Unser Geschenk zum Frühlingsanfang: Ein Päckchen Rösttrommel Bio Blend Espresso gratis. Code: FRÜHLING. Mehr lesenDer Gutscheincode gilt ab einem Warenkorbwert von 30€ (exkl. Versand). Er kann pro Person einmalig verwendet werden und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode kann nur auf www.roastmarket.de eingelöst werden. Nur solange der Vorrat reicht.

Starker Kaffee

Ein starker Kaffee zeichnet sich durch die Aromavielfalt hochwertiger Kaffeebohnen sowie einer sorgfältigen und geschmackvollen Röstung aus. Perfekt für einen edlen Espresso.

Hier erfahren Sie mehr über den starken Kaffee.

Starker Kaffee

206 Artikel

1-36 von 206

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

1-36 von 206

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein hoher Koffeinanteil im Espresso wird zum Muntermacher

Starker Kaffee besitzt einen hohen Koffeinanteil. Dieser Hauptbestandteil des Kaffees entsteht bei der Fotosynthese der Kaffeepflanze. Koffein findet sich auch im Teestrauch, der Kakaopflanze und im Samen der Kolanuss. Koffein wirkt anregend, erhöht die Konzentrationsfähigkeit und die physische Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig verbessert es das Kurzzeitgedächtnis.

Beim Vergleich des Koffeinanteils der einzelnen Produkte wird deutlich, welcher Kaffee als starker Kaffee zum Muntermacher wird. Und wie viel Schokolade muss gegessen werden, damit das Koffein dieselbe Wirkung zeigt, wie zum Beispiel beim Trinken eines Espressos?

50 ml Espresso enthalten zwischen 50 mg und 150 mg Koffein

150 ml Kaffee haben je nach Zubereitungsart zwischen 50 und 100 mg Koffein

150 ml Instant-Kaffee enthalten zwischen 20 und 90 mg Koffein

1 Tafel Vollmilchschokolade (100 g) enthält ungefähr 25 mg Koffein

1 Tafel Halbbitterschokolade (100 g) weist ca. 75 mg Koffein nach

1 Glas Cola (330 ml) beinhaltet zwischen 32 und 60 mg Koffein

1 Glas Energydrink (250 ml) hat einen Koffeingehalt von 40 mg

1 Tasse Schwarztee (150 ml) hat ungefähr 20 - 60 mg Koffein

1 Tasse entkoffeinierter Kaffee (150 ml) weist nur noch 3 mg Koffein nach

Bei diesen Zahlen wird deutlich, dass der Espresso als starker Kaffee das Rennen macht. Doch es ist nicht nur der hohe Koffeinanteil, den ein starker Kaffee ausweist. Es ist auch das unverkennbare Aroma, welches den Espresso zum besten Muntermacher erklärt.

Die Kunst des Röstens entscheidet über den Geschmack eines starken Kaffees

Kaffee gehört zu den aromareichsten Naturprodukten. Mehr als 800 Aroma-Komponenten bestimmen den Geschmack einer Kaffeebohne. Diese Vielfalt entführt den Kaffeeliebhaber in ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Von süß bis salzig und von sauer bis bitter entfaltet sich eine reizvolle Bandbreite verschiedener Aromen von der Zunge bis zum Gaumen.

Wird aus frisch geernteten Kaffeebohnen ein Kaffee zubereitet, hätte der Geschmack dieses Getränks wenig mit dem gewohnten Kaffeearoma gemeinsam. Seine Würze würde eher in die Richtung erdig, nussig oder fruchtig eingeordnet werden. Das eigentliche Kaffeearoma entsteht erst bei der Röstung der Bohnen. Es ist diese äußerst diffizile Kunst des Röstens, die jeder Kaffeesorte ihre ganz eigene Geschmacksnote verleiht. Nicht umsonst werden Kaffeeröster auch Kaffee-Künstler genannt. Es ist eben eine Kunst, mit der Röstung den Kaffeebohnen ihren edlen und individuellen Geschmack zu verleihen.

Die Röstung entscheidet darüber, ob ein starker Kaffee in die Tasse kommt, oder eher ein lieblicher Kaffee. Schon an der gerösteten Bohnenfarbe wird der Unterschied deutlich. Ein Espresso zum Beispiel wird länger als ein normaler Kaffee geröstet und weist danach eine dunkelbraune Farbe mit einer glatten Oberfläche auf. Und im Geschmack kommt sein schokoladiges Aroma deutlich zum Vorschein.

Ein kräftiger Espresso für Latte Macchiato und Cappuccino

Was wäre ein Latte Macchiato ohne einen aromatischen Espresso. Beim Latte Macchiato ist es das optische Farbenspiel, das diesem Kaffee-Milch-Getränk seine eigene Note verleiht. Milch - Espresso - Milchschaum, drei Schichten werden zu einer Kaffeekomposition vereint. Der hohe Milchanteil im Latte Macchiato verlangt einen starken Kaffee, einen Espresso mit einem hohen Röstgrad. Nur dann bekommt der Latte sein unwiderstehliches Aroma.

Auch wenn die Zubereitung eines Cappuccinos einem Kunstwerk gleichkommt, gehört er zu den beliebtesten aller Kaffeespezialitäten. Als Nonplusultra gilt auch bei ihm ein meisterhafter Espresso mit einer goldbraunen Crema. Ein Drittel fein würziger Espresso und zwei Drittel cremiger, warmer Milchschaum bilden die Grundlage für einen Cappuccino. Es ist fast schon eine Kunst, aus dem Zusammenspiel von Crema und Milchschaum eindrucksvolle Motive entstehen zu lassen.

Ein sehr wichtiger Bestandteil für starken Kaffee ist natürlich das Wasser, das für die Entfaltung des Aromas zuständig ist. Wasser sollte daher nicht zu hart und auch nicht zu weich sein, beides wirkt sich negativ auf den Kaffeegeschmack aus. Wenn Sie viel Wert auf einen aromatischen Kaffee legen, können Tischfilter, wie zum Beispiel Brita Wasserfilter, eine hervorragende Alternative zu herkömmlichem Leitungswasser sein. Kalk, sowie manch unliebsamer Nebengeschmack, werden zum größten Teil herausgefiltert. Das erfreut nicht nur den Gaumen, sondern auch Ihren Kaffeeautomaten.

Hygiene ist das A und O für wohlschmeckenden Kaffee aus der Kaffeemaschine

Zu einem wohlschmeckenden Kaffeegenuss gehört natürlich auch eine saubere und hygienisch reine Kaffeemaschine. Es ist daher sehr wichtig, die Milchdüsen und -schläuche sowie den Wasserbehälter und den Trester täglich zu reinigen. Nur dann geben Sie Kalk, Schimmel und Bakterien keine Chance. Eine einfache und schnelle Reinigung garantieren unsere Produkte von Concept-Art. Ihr Kaffeevollautomat oder Ihre Espressomaschine werden es Ihnen mit einer langen Lebensdauer danken.

Fazit

- Starker Kaffee benötigt einen hohen Koffeinanteil.
- Das Rösten des Kaffees entscheidet über den kräftigen Geschmack eines Espressos.
- Ob Latte Macchiato oder Cappuccino, beide benötigen als Grundlage einen aromatischen Espresso.
- Hygiene bei den Kaffeeautomaten ist das A und O für geschmackvollen Kaffee.