Preis / kg
  1. 18
    24
  2.  
  3. -
Kundenbewertung
  1. 4 Sterne & mehr3 Sterne & mehr2 Sterne & mehr1 Stern & mehr
Packungsgröße
  1. 250g (3)
  2. 1kg (2)

Die Konstante unter den Röstereien

Die 1890 in Turin gegründete Kaffeerösterei ist mittlerweile weltweit bekannt und zählt zu den größten Kaffeeproduzenten überhaupt. Pro Jahr werden 150 Millionen Tassen Costadoro-Kaffee konsumiert. In ihrem hochmodernen Labor für Kaffeeanalyse findet die Sicherung höchster Qualität statt. Erfahren Sie mehr über Caffè Costadoro...

Costadoro Kaffee

Costadoro Kaffee

7 Artikel
Zu den Produkten
 

Logo Costadoro

Costadoro – die Konstante unter den Röstereien

Ohne jeden Zweifel zählt Costadoro zu den Referenzen für die aus Italien in alle Welt exportierte Espresso-Kultur. Bis zu den über 150 Millionen Tassen Kaffee pro Jahr, die Costadoro verkauft, war es jedoch kein einfacher Weg.

Er begann 1890, als Oreste Beccuti in der Via Pietro in Turin seine Kaffeerösterei Costadoro eröffnete. Das kleine Unternehmen entwickelte sich zunächst als Familienbetrieb, setzte aber schon frühzeitig auf Innovation und die Nutzung moderner Technik, um die Qualität seines Kaffees immer weiter zu steigern. Und der überzeugte mehr und mehr Kaffeeliebhaber. Das Unternehmen florierte, steigerte seine Produktion und expandierte nicht nur auf neue Märkte im Ausland, sondern errichtete dort auch neue Produktionsstätten und Lager.

Bis heute erfolgen die Auswahl und die Röstung der Rohkaffees nach allen Regeln der Kunst und in handwerklicher Qualität. Dabei verschließt man sich aber nicht dem Fortschritt. Ganz im Gegenteil: Costadoro investiert kontinuierlich in neue Technologien, betreibt ein eigenes, hochmodernes Labor für Kaffeeanalyse und schult seine Mitarbeiter kontinuierlich in der Kunst der perfekten Espressobereitung.

Weltweit präsent

Mit seinem Anspruch und seinen hochwertigen Produkten wurde Costadoro weltweit zum Inbegriff besten Kaffees. Erzeuger in den berühmtesten Kaffeeanbaugebieten der Welt betrachten es als Auszeichnung, wenn eine ihrer Ernten von Costadoro verarbeitet wird. Und Feinschmecker aus Westeuropa, Asien und den USA loben unisono den Geschmack und den Genuss, den dieser Kaffee bietet. Ob es tatsächlich stimmt, dass Costadoro-Kaffee selbst im Kreml getrunken wird, spielt letztlich keine Rolle. Fest steht aber: Wo eine Costadoro-Röstung gebrüht wird, findet man guten Geschmack – zumindest für Kaffee.

Costadoro - Kaffee für Philosophen

Es mag Zufall sein, dass Giorgio Langella, mittlerweile pensionierter Export-Chef und Herz und Seele von Caffè Costadoro, Doktor der Philosophie ist. Kein Zufall ist aber ganz sicher die Philosophie des Unternehmens: Bester Kaffee entsteht aus Erfahrung und Wissen um alle Aspekte dieses unvergleichlichen Produktes, einer immerwährenden Suche nach besten Rohstoffen, größter Sorgfalt bei der Auswahl und dem ständigen Bemühen, zu lernen und Gutes besser zu machen.

Weniger Wert legt man dagegen auf Modetrends - auch wenn vor einigen Jahren alle Packungen neu und frischer designed wurden. Bei Costadoro denkt man langfristig, nachhaltig und gleichermaßen traditionsbewusst wie zukunftsorientiert. Und auch aufwändige Werbung benötigt das Unternehmen nicht. Qualität und Geschmack des Kaffees sprechen für sich.

Letztlich ist es da nur folgerichtig, dass ihn dann Kaffeeliebhaber auch wie Philosophen genießen: reflektierend, in Ruhe und mit allen Sinnen.