Fairtrade-Kaffee

Fairtrade-Kaffee

Filtern nach

Filter +

Filter

FILTER | Alle zurücksetzen

Marke | Zurücksetzen
Speichern
Preis / kg | Zurücksetzen
Speichern
Zubereitungsart | Zurücksetzen
Speichern
Preis | Zurücksetzen
Speichern
Mahlgrad | Zurücksetzen
Speichern
Entkoffeiniert | Zurücksetzen
Speichern
Entkoffeinierungsverfahren | Zurücksetzen
Speichern
Intensität | Zurücksetzen
Speichern
Säure | Zurücksetzen
Speichern
Packungsgröße | Zurücksetzen
Speichern
Röstgrad | Zurücksetzen
Speichern
Röstung | Zurücksetzen
Speichern
Zertifizierung | Zurücksetzen
Speichern
Bohnensorte | Zurücksetzen
Speichern
Hauptnote Aroma | Zurücksetzen
Speichern
Herkunftsländer | Zurücksetzen
Speichern
Zusammensetzung | Zurücksetzen
Speichern

|

1-20 von 54

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. Drago Mocambo Aroma Bio Fairtrade 1kg
    23,79 €
    2,38 € / 100gr
    • Die Fairtrade Sorte von Drago Mocambo besteht aus 90% Arabicas gemischt mit 10% Robustas
    • Aromatischer Kaffee mit süßkaramelligen, nussigen Noten und kaum Bitterkeit
    • Die Bohnen stammen von ausgewählten bio-zertifizierten Plantagen aus Peru, Kolumbien und Indien, die nachhaltig anbauen
    • Zur Zubereitung werden Siebträgermaschine und Vollautomat empfohlen
    • Das Familienunternehmen Drago Mocambo setzt sich für Nachhaltigkeit ein und hat deshalb diesen Bio- & Fairtrade-Kaffee entwickelt
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 4 /5
    Säure 3 /4
  2. Frankfurter Kaffeerösterei Bio Espresso Entkoffeiniert
    6,99 €
    2,80 € / 100gr
    • Entkoffeinierter Bio Arabica Espresso aus Peru
    • Varietäten: Pache, Caturra, Tipica und Catimor
    • Vollmundiger Geschmack mit spritziger Säure dank der dunklen Röstung
    • Enthält Nuancen von Milchschokolade und Walnüssen
    • Mit dem schonenden CO2-Verfahren entkoffeiniert
  3. Dinzler Kaffee Mexico Chiapas Fairtrade 250g vorne
    10,25 €
    4,10 € / 100gr
    • Biologischer Anbau, fair gehandelt und schonend geröstet
    • Mittelkräftiger Geschmack mit feinen Noten von Schokolade und dunklen Beeren
    • Kaffeeverpackungen ohne Aluminium hergestellt
    • Zubereitung im Vollautomaten, French Press oder Filterkaffeemaschine empfohlen
    • Dinzler im neuen Design - das Produktbild kann von der Bestellung abweichen. Der Inhalt ist identisch
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 3 /5
    Säure 1 /4
  4. Mount Hagen Äthiopien Sidamo Bio 250g
    6,79 €
    2,72 € / 100gr
    • Äthipien Sidamo aus 100% Arabicas von Mount Hagen
    • Der säurearme Kaffee schmeckt intensiv nach Nuss, Zitrusfrüchten und Kräutern
    • Die Bohnen stammen von einer Bio-Plantage aus dem äthiopischen Gebiet Sidamo
    • Zur Zubereitung eignen sich French Press, Handfilter oder Filterkaffeemaschinen
    • Der Kaffeehersteller Mount Hagen unterstützt Bio Plantagen und setzt sich für fairen Handel mit Kleinbauern ein
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 2 /5
    Säure 1 /4
  5. Mount Hagen Arabica Crema 1kg
    18,49 €
    1,85 € / 100gr
    • Vielfältige 100% Arabica-Mischung
    • Dunklere Kaffeeröstung mit mildem Aroma und fein-schokoladigen, nussigen Noten
    • Mit Bohnen aus Papua-Neuguinea, Mexiko und Peru
    • Als Café Crème ideal im Vollautomaten und Siebträger zubereitet
    • Von der Hamburger Marke Mount Hagen – fair gehandelt
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 4 /5
    Säure 1 /4
  6. Mount Hagen Espresso 250g
    5,55 €
    2,22 € / 100gr
    • Naturland- und Fairtrade-zertifizierte Arabicakomposition für einen erlesenen Espresso
    • Sehr dunkle, italienische Espressoröstung mit cremigen Schokoladennoten
    • Rohbohnen aus Papua-Neuguinea, Peru und Äthiopien
    • Ideal für Café Crème und Zubereitung im Siebträger oder Vollautomat
    • Mount Hagen bezieht ausschließlich fair gehandelten Kaffee
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 3 /5
    Säure 2 /4
  7. Alps Coffee Espresso Decaffeinato Bio 500g
    13,65 €
    2,73 € / 100gr
    • Entkoffeinierter Spitzenespresso mit 90% Arabica- und 10% Robusta Anteil
    • Angenehm mild und vollmundig mit schöner Cremabildung
    • Aus biologischem Anbau in Zentralamerika und Südasien und fair gehandelt
    • Für den Siebträger und Vollautomaten geeignet, perfekt auch als Basisespresso für Milchmischgetränke
    • Alps röstet ausschließlich schonend im Langzeit-Trommelröstverfahren
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 3 /5
    Säure 2 /4
  8. Mount Hagen Arabica Kaffee entkoffeiniert 250g
    5,99 €
    2,40 € / 100gr
    • Mit natürlicher Quellkohlensäure entkoffeinierter Arabicakaffee von Mount Hagen
    • Der Kaffee enthält nussige und würzige Nuancen sowie eine leichte Säure
    • Die Bohnen stammen von Bio-Plantagen auf 1300 Metern Höhe in Papua Neuguinea, Peru und Honduras
    • Zur Zubereitung eignen sich French Press, Handfilter oder Filterkaffeemaschinen
    • Der Kaffeehersteller Mount Hagen unterstützt Bio Plantagen und fairen Handel mit Kleinbauern
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 2 /5
    Säure 2 /4
  9. Drago Mocambo Aroma Bio Fairtrade 250g
    6,50 €
    2,60 € / 100gr
    • Die Fairtrade Sorte von Drago Mocambo besteht aus 90% Arabicas gemischt mit 10% Robustas
    • Aromatischer Kaffee mit süßkaramelligen, nussigen Noten und kaum Bitterkeit
    • Die Bohnen stammen von ausgewählten bio-zertifizierten Plantagen aus Peru, Kolumbien und Indien, die nachhaltig anbauen
    • Zur Zubereitung werden Siebträgermaschine und Vollautomat empfohlen
    • Das Familienunternehmen Drago Mocambo setzt sich für Nachhaltigkeit ein und hat deshalb diesen Bio- & Fairtrade-Kaffee entwickelt
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 4 /5
    Säure 3 /4
  10. Mount Hagen Papua Neuguinea Instant Kaffee 100g
    5,99 €
    5,99 € / 100gr
    • Instant Kaffee aus Arabicabohnen – Naturland- und Fairtrade-zertifiziert
    • Samtig-milder Geschmack und würzig im Abgang
    • Fair gehandelt aus Papua-Neuguinea auf einer Höhe von 1300-1800m
    • Gut löslich, Intensität kann selbst bestimmt werden
    • Für Mount Hagen handgepflückt und -verlesen sowie gewaschen aufbereitet
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 3 /5
    Säure 2 /4
  11. Mount Hagen Peru Kaffee Bio 250g
    6,79 €
    2,72 € / 100gr
    • Mount Hagens Peru Kaffee besteht zu 100% aus Arabicas
    • Der Kaffee ist rund im Geschmack, mit Noten von Haselnuss und Schokolade
    • Die Bohnen stammen von einer Demeter zertifizierten Plantage in Peru und werden fair gehandelt
    • Zur Zubereitung eignen sich French Press, Handfilter oder Filterkaffeemaschinen
    • Mount Hagen legt Wert auf biologische Anbaubedingungen und fairen Handel mit Kleinbauern
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 2 /5
    Säure 2 /4
  12. Mount Hagen Instant Kaffee Entkoffeiniert 100g
    6,50 €
    6,50 € / 100gr
    • Entkoffeinierter Arabicablend in leicht löslicher Granulatform
    • Ausbalanciert, rund, samtig-weich und nussig-würzig im Geschmack
    • Handverlesene Spitzenarabicas aus biologischem Anbau in Papua Neuguinea, Honduras und Peru
    • Mit Quellkohlensäure entkoffeiniert
    • Fairer Handel mit Kaffeekooperativen in den Ursprungsländern
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 2 /5
    Säure 1 /4
  13. Mount Hagen Arabica Kaffee gemahlen 500g
    8,45 €
    1,69 € / 100gr
    • 100% Arabica-Kreation
    • Ausgewogene Kaffeeröstung mit mildem Aroma und nussig würzigen Noten
    • Mit Bohnen aus Papua-Neuguinea, Peru und Honduras
    • Als Café Crème ideal im Vollautomaten und Siebträger zubereitet
    • Von der Hamburger Marke Mount Hagen – fair gehandelt
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 3 /5
    Säure 1 /4
  14. Caffè Corsini Sumatra Mountain Coffee Bio Fairtrade 250g gemahlen
    6,75 €
    2,70 € / 100gr
    • 100% feinste Arabicabohnen aus Sumatra (Indonesien)
    • Besonders ist, dass dieser Kaffee ein Bio- und Fairtraidsiegel trägt
    • Die dunkle Röstung sorgt für einen starken Geschmack und einen geringen Säuregehalt
    • Ein einzigartiger Single-Blend, der 2010 mit der Goldmedaille beim Coffee Tasting ausgezeichnet wurde
    • Hervorragend für Filterkaffee geeignet
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 4 /5
    Säure 2 /4
  15. Fairtrade Probierpaket 750g -6 %

    bis zu 6% sparen 22,30 €

    20,99 €
    2,80 € / 100gr
    • Probierpaket: Für Entdecker und als Geschenkidee
    • Drei hervorragende Fair-gehandelte Kaffees: Dinzler Kaffee Mexico Chiapas Fairtrade, Mount Hagen Espresso und Drago Mocambo Aroma Fairtrade
    • Alle Kaffees sind nach Fairtrade-Standards angebaut
    • Mit diesem Paket unterstützen und stärken sie die Kaffeebauern und die Menschen der Regionen
    • Perfekt für alle gängigen Vollautomaten geeignet
  16. Melitta® Bloom Pour Over Kaffee Colombia 250g
    7,99 €
    3,20 € / 100gr
    • Sortenreiner Single Origin Kaffee aus Arabicabohnen aus Kolumbien
    • Fein ausbalancierte Kakao- sowie Fruchtnoten bei hellerem Röstgrad
    • Bohnen aus Kolumbien fair gehandelt und in Deutschland geröstet
    • Ideal für entschleunigte Pour Over Zubereitungen
    • Melitta® verbindet über 110 Jahre altbewährte Tradition mit innovativer Kaffeekultur
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 3 /5
    Säure 3 /4
  17. Dallmayr Café Crème Via Verde 1kg
    18,39 €
    1,84 € / 100gr
    • Behutsam geröstete Hochlandbohnen für eine perfekte Aromaentfaltung
    • Voller Körper mit vollmundigen Aroma
    • Besonders ist die dichte, goldbraune Crema
    • Fairgehandelter Bio Kaffee
    • Hervorragend für Vollautomaten geeignet
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 4 /5
    Säure 3 /4
  18. Kimbo Bio Fairtrade 1kg
    23,65 €
    2,37 € / 100gr
    • Nachhaltiger Espressoblend mit 90% Arabica- und 10% Robusta-Anteil
    • Die Rohkaffeebohnen stammen zu 100% aus biologischem Anbau und fairem Handel
    • Espresso mit wenig Bitterkeit bei angenehm definierter Süße
    • Geschmacklich schwingen blumige Noten von Mandeln und ein Hauch von Gewürzen mit
    • Schmeckt am besten aus dem Vollautomaten, dem Bialetti oder dem Siebträger
    • Achtung: Redesign der Kimbo-Reihe - das Produktbild kann vom gelieferten Artikel abweichen
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 1 /5
    Säure 2 /4
  19. Mount Hagen Arabica Kaffee 250g
    5,30 €
    2,12 € / 100gr
    • Biologischer Hochland Arabicakaffee von Mount Hagen
    • Der Kaffee enthält nussige und würzige Nuancen sowie leichte Säure
    • Die Bohnen stammen von kleinen Plantagen in Papua Neuguinea, Peru und Honduras
    • Zur Zubereitung eignen sich French Press, Handfilter oder Filterkaffeemaschinen
    • Der Kaffeehersteller Mount Hagen unterstützt Bio Plantagen und fairen Handel mit Kleinbauern
    Intensität 2 /4
    Röstgrad 2 /5
    Säure 2 /4
  20. J. Hornig Caffè Crema Bio 1kg
    22,99 €
    2,30 € / 100gr
    • Arabica-Robusta-Mischung aus Asien, Südamerika und Zentralamerika
    • Starkes Aroma, kräftiger Geschmack und stabile Crema
    • Schonend und langsam geröstet
    • Bio- und Fairtrade-Zertifiziert
    • Im 1kg-Beutel
    Intensität 3 /4
    Röstgrad 4 /5
    Säure 1 /4

|

1-20 von 54

  1. 1
  2. 2
  3. 3
Zu den Produkten

Für eine bessere Welt: Fairtrade-Kaffee

Wem nutzt Fairtrade?

Kaffee ist eines der wichtigsten Handelsgüter weltweit. Auch wenn er als Genussmittel im Gesamthandelsvolumen der meisten importierenden Länder keine herausragende Stellung einnimmt, dominiert er den Warenexport vieler Kaffee-produzierender Länder. Einnahmen aus der Kaffeeproduktion sind daher nicht nur für die Kaffeebauern von großer Bedeutung, sondern für die Lebensverhältnisse aller Menschen in diesen Regionen.

Anbau von Fairtrade-Kaffee Nach wie vor können exportierende Länder die Preise, die sie für ihren Rohkaffee erzielen, kaum beeinflussen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Die wichtigsten sind:
  • Nur drei große Handelsorganisationen wickeln rund 50 Prozent des gesamten Welthandels mit Kaffee ab. Sie verfügen damit über eine für Kaffee-Produzenten erdrückende Marktmacht.
  • Zwischen 70 und 80 Prozent des weltweit angebauten Kaffees stammen von bäuerlichen Klein- und Familienbetrieben. Diese Kleinbauern stehen im intensiven Wettbewerb untereinander. Gleichzeitig fehlen ihnen eine starke Lobby und ausreichender Zugang zu Ressourcen und Kapital.
  • Kaffeepreise werden auf internationalen Börsen ausgehandelt und unterliegen zahlreichen global-wirtschaftlichen Einflussfaktoren. Dazu zählen beispielsweise der Klimawandel, großflächig auftretende Pflanzenkrankheiten wie der Kaffeerost, weltweit steigende oder sinkende Transportkosten oder Währungsturbulenzen. Auch diesen Entwicklungen stehen die Bauern weitgehend machtlos gegenüber.

Fairtrade-Kaffeebohnen neben Jutesack

Fairtrade International und zahlreiche nationale Initiativen und Organisationen arbeiten daran, die Position der Kaffeebauern gegenüber ihren Zulieferern und Abnehmern zu stärken und ihre Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern. Dabei signalisiert bereits das Wort „fair“, dass damit keine Wohltätigkeit als bedingungsloses Geben gemeint ist. Fair ist es vielmehr, wenn Händler und Verbraucher den wahren Wert anerkennen, den die Erzeuger mit ihrer harten Arbeit schaffen. Zudem unterstützen die von Fairtrade geförderten demokratischen Strukturen der Kooperativen Demokratiebewusstsein und Demokratieverständnis in den Anbauländern. Und nicht zuletzt verbessern die umgesetzten Maßnahmen auch die Umweltbilanz des Kaffeeanbaus und steigern die Erträge.

Neben den Kleinbauern profitieren auch gesamte Bevölkerungen der Kaffee-produzierenden Regionen von Fairtrade. Fairtrade-Kaffee ist für somit für alle Liebhaber von exzellentem Kaffee und Espresso eine ausgezeichnete Wahl, denen ein verantwortlicher Umgang mit unserer Umwelt und unseren Mitmenschen am Herzen liegt.

Die Fairtrade-Standards

Die Ziele von Fairtrade werden durch strikte Standards erreicht, zu deren Einhaltung sich jeder zertifizierte Betrieb verpflichtet. Zu diesen Standards zählen:

  • Zusammenschlüsse mehrerer Kleinbauern zu Kooperativen oder Organisationen, die ihren Kaffee und Espresso gemeinsam zu den günstigeren Fairtrade-Bedingungen verkaufen, demokratische Strukturen und politische Unabhängigkeit der Kooperativen.
  • ein Verbot von Zwangsarbeit und ausbeuterischer Kinderarbeit.
  • die nachhaltige Bewirtschaftung der Kaffee Anbauflächen mit Umweltstandards, die den Einsatz synthetischer Dünge- und Pflanzenschutzmittel begrenzen und Alternativen aufzeigen.
  • einen von Fairtrade garantierten, festen Mindestpreis für den Rohkaffee, der Preiseinbrüche auf dem Weltmarkt abfedert (Steigt der Weltmarktpreis über den Mindestpreis, erhalten die Bauern den höheren Weltmarktpreis.).
  • bei Bedarf eine Vorfinanzierung der Ernte bis zu 60 Prozent des Verkaufspreises.
  • eine zweckgebundene Fairtrade-Prämie, mit der die Kooperativen Projekte zur Qualitäts- und Produktivitätssteigerung sowie soziale und ökonomische Investitionen finanzieren.
  • eine zusätzliche Prämie für biologisch angebauten Fairtrade-Kaffee (Obwohl Fairtrade auch konventionell angebauten Kaffee akzeptiert, motiviert die zusätzliche Prämie für Bio-Kaffee immer mehr Kaffeebauern zur Umstellung ihrer Produktion.).

Durch diese organisatorische und finanzielle Absicherung gewinnen die Bauern und ihre Familien

  • soziale und berufliche Sicherheit,
  • verlässliche Grundlagen für Investitionen und die Weiterentwicklung ihrer Betriebe,
  • bessere Konditionen bei Zulieferern und Partnern,
  • leichteren Zugang zu Krediten und Kapital,
  • Zugang zu Weiterbildung und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Kaffeeanbau und der Ernte.

So schaffen die Fairtrade-Standards eine stabile Existenzgrundlage und eine planbare Zukunft für zahllose Kleinbetriebe in kaffeeproduzierenden Ländern.

Eine Idee setzt sich durch: Fairtrade-Kaffee

Wollen Sie, dass Kaffeebauern von ihrer Hände Arbeit leben, ihre Familien ernähren und ihre Kinder zur Schule schicken können? Wollen Sie kleine Kooperativen im Wettbewerb mit internationalen Konzernen unterstützen? Dann entscheiden Sie sich vielleicht für Fairtrade-Kaffee. Wir sagen Ihnen, was Sie erwarten dürfen und worauf Sie achten sollten.

Verarbeitung von Fairtrade-Kaffee

Kaffeebauern beim Ernten von Fairtrade-Kaffee

Die Fairtrade-Standards enthalten keine Vorschriften für die Verarbeitung von Kaffee. Es liegt jedoch auf der Hand, dass der im Fairtrade-Anbau erzeugte Rohkaffee ebenso verantwortungsvoll weiter verarbeitet werden sollte. Das beginnt bei der manuellen Ernte der Kaffeekirschen, bei der ausschließlich reife und einwandfreie Früchte gepflückt werden. So stellen die Kaffeebauern sicher, dass ihre Ernten nur Bohnen höchster Qualität enthalten. Erfahrene Röstmeister erschließen die Aromen des Rohkaffees in einer schonenden Langzeitröstung bei niedrigen Temperaturen. Kundige Kaffee-Kompositeure kreieren feinste Kaffee- und Espressomischungen aus den verschiedenen Sorten. Und die werden schließlich in Verpackungen konfektioniert, die das Aroma schützen und die Umwelt möglichst wenig belasten. Kaffeekenner, die diese Sorgfalt bei der Wahl ihres Lieblingskaffees mit einem minimal höheren Preis honorieren, unterstützen und fördern die Fairtrade-Idee mit jeder Tasse Kaffee.

Woher kommt Fairtrade-Kaffee?

Fairtrade-Kaffee Logo: Fair gehandelt

Zur Zeit arbeiten 730.000 Kleinbauern auf insgesamt einer Million Hektar Anbaufläche nach Fairtrade-Standards. Die Erzeuger haben sich in circa 450 Produzentenorganisationen in allen großen Kaffeeregionen der Welt zusammengeschlossen. Lateinamerika und die Karibik bilden derzeit einen Schwerpunkt; dort werden rund drei Viertel aller Erträge erzielt. Doch die Zahl der zertifizierten Betriebe wächst in aller Welt.

Auch heute schon ist nahezu Kaffee- oder Espressosorte aus jedem Anbaugebiet der Erde auch als Fairtrade-Kaffee erhältlich. Gleichgültig, woher die Bohnen stammen und ob sie sortenrein oder in feinen Blends angeboten werden: Das Zertifikat steht für Qualität und Geschmack.

Führt man sich jedoch vor Augen, dass Fairtrade-zertifizierte Betriebe bislang nur wenig mehr als zwei Prozent des gesamten, weltweiten Kaffee Exports erzeugen, zeigt sich, welch gigantisches Potenzial noch erschlossen werden kann.

Das Fairtrade-Siegel

In Deutschland wird das bekannte Fairtrade-Siegel durch TransFair vergeben. TransFair ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Köln und Teil des globalen Netzwerkes von Fairtrade International. Ausgezeichnet werden nur Produkte, die ausschließlich oder so weit wie möglich aus Fairtrade-zertifizierten Rohstoffen hergestellt werden. Kaffee, ein so genanntes Monoprodukt, besteht aus einem einzigen Rohstoff. Das Siegel garantiert daher, dass die Packung ausschließlich nach Fairtrade-Standards angebauten Kaffee enthält. Dagegen dürfen Mischprodukte wie Schokolade oder Eis auch nicht zertifizierte Zutaten enthalten, wenn diese Zutaten nicht in Fairtrade-Qualität auf dem Markt erhältlich sind.

Fairtrade-Kaffee – die Lösung aller Probleme?

Bedeutet das nun, dass Kaffeetrinker nichts falsch machen können, solange sie nur einen Fairtrade-Kaffee wählen? Nicht ganz. Zwar können sie sicher sein, dass der zertifizierte Kaffee oder Espresso aus Plantagen stammt, in denen die Bauern unter zumindest akzeptablen Bedingungen arbeiten. Und sie wissen, dass Fairtrade International diesen Menschen einen fairen Anteil des Verkaufserlöses zur Entwicklung ihrer Betriebe und ihrer Gemeinschaften zur Verfügung stellt. Das Siegel wird jedoch auch für Kaffee vergeben, der nicht nach Bio-Richtlinien angebaut wurde. Es bewertet nicht die Umweltbelastungen durch den Transport. Es sagt nichts über eine mehr oder weniger schonende Röstung der Bohnen. Und am Ende entscheidet sich jeder Kaffeetrinker für einen Kaffee oder Espresso nach seinem individuellen Geschmack. Daher ist ein Fairtrade-Siegel kein Ersatz für eigenes Qualitätsbewusstsein. Es erleichtert Kaffeetrinkern aber die Orientierung und zeigt, mit welchen Kaffees sie deren Erzeuger direkt und vor Ort unterstützen können.

Loading...