Chemex

Filtern nach

Filter +

Filter

FILTER | Alle zurücksetzen

Preis | Zurücksetzen
Speichern
Füllmenge | Zurücksetzen
Speichern

|

17 Artikel

|

17 Artikel

Zu den Produkten

Die Kaffeezubereitung mit der Chemex

Chemex neben Wasserkocher Die Chemex wurde 1939 von Peter Schlumbohm entwickelt. Optisch erinnert sie dabei an eine Sanduhr, da sie einen konischen, trichterförmigen Hals hat. Als Designklassiker findet man die Chemex heute auch als Dauerausstellung im New Yorker Museum of Modern Art. Doch die ästhetische Glaskaraffe mit Holzmanschette und filigranem Lederriemen sieht nicht nur besonder schön aus – Kaffee aus der Chemex schmeckt auch ganz besonders köstlich und wird etwas anders zubereitet, als klassischer Filterkaffee, wie ihn die meisten kennen.


Die Chemex Methode im Vergleich

langsame Filterkaffee Zubereitung mit der Chemex

Der klassische Filterkaffee hat besonders in Deutschland eine lange bewährte Tradition und ist schon allein aus dem Grund weit verbreitet und beliebt. Jeder kennt den klassischen Filterkaffee von Zuhause. Er ist bewährt, relativ einfach zuzubereiten und im Verlgeich zu anderen Kaffeebereitern wie etwa Vollautomaten oder Siebträgermaschinen erheblich günstiger. Doch wie genau unterscheidet sich die Filterkaffeezubereitung mit der Chemex nun von anderen Filterkaffee-Methoden?

Die Zubereitung von Filterkaffee ist mit der Chemex relativ simpel, dennoch hat es etwas Besonderes. Das liegt daran, dass hierbei spezielle Chemex-Filter verwendet werden, die dicker und feinporiger sind. Dadurch wird die gesamte Extraktionszeit, also die Dauer der Kaffeezubereitung verlängert und somit entschleunigt. Viele Chemex-Liebhaber schätzen genau diesen Aspekt, da die Zubereitung des Kaffees keine Nebenbeschäftigung ist, sondern zu einem bewussten, genussvollen Moment im Alltag wird. Durch die längere Extraktion des Kaffees werden mehr Säuren und Bitterstoffe zurückgehalten, gleichzeitig werden die gewünschten komplexeren Aromen aus dem Kaffeemehl gelöst. Das Ergebnis ist ein besonders feiner und weicher Kaffee.


Was wird für die Zubereitung benötigt?


Das Chemex “Rezept”

Für 300ml Kaffee benötigen Sie: 20g ganze Kaffeebohnen, oder 38g gemahlenen Kaffee, 600 ml Wasser bei circa 96 °C Grad, die Brühdauer sollte circa 4-5 Minuten dauern.


Chemex Filterkaffee richtig zubereiten:

Chemex Kaffeezubereitung mit Karaffe, Kaffeemühle, Waage und frischem Kaffeemehl

1) Kaffee im mittleren bis groben Mahlgrad mahlen. Hier gilt: Je mehr Kaffeepulver, desto gröber der Mahlgrad. Nicht zu fein mahlen, da das Wasser dann nur sehr schwer durch das Kaffeemehl hindurch tropfen kann.

2) Vorgefaltete Chemex Filter so in den Trichter der Chemex Karaffe einsetzen, dass die dreilagige Seite nach vorne zeigt.

3) Heißes Wasser durch den Filter spülen, um Eigengeschmack des Papiers zu entfernen und die Kanne vorzuwärmen. Das verwendete Wasser anschließend weggeschütten.

4) Das gemahlene Kaffeepulver nun in den feuchten Filter gießen und die Kanne behutsam schütteln, bis das Kaffeepulver überall gleichmäßig verteilt ist.

5) Das Wasser sollte nun etwas abgekühlt und circa 96° Grad heiß sein. Gut ein Drittel des Wasser schütten Sie nun langsam und in kreisförmigen Bewegungen in die Chemex Kanne. Dabei sollten Sie nicht zu viel Wasser auf einmal gießen und nicht zu schnell gießen, damit jedes Teilchen des Kaffeemehls mit dem heißen Wasser in Kontakt kommt. Danach circa 45 Sekunden warten.

6) Das Kaffeepulver quillt nach oben und der “Blooming”-Prozess beginnt. Erneut circa ein Drittel des Wasser langsam nachgießen und wieder circa 45 Sekunden warten. Diesen Schritt wiederholen Sie noch einmal, bis das Wasser vollständig durchgetropft ist.

7) Sobald das Wasser vollständig durchgetropft ist, kann der Filter entfernt werden. Die Chemex Kanne ein wenig schwenken, um den Kaffee gut zu mischen.

8) Fertig ist der Filterkaffee


Chemex Filtertüten

Chemex Karaffe mit Filtertüten Die Chemex Filtertüten sind anders als herkömmliche Papierfiltertüten. Wenn Sie also eine Chemex besitzen, sollten Sie auch nur die dafür geeigneten Filter nutzen. Dank der speziellen, vorgefalteten Chemex Filtertüten fließt das Wasser bei der Zubereitung mit der Chemex insgesamt langsamer durch den Filter. Wie bereits erwähnt, werden dadurch mehr Öle herausgefiltert, welches zu einem klaren Kaffeegeschmack führt. Daneben laufen auch die Filtertüten, wie die Karaffe, konisch zu, sodass die Kaffee-Extraktion gleichmäßiger ist. Als geeigneten Kaffee für die Chemex empfehlen wir Filterkaffees, die einen mittleren bis hellen Röstgrad vorweisen. Da der Kaffee grob gemahlen wird, kann sich das Aroma von hell gerösteten Kaffees in der Chemex ideal entfalten, ohne dass der Kaffee bitter oder zu stark schmeckt. Das Ergebnis ist ein klarer, feiner und milder Kaffee. Unser Tipp: Für noch mehr Tipps und Hintergrund zur beliebten Chemex lohnt sich ein Blick in unseren Magazin Artikel


Vorteile von Filterkaffee mit der Chemex

  • klarer und aromatischer Geschmack dank spezieller Filterung
  • einfache Reinigung und Bedienung
  • gleichmäßigere Extraktion dank konischer Form
  • Brühtemperatur und -zeit ist exakt messbar
  • besondere, entschleunigte Art der Filterkaffee Zubereitung

Loading...