22.11.2016

Die beste Kaffeerösterei Deutschlands

Wir stellen unsere Röster-Favoriten vor

Welche Kaffeerösterei Deutschlands ist die beste? Das stellen wir Ihnen im folgenden Artikel vor. Denn neben der Herkunft und der Qualität der Bohnen stellt die Röstung die dritte Säule eines hochwertigen Kaffees dar. Erst durch die Röstung wird der Kaffee veredelt und die bis zu 1000 Aromastoffe gezielt in Szene gesetzt. Dafür sind die richtige Technik, Intuition, Leidenschaft und ein reichhaltiger Erfahrungsschatz des Kaffeerösters notwendig, um letztlich das perfekte Ergebnis zu erreichen.

Industrielle Kaffeeproduktion und echte Handwerkskunst

Das aufwendige Verfahren der schonenden Trommelröstung, die von guten Kaffeeröstereien eingesetzt wird, ist mit Röstdauern von 15 bis 20 Minuten je 25 bis 50 Kilogramm Kaffee zeitaufwendig und teuer. Damit auch zu teuer für die Industrie, die mit ihrem Heißluftverfahren bis zu einer halben Tonne Kaffeebohnen innerhalb von zwei Minuten rösten kann. Dadurch entsteht zwar eine immense Zeitersparnis, dies geht jedoch zu Lasten der Qualität des Endprodukts. Dieses ist im Vergleich zu einem aufwendiger hergestellten Kaffee häufig etwas flach im Geschmack und weist einen unausgewogenen Säuregehalt auf, der vielen Konsumenten nicht zusagt. Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Kaffee sind, sollten Sie sich daher für ein Produkt entscheiden, das schonend verarbeitet wurde. Nur so können Sie sich sicher sein, dass die vollen Aromen aus der Bohne “gekitzelt” werden und der Geschmack nicht auf der Strecke bleibt.

Schwierigkeit der Kaffeeröster bei Herstellung des perfekten Kaffees

Die Herstellung eines perfekten Kaffees gestaltet sich aus mehreren Gesichtspunkten als schwierig, weswegen ein Kaffeeröster über viel Erfahrung verfügen sollte. Kaffeebohnen unterscheiden sich als Naturprodukt voneinander, wobei auch die Herkunft und die Größe der Bohnen sowie die Trocknung eine wichtige Rolle spielen. Dies muss der Kaffeeröster bei der Röstung beachten, was durch die Anpassung der Rösttemperatur und -dauer erreicht wird. Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, dass bei jeder Röstung der optimale Zeitpunkt erwischt werden muss.

Kafferösterei Handwerkskunst

Bereits eine Abweichung von wenigen Sekunden kann aus einem schmackhaften Produkt ein zu bitteres und damit ungenießbares Endprodukt werden lassen. Durch gewonnene Erfahrung reizt der Kaffeeröster die geschmackliche Bandbreite der Kaffeebohnen aus und verleiht durch Feinjustierung der Rösttemperatur und Wahl der optimalen Röstdauer dem Kaffee seinen ganz individuellen Charakter. Grundsätzlich entwickeln sich umso mehr komplexe Aromenverbindungen, je länger die Röstdauer gewählt wird. Durch eine Verlängerung der Röstdauer und einer geringeren Temperatur werden Gerbsäuren abgebaut. Eine wichtige Orientierungshilfe für den Kaffeeröster ist das Cracking der Kaffeebohnen, also die Zeitpunkte (first, second und third crack), bei dem die erhitzten Kaffeebohnen nach und nach aufknacken. Je nach Röstdauer unterscheiden sich die Röststufen (Beispiele: Cinnamon Roast, City Roast Plus, Full City, französische und spanische Röstung), die teilweise fließend ineinander übergehen.

Entdecken Sie die besten Kaffeeröstereien

    

Speicherstadt

Die Kaffeerösterei Speicherstadt aus Hamburg wirbt für eine besonders schonende und langsame Röstung der Kaffeebohnen. Hierdurch werden Röstreizstoffe wie Öle, Fette und Wachse weitgehend vermieden und ein herrlich schmeckendes Endprodukt entsteht. Interessierte Kunden können den Röstvorgang hautnah erleben, indem sie den Kaffeeröstern bei ihrer Arbeit im Gastraum der Kaffeerösterei über die Schulter schauen. Das umfassende Kaffeesortiment enthält sortenreine Bohnen sowie Bio-Kaffees aus vielen Teilen der Welt, die Sie vor Ort verköstigen können. Highlights sind neben den Raritäten Hawaii Ka´u, Costa Rica Geisha “Honey” und Ecuador Especial de Vilcabamba vor allem der handgebrühte Gourmetkaffee.

Gorilla Kaffee

Im Jahr 2004 haben die Kaffeeröster der A.Joerges Kaffeerösterei auf den Trend reagiert, dass sich immer mehr Menschen einen Kaffeevollautomaten in die heimische Küche stellen. Mit dem Gorilla Kaffee wurde ein Produkt geschaffen, das jeden noch so anspruchsvollen Kaffeegenießer zufriedenstellt. Alle sechs Sorten des Gorilla Kaffees sind hauseigene Kreationen der Rösterei, die dem Kunden durch Angabe ihrer Stärke einen einzigartigen Charakter vermitteln. Das Unternehmen setzt bei der Röstung auf ein spezielles Verfahren, bei der auch eine Reinigung der Kaffeebohnen vorgenommen wird. Alle Sorten können problemlos auch bei Kaffeevollautomaten und italienischen Espressomaschinen eingesetzt werden.
 Kaffee trinken

Mocambo Kaffee

Der leidenschaftliche Kaffeetrinker Giuseppe Drago gründete 1984 die Kaffeerösterei Mocambo, die sich im Laufe der Jahre zu einer echten Topadresse für Kaffeegourmets auf der ganzen Welt entwickelt hat. Was anfangs in einem kleinen Hinterzimmer mit der Röstung der ersten Bohnen begann, steht heute für Qualität, Tradition und Erfahrung. Desweiteren zeichen sich die Kaffees durch eine feine Harmonie von Aromen und Düften aus. Die Familienmitglieder, die das Erfolgsunternehmen bereits in der dritten Generation führen, haben sich als oberstes Ziel auf die Fahnen geschrieben, ihren Kunden italienische Momente des Kaffeegenusses näherzubringen. Neben Bohnenkaffees bietet die Kaffeerösterei mittlerweile auch Kaffeepads sowie Kapseln für entsprechende Maschinen an.

Weitere beliebte Kaffeeröstereien

Schwarzwild

Die Kaffeerösterei Schwarzwild aus Freiburg arbeitet mit Importeuren zusammen, die die Herkunft der Kaffeebohnen bis auf die Plantagen zurückverfolgen können. Inhaberin Andrea Jauch, die die Rösterei 2011 gegründet hat, ist neben einer lückenlosen Zurückverfolgbarkeit auch der Nachhaltigkeitsaspekt sehr wichtig. Zu wissen, unter welchen klimatischen Bedingungen ein Kaffee gewachsen ist, wirke sich positiv auf die Röstung der Bohnen aus. Neben hochwertigen Kaffee- und Espressovariationen bietet die Rösterei auch echte Raritäten an, wie beispielsweise einen sortenreinen Robusta-Kaffee. Insgesamt gibt es fünf Produktlinien, deren Röstungen interessierte Kaffeegenießer immer montags im Freiburger Geschäft beiwohnen können.

Hannoversche Kaffeemanufaktur

Die Hannoversche Kaffeemanufaktur konzentriert sich bei der Herstellung von hochwertigen Kaffees voll auf Kaffees mit 100 Prozent Arabica-Bohnen. Alle Kaffees werden sortenrein und schonend bei höchstens 190 Grad Bohnentemperatur hergestellt. Dieses Wiener Röstverfahren (Langzeit-Trommel-Röstung) setzt auf hellere Noten und weniger Temperatur wie beispielsweise die französische oder italienische Röstung, ist jedoch noch dunkler als die skandinavische Röstung, bei der die Röstdauer oftmals unter 15 Minuten liegt. Die Kaffeekreationen der Hannoverschen Kaffeemanufaktur sind nicht zuletzt dank ihrer schonenden Langzeitröstung hocharomatisch. Neben sortenreinen Kaffees bietet die Manufaktur auch Bio-Kaffees und exklusive Kaffeesorten an.

Kaffee pflücken von Hand

Berliner Kaffeerösterei

Die Berliner Kaffeerösterei bringt exzellenten Kaffeegenuss in die deutsche Bundeshauptstadt. Als Gründungsmitglied der Deutschen Röstergilde erkennen Sie, als Verbraucher, die Qualität der verarbeiteten Produkte an einem Qualitätssiegel, das unter anderem auf den Ankauf der Kaffeebohnen direkt vom Erzeuger und ohne Mittelsmänner hinweist (direct trade). Die Berliner Kaffeerösterei setzt auf das Niedertemperatur-Langzeit-Chargenröstverfahren und röstet die Bohnen zwischen 12 und 18 Minuten.

Kaffeerösterei Elbgold

Die Kaffeerösterei Elbgold setzt bei der Produktion ihres Kaffees auf Proberöstungen, um das optimale Endprodukt für den Verbraucher zu gewährleisten. Da jede Charge an Kaffeebohnen sich anders verhält, gestaltet sich der Röstvorgang auch immer verschieden. Bei einer langsamen und schonenden Röstung bei 200 Grad und einer Dauer von 15 bis 21 Minuten hängt es außerdem vom Geschick des Rösters ab, ob ein schmackhaftes Endprodukt entsteht. Das “Gold der Elbe” erhalten die Kaffeegenießer als sortenreinen Kaffee, als Blend, Espresso oder als besondere Rarität.

Unsere Zusammenfassung zu den Kaffeeröstern:

  • Hochwertige Kaffees haben eine Röstdauer von 15 bis 20 Minuten.
  • Im Vergleich zu industriellen Kaffees weisen sie ein deutlich volleres Aroma auf.
  • Durch die Langzeitröstung treten weniger Gerbsäuren auf und Kaffees werden aromatischer.

Wer einen leckeren und qualitativ hochwertigen Kaffee konsumieren möchte, sollte zu Produkten von Kaffeeröstereien greifen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.

App Teaser hier