rund um die Produkte über die Live-Chat-Funktion Guuru des Anbieters guuru AG, Bösch 67, 6331 Hüneberg, Schweiz (Guuru) zu stellen. Die von Ihnen im Chat eingegebenen Informationen werden auf den Servern von Guuru in der Schweiz gespeichert. Der Drittstaatentransfer wird auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission durchgeführt, welcher bestätigt, dass die Schweiz über ein ausreichendes Datenschutzniveau verfügt.

Beantwortet werden Ihre Anfragen in der Regel durch qualifizierte Gesprächspartner, sogenannte Guurus. Die Guurus sind Personen, die sich auf der Guuru-Plattform registriert haben und im Auftrag der Guuru AG tätig werden. Anfragen zu Bestellungen werden von einem unserer Support-Mitarbeiter bearbeitet.

Wir sind nicht für Inhalte verantwortlich, die im Chat mit Guurus ausgetauscht werden. Die im Chat gesendeten Daten (z. B. Nachrichteninhalt, E-Mail-Adresse, IP-Adresse) werden direkt an Guuru übermittelt und zur Durchführung des Chats sowie zu Auswertungszwecken gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf die konkrete Datenverarbeitung durch Guuru. Die Guuru AG ist die alleinige Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Rahmen des Chats. Ausgenommen sind davon Anfragen zu Ihrer Bestellung, die von unseren Support-Mitarbeitern beantwortet werden.

Alternativ zu der bereitgestellten Chat-Funktion können Sie sich auch direkt an unsere Support-Mitarbeiter wenden, wenn Sie auf die Nutzung von Guuru verzichten möchten. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Guuru finden Sie unter: https://www.guuru.com/de/privacy-policy/

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden von Guuru auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet. Die Einbindung des Chats und die damit verbundene Datenweitergabe erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Der Einsatz des Chats dient der möglichst umfassenden Informierung von potenziellen und bestehenden Kunden. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogene Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Anfragen zu Ihrer Bestellung, die von unseren Support-Mitarbeitern beantwortet werden, werden in der Regel nach Ablauf der Verjährungsfrist gelöscht, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wird.
Welche Speicherdauer Guuru für Daten vorsieht, die an Guuru übermittelt wurden, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Guuru, siehe https://www.guuru.com/de/privacy-policy/.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie gegenüber Guuru jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 7 DSGVO
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit Anfragen zu Ihrer Bestellung stehen, jederzeit widersprechen. Wenden Sie sich dazu bitte an [email protected].

 

III. Datenverarbeitungen auf der Webseite

Wenn Sie unsere Webseite zu Informationszwecken besuchen, ohne sich für die Plattform anzumelden, werden Ihre personenbezogene Daten Gegenstand von folgenden Verarbeitungsprozessen.


1. Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie unsere Webseite aufrufen

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen den Zugriff auf unsere Webseite zu ermöglichen. Dazu gehören alle Informationen, die Sie manuell eingeben, sowie technische Informationen, die für die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät und unseren Anwendungen erforderlich sind. Mit jedem Zugriff auf unsere Webseite werden Nutzungsdaten über den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in sogenannten Server Log Files gespeichert. 

Die in diesem Fall gespeicherten Datensätze enthalten folgende Daten: 

  • Ihre IP-Adresse 
  • Informationen zu Ihrem Browser 
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Informationen zu Ihrem Browser

Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite erhoben werden, werden auf den Servern eines Dienstleisters verarbeitet, welcher sich auf Hosting-Dienstleistungen spezialisiert hat. Dieser Dienstleister sitzt innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums.

b) 
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der obigen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir verwenden die Protokolldaten und Logfiles nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Angebotes. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

d) Dauer der Datenverarbeitung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Alle Server Log Files werden spätestens nach 30 Tage nach Ende Ihres Seitenbesuchs gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist.


2. Integration des Trusted Shops Trustbadge

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet.

Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

b) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der obigen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung dient der optimalen Vermarktung unseres Angebots, was auch unser berechtigtes Interesse darstellt.

d) Dauer der Datenverarbeitung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs werden Ihre Daten automatisch überschrieben.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Sie können der Datenverarbeitung jederzeit nach Art. 21 DSGVO widersprechen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected].


3. Cookies (allgemein)
Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Der Einsatz von essenziellen Cookies gewährleistet, dass Sie die Webseite ohne weiteres überhaupt nutzen können. Essentielle Cookies werden auf Grundlage unseres berechtigten Interesses verwendet, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

Darüber hinaus setzen wir nicht-essenzielle Cookies ein, welche von uns oder Drittanbietern platziert werden. Solche nicht-essentiellen Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verwendet, da diese für die Bereitstellung der Webseite nicht absolut notwendig sind. Zum Beispiel werden nicht-essenzielle Cookies von uns verwendet, um auf Informationen wie die Eigenschaften Ihres Endgeräts sowie bestimmte personenbezogene Daten (IP-Adresse, Nutzungsverhalten) zuzugreifen, diese zu analysieren und zu speichern. Der Einsatz von nicht-essentiellen Cookies betrifft insbesondere Marketing- und Analyse-Cookies, welche es uns ermöglichen, das Nutzerverhalten zu verstehen, um Ihnen ein relevantes Nutzungserlebnis zu bieten oder die Inhalte auf unserer Webseite zu personalisieren. 

Sie können Ihre Einwilligung hinsichtlich der Datenverarbeitung durch nicht-essentielle Cookies jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen des von uns eingesetzten Consent-Tools OneTrust (siehe nachfolgenden Punkt 4) ändern und nicht-essentielle Cookies ablehnen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur gegenüber uns wirksam ist, so dass Sie möglicherweise von anderen Webseiten, die die unten aufgeführten Dienste nutzen, weiterhin getrackt werden.

Im Folgenden werden Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Einsatz von nicht-essentiellen Cookies aufgeführt.


4. Consent Management

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir verwenden auf unserer Webseite den Zustimmungsverwaltungsdienst OneTrust der 2020 OneTrust, LLC, Dixon House, 1 Lloyd’s Avenue, London EC3N 3DQ in England. Im Rahmen dessen werden folgende personenbezogene Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Browser-Informationen
  • Informationen zu Einwilligungen
  • Informationen zum Endgerät
  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts

Hierbei werden personenbezogene Daten nach Großbritannien und damit außerhalb der EU und des EWR übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit OneTrust abgeschlossen. Die Sicherheit des Drittstaatentransfers ist aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission gewährleistet.

b) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der obigen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, Besuchern unserer Webseite anzubieten, die Cookies einzuwilligen, diese Einwilligung entsprechend der Rechenschaftspflicht aus Art. 5 Abs. 2 DSGVO zu dokumentieren, den Widerruf der Einwilligung zu gewährleisten und das Setzen von Cookies zu steuern.

d) Dauer der Datenverarbeitung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das ist nach drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem die Daten erhoben wurden.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Dies können Sie durch eine Löschung des vorher gesetzten Cookies über das Cookie-Consent-Tool bzw. in Ihren Browsereinstellungen erreichen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht bzw. gesperrt.

Ihre Cookie Einstellung können Sie jederzeit über folgenden Button anpassen:

https://www.roastmarket.de/enable-cookies


5. Google Analytics und Tag Manager

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Google Analytics und Tag Manager 360. Beides sind Webanalysedienste der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google").

Wir setzen Google Analytics zur Webseitenanalyse ein, wobei Informationen über Ihre Benutzung unserer Website erhoben werden. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Mit Hilfe des Google Tag Manager werden Tags in IT Skripte zur Webanalyse und zum Remarketing eingebunden. Der Google Tag Manager vereinfacht diese Einbindung deutlich, indem er ermöglicht, die Skripte über seine Benutzeroberfläche und nicht mehr direkt im Quellcode einzubinden. Durch die Einbindung über den Tag Manager wird die Datenverarbeitung durch die Skripte ausgelöst. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, wenn diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Falls Sie die Datenverarbeitung durch den Tag Manager nicht wünschen, können Sie den folgenden Link klicken. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei der Anwendung der Dienste werden folgende Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeitet:

  • Online-Identifikatoren, einschließlich Cookie-Identifikatoren
  • IP-Adressen und Gerätekennungen
  • Mandanten-Identifikatoren

Diese Daten werden nur in pseudonymer Form erhoben und gespeichert. Google wird die durch Cookies gewonnenen Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, sowie Berichte über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Im Rahmen dessen werden personenbezogene Daten in die U.S.A. übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen, welcher Standardvertragsklauseln enthält. 

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Googlehttps://policies.google.com/privacy?hl=de

b) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir verwenden Google Analytics mit geräteübergreifendem Tracking, das durch eine einheitliche Benutzerkennung ermöglicht wird. Hierdurch können wir Interaktionsdaten von verschiedenen Geräten und aus verschiedenen Sitzungen mit einer eindeutigen ID zu verknüpfen und eine genauere Besucheranalyse vornehmen. Für weitere Informationen, siehe User ID-Funktion - Google Analytics-Hilfe.

Den Google Tag Manager verwenden wir zum Zwecke einer effizienteren Verwaltung, Nutzung und Steuerung von Trackingtechnologien.

d) Dauer der Speicherung
Die für die Auswertung der Webseitenbenutzung relevanten Nutzer- und Ereignisdaten haben eine von uns voreingestellte Speicherdauer von 38 Monaten und werden von uns unverzüglich gelöscht, wenn diese nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus können Sie eigenständig die von Google Analytics installierten Cookies deinstallieren und damit die gespeicherten Daten löschen. Wie diese Löschung über die Browser-Einstellungen vorgenommen werden kann, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Punkt.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht. 

Es steht Ihnen frei, die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software zu unterbinden. Dafür bietet Google für die gängigsten Browser ein Deaktivierungs-Add-on an, welches Ihnen mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google zu den von dir aufgerufenen Webseiten erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum Webseiten-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere von uns gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Services übermittelt werden. Weitere Informationen zur Installation des jeweiligen Browser Add-on erhalten Sie über nachfolgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


6. Einsatz von Google Adwords

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite nutzen wir das Online-Werbetool „AdWords“ und setzen im Rahmen dessen den Analysedienst „Conversion-Tracking“ der Firma Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“), ein. 

Gelangen Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Sofern Sie bestimmte Unterseiten unserer Webseite besuchen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf eine unserer platzierten Anzeigen geklickt haben und zu der entsprechenden Seite weitergeleitet wurden. 

Im Rahmen dessen werden personenbezogene Daten in die U.S.A. übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen, welcher Standardvertragsklauseln enthält.

b) 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google AdWords ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die durch die Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Besucherstatistiken für unsere Webseite zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine unserer platzierten Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Webseite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, die eine persönliche Identifizierung der Nutzer zulassen. Wir verwenden diese Daten zu Werbezwecken.

d) Dauer der Speicherung
Die von Google AdWords zur Analyse der Webseitenbenutzung verwendeten Cookies haben eine voreingestellte Speicherdauer, die uns weder bekannt ist noch von uns beeinflusst werden kann. Sie können eigenständig die von Google AdWords installierten Cookies deinstallieren und damit die gespeicherten Daten löschen. Wie diese Löschung über die Browser-Einstellungen vorgenommen werden kann, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Punkt.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. 

In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie verhindern, dass die Conversion-Cookies installiert werden. Dabei können Sie das automatische Setzen von Cookies generell deaktivieren oder nur die Annahme von Cookies einer bestimmten Domain blockieren. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie unter https://support.google.com/adwords/answer/32050. Die entsprechende Datenschutzerklärung von Google können Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de abrufen.


7. Einsatz von Criteo

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf dieser Website werden durch die Technologie von Criteo SA, 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich („Criteo“), mit Hilfe von „Cookie“-Textdateien Informationen über das Surfverhalten der Websitebesucher in pseudonymisierter Form gesammelt, gespeichert und ausgewertet. Criteo analysiert anhand eines Algorithmus das Surfverhalten und kann anschließend gezielte Produktempfehlungen als personalisierte Werbebanner auf anderen Websites (sog. Publishern) anzeigen. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Weitere Information zu der Technologie von Criteo erhalten Sie auf den Criteo Datenschutzbestimmungen: https://www.criteo.com/de/privacy/

b) 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Criteo ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Mit dem Einsatz von Criteo versuchen wir unseren Bekanntheitsgrad zu steigern und Neukunden zu gewinnen.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach 24 Monaten der Fall. Sie können eigenständig die installierten Cookies deinstallieren und damit die gespeicherten Daten löschen. Wie diese Löschung über die Browser-Einstellungen vorgenommen werden kann, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Punkt.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. 

Um die Datenerhebung und Erstellung pseudonymisierter Benutzerprofile für die Zukunft zu verhindern, können Sie den nachfolgenden sog. Opt-Out Cookie beziehen: „Criteo Austragung“, siehe https://www.criteo.com/de/privacy/.


8. Einsatz von Bing Ads

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Diese Website nutzt die Conversion-Tracking-Technologie „Bing Ads“ von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (“Microsoft”). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Microsoft und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite (Conversion-Seite) weitergeleitet wurde.

Die mit Hilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen, d.h. zu erfassen, wie viele Nutzer nach Anklicken einer Anzeige auf eine Conversion-Seite gelangen. Wir erfahren hierdurch die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Im Rahmen dessen werden personenbezogene Daten in die U.S.A. übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Microsoft abgeschlossen, welcher Standardvertragsklauseln enthält. 

Weitere Information zu Bing Ads von Microsoft erhalten Sie auf unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Microsoft ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die betreffenden Daten zum Zwecke eines effektiven Marketings.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Diese Cookies verlieren nach 180 Tagen ihre Gültigkeit.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. 

Das Tracking können Sie verhindern, indem Sie das Cookie des Bing Ads Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Alternativ können Sie unter Nutzung der Deaktivierungsseite für Verbraucher aus der EU http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ überprüfen, ob Werbe-Cookies von Microsoft in Ihrem Browser gesetzt werden und diese deaktivieren.


9. Facebook Custom Audience über das Pixel-Verfahren


a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Diese Website verwendet den “Facebook-Pixel” der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA (“Facebook”). Im Falle der Erteilung einer ausdrücklichen Einwilligung kann hierdurch das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese eine Facebook-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. Dieses Verfahren dient dazu, die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auszuwerten und kann dazu beitragen, zukünftige Werbemaßnahmen zu optimieren. 

Die erhobenen Daten sind pseudonymisiert und wir können keine unmittelbaren Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenverwendungsrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/ ) verwenden kann. Sie können Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen auf und außerhalb von Facebook ermöglichen. Es kann ferner zu diesen Zwecken ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden.

Im Rahmen dessen werden personenbezogene Daten in die U.S.A. übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit mit Facebook abgeschlossen, welcher Standardvertragsklauseln enthält.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die betreffenden Daten zum Zwecke eines effektiven Marketings.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Diese Cookies verlieren nach 180 Tagen ihre Gültigkeit.

e) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. 

Um die Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer zu deaktivieren, können Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass zukünftig keine Cookies mehr auf Ihrem Computer abgelegt werden können bzw. bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Das Abschalten sämtlicher Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unseren Internetseiten nicht mehr ausgeführt werden können. Sie können der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter wie z.B. Facebook auch auf folgender Website der Digital Advertising Alliance deaktivieren: https://www.aboutads.info/choices/


10. Einsatz Social Media Buttons mit „Shariff“
Auf unserer Webseite setzen wir das von Heise.de entwickelte c’t-Projekt „Shariff“ ein. Hierdurch wollen wir eine umfassende Erfassung und Auswertung Ihres Besuches durch Anbieter von Social Media/ Social Sharing Funktionen vermeiden. Dazu ersetzt Shariff die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt hierdurch Ihr Surf-Verhalten. Durch Shariff werden die unten aufgeführten Share-Buttons der Social Networks lediglich als Grafik in unsere Webseite eingebunden. Die Grafik enthält eine Verlinkung auf das entsprechende Social Network. Ohne den Einsatz von Shariff würden die üblichen Social Media Buttons Ihre Daten bei jedem Seitenaufruf an die Social Networks übertragen und diesen Auskunft über Ihr Surf-Verhalten geben, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt oder Mitglied des Social Networks sind. Ein Shariff-Button stellt hingegen den direkten Kontakt zwischen dem Social Network und Ihnen erst her, wenn Sie aktiv auf den Share-Button klicken. Klicken Sie den Shariff-Button nicht an, findet kein Austausch zwischen dem Social Network und Ihnen statt. Dadurch verhindert Shariff, dass Sie durch den Besuch der Seite eine digitale Spur hinterlassen. 

Weiterführende Informationen über das c’t-Projekt „Shariff“ erhalten Sie unter: http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

Auf unserer Webseite binden wir folgendes Social Network mit Shariff ein:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Xing

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.


11. Google reCAPTCHA

a) 
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um zu überprüfen, ob bestimmte Eingaben auf unserer Website tatsächlich durch natürliche Personen erfolgen und nicht missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung, verwenden wir auf unserer Website die Funktion reCAPTCHA von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Dieser Dienst umfasst sowohl den Versand der IP-Adresse als auch ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google.

Im Rahmen dessen werden personenbezogene Daten in die U.S.A. übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen, welcher Standardvertragsklauseln enthält

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie auch die Datenschutzerklärung von Google Inc. finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

b) 
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Vermeidung von Missbrauch und Spam, worin auch unser berechtigtes Interesse zu sehen ist.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das ist in der Regel nach Eingabe Ihrer Angaben auf unserer Webseite der Fall.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Sicherheit und Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist.


IV. Datenverarbeitung für Kundenservice

In diesem Abschnitt informieren Sie darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie sich über die Webseite an unseren Kundenservice wenden.


1. Kontaktmöglichkeit

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über ein entsprechendes Formular in Kontakt zu treten. Hierfür werden die von Ihnen gemachten Angaben in dem Kontaktformular zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage an uns übermittelt und verarbeitet.

Nachfolgende Daten werden im Zeitpunkt Ihrer Anfrage erhoben (anfragebezogen Daten):

  • Ihr Name 
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Im Zeitpunkt des Versendens Ihrer Anfrage werden zudem folgende Daten verarbeitet (technische Daten):

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Versendens Ihrer Anfrage

Sofern Sie über die bereitgestellte E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der anfragebezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme.

Die Verarbeitung sonstiger personenbezogener Daten während des Absendevorgangs, erfolgt zu unserer Absicherung für den Fall, dass die eingeräumten Kontaktmöglichkeiten missbraucht oder unsere IT-Systeme durch die Kontaktaufnahme beeinträchtigt werden sollten. Weitere Daten werden unsererseits nicht erhoben. 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. 

Für personenbezogene Daten, die an uns im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme per Kontaktformular übersandt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt geklärt wurde.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach einer Frist von 30 Tagen gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an [email protected]. Die bei der Kommunikation verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in diesem Fall gelöscht.


f) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.


2. Kundenfeedback

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir arbeiten mit der zenloop GmbH, Pappelallee 78/79 10437 Berlin („zenloop“) zusammen. Durch zenloop sind wir in der Lage über verschiedene Kanäle Feedback von unseren Kunden in Form von Umfragen zu sammeln und analysieren zu lassen. So können wir unser Angebot an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten und verbessern. Bei der Nutzung des Feedbacktools erfasst zenloop den Warenwert, Zahlungsdienstleister, über den die Zahlung ausgelöst wurde, IP-Adresse sowie Geräte- und Browserdaten. Zudem verwendet zenloop auch Cookies und ähnliche Technologien zur Aggregation Ihrer Daten, um für uns Berichte oder Benchmarks zu erstellen. 

Zu Zwecken der Bewertungen durch unsere Kunden und für unser eigenes Qualitätsmanagement verwenden wir die von Ihnen im Rahmen des Kaufs angegebene E-Mail-Adresse zur Aufforderung einer Bewertung Ihrer Bestellung über das von uns eingesetzte Bewertungssystem.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Kundenbefragungen ist Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. f DSGVO. 
Die Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Verbesserung unseres Angebots und Service. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das ist in der Regel unverzüglich nach Beendigung des der Umfrage zugrunde liegenden Projekts der Fall. Spätestens jedoch nach Durchführung der Umfrage sowie nach demjenigen Zeitpunkt, nach welchem wir den Inhalt Ihrer Bewertung ausgewertet haben, werden Ihre Daten gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an [email protected].

f) Widerruf nach Art. 7 DSGVO
Ihre Einwilligung in die Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.


V. Ihre Rechte

Dieser Abschnitt informiert Sie über Ihre Rechte und wie Sie diese ausüben können.

1. Auskunftsrecht
Sie haben jederzeit gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Eine solche Auskunft enthält eine Übersicht über die Sie betreffenden Daten sowie eine Kopie dieser Daten. Wir werden Ihnen Ihre persönlichen Daten in einer gängigen elektronischen Form zur Verfügung stellen.

2. Recht auf Berichtigung
Sollten Daten unrichtig sein oder werden, sind wir verpflichtet, die Angaben nach Art. 16 DSGVO auf Ihren Wunsch hin zu korrigieren.

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Sie können jederzeit nach Art. 17 DSGVO die Löschung von Daten verlangen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Immer dann, wenn wir Ihre Daten nicht löschen können (etwa wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten), schränken wir die Verarbeitung der betreffenden Daten nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO ein. Die Verarbeitung wird auch eingeschränkt, wenn Sie der Meinung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind oder wenn es Uneinigkeit über die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gibt.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie können uns jederzeit gemäß Art. 20 DSGVO auffordern, Ihre persönlichen Daten an Sie oder einen Dritten Ihrer Wahl zu übertragen.

6. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben nach Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn diese Verarbeitung auf einem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht.

8. Recht auf Beschwerde
Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. In der Regel können Sie hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes oder unseres Unternehmens wenden.

9. Widerruf der Einwilligung
Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung, die Sie uns gegenüber erklärt haben, jederzeit zu widerrufen. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, so werden wir ab dem Zeitpunkt des Widerrufs keine Ihrer personenbezogenen Daten mehr verarbeiten. Der Widerruf hat jedoch keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit früherer Verarbeitungen. Wenn Sie Ihre Einwilligung, die Sie uns erteilt haben, widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an einen der Verantwortlichen unter Verwendung der oben angegebenen Kontaktdaten oder richten Sie Ihre Anfrage an: [email protected].  

Alternativ können Sie die in unseren Anwendungen bereitgestellten Funktionen nutzen, um Ihre Einwilligung zu widerrufen, wenn verfügbar.


VI. Aufbewahrungsfristen

Wenn Sie unsere Leistungen nicht mehr in Anspruch nehmen und uns eine Löschungsanfrage senden, löschen wir alle personenbezogenen Daten mit Ausnahme einiger Kategorien zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Diese Daten werden nach Ablauf der Fristen unverzüglich gelöscht, ohne dass Sie die Löschung erneut beantragen müssen.

Sofern die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, ist sie für folgende Zwecke und Gesetze erforderlich:


1. Erfüllung von handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, die sich auf folgende Gesetze beziehen: Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO) und Umsatzsteuergesetz (UStG). Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Dokumentationspflichten liegen zwischen sechs und zehn Jahren.

2. Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Disaster Recovery, Durchführung von IT-Audits: GDPR (DSGVO) und BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Die gesetzlichen Fristen und Dokumentationspflichten liegen bei drei Jahren.

3. Forderungs- und Beweismanagement: DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Die gesetzlichen Fristen und Dokumentationspflichten liegen bei drei Jahren ab Ende des Jahres, in welchem das zu dokumentierende Ereignis stattfand.