Bonanza

Bonanza

Filtern nach

Filter +

Filter

FILTER | Alle zurücksetzen

Zubereitungsart | Zurücksetzen
Speichern
Entkoffeiniert | Zurücksetzen
Speichern
Intensität | Zurücksetzen
Speichern
Säure | Zurücksetzen
Speichern
Kundenbewertung | Zurücksetzen
Speichern
Röstgrad | Zurücksetzen
Speichern
Zertifizierung | Zurücksetzen
Speichern
Aroma | Zurücksetzen
Speichern
Herkunftsländer | Zurücksetzen
Speichern

|

4 Artikel

|

4 Artikel

Zu den Produkten

Bonanza Coffee Roasters: Berliner Pionier der Third Wave

Logo Bonanza

Die Spezialitätenrösterei Bonanza Coffee Roasters aus der Hauptstadt Berlin ist eine Third Wave Coffee Bar der Extraklasse. Die beiden Gründer Yumi Choi und Kiduk Reus zählten zu den ersten, die sich mit der sogenannten dritten Kaffeewelle beschäftigt haben und seither gemeinsam mit ihrem Team und einer großen Portion Leidenschaft Kaffee rösten, ausschenken und Barista-Techniken entwickeln. Im Jahr 2006 eröffnen sie den ursprünglichen Standort in der Oderberger Straße 35 im Bezirk Prenzlauer Berg. Zehn Jahre später expandiert die Kaffeebar und weiht ein weiteres Cafè in Friedrichshain-Kreuzberg ein. In der Adalbertstraße 70 können die Kaffeegenießer vom lichtdurchfluteten Sitzbereich durch eine Glaswand einen Blick darauf werfen, wie aus erstklassigen Rohbohnen edelste Kaffeespezialitäten entstehen.

Spezialitätenrösterei mit Café der ersten Stunde

In einer Backsteinfabrik mit großem Innenhof veredelt die Rösterei Woche für Woche Kaffee und lässt dabei tiefe Einblicke in den Röstprozess zu. Der Standort des Cafés ist bewusst gewählt, vereint die Straße doch die Historie von Berlin mit kulinarischem Genuss. Zur Zeit der Trennung Deutschlands lag sie an der Grenze zu West-Berlin. Die Berliner Mauer verlief quer über die Kreuzung der Oderberger und der Bernauer Straße. Heute sieht es hier längst ganz anders aus, die Straße ist nicht nur bei den Berlinern für ihre vielfältigen Restaurants, Bars und Cafés bekannt.

Das Motto in Berlin ist “Lebe den Kaffee!”

Die Atmosphäre im Café ist entspannt und alles ist fokussiert auf das Heißgetränk. Schnickschnack suchen Sie hier vergeblich, der antike Röster von Probat und die Kaffeemaschine sind die Kernelemente der Räume. Was Sie hier aber finden: Transparenz, Hingabe zum Produkt, Liebe zum Detail und wahres Können. Das schmecken Sie in jeder Bohne aus der Berliner Kaffeerösterei. Außerdem nehmen die Kaffeeexperten aus Berlin - anfangs noch als “Heroes” unterwegs - an Meisterschaften teil, schulen und beraten ihre Großkunden. Das Ziel des kleinen Teams ist es, seine Kundinnen und Kunden im Café mit einer Tasse klaren Kaffees zu verwöhnen - ohne übertriebene Röstaromen. Dafür röstet Bonanza seinen Rohkaffee nur so lange, wie nötig. Die Vielfalt der Aromen soll herausgearbeitet werden, nicht mehr und nicht weniger. Der eigene Anspruch an sich und das Team dabei lautet: Lebe den Kaffee.

Bonanza Coffee Roasters in Berlin

Beste Kaffees bei Bonanza Coffee Roasters

Um den besten Kaffee zu rösten, sind die Inhaber Yumi Choi und Kiduk Reus ein Jahr lang um die Welt gereist. Sie haben die besten Anbauregionen für Kaffeebohnen und die köstlichsten Zubereitungsarten gesucht und landeten in Röstereien in London, den USA, Italien... Das Angebot an Kaffees bei Bonanza ist daher sehr hochwertig. Probieren Sie gleich erstklassige Sorten aus Brasilien, Kolumbien oder Äthiopien und bestellen Sie hier bei roastmarket online. Zu den köstlichen Kreationen aus Berlin zählt zum Beispiel der Bonanza Blend. Mit den Aromen von Schokoladentrüffel und dunkler Kirsche betört der Blend aus kolumbianischen und brasilianischen Kaffeebohnen Ihre Sinne. Der Kaffee schmeckt süßlich und kommt mit einem cremigen Körper daher. Im Abgang entwickelt er Noten von Buttergebäck und beeriger Marmelade.

Die ganze Welt des Kaffees am Prenzlauer Berg

Der Kaffee El Carmen ist dagegen ein Single Origin mit Bohnen aus dem Süden Kolumbiens. Die gewaschenen Bohnen entfalten nach der mittleren Röstung bei Bonanza ihren süßlich-fruchtigen Geschmack. Genießer erkennen Noten von rotem Apfel und Mandel. Der Kolumbianer schmeckt selbstverständlich immer hervorragend, aber am besten aus der Espressomaschine. Für Kaffeetrinker, die auf Koffein verzichten möchten, gibt es den El Carmen Decaf. Der entkoffeinierte Kaffee überzeugt mit dem fruchtigen Geschmack von Honig, Pflaume und Birne.

Cafè der Bonanza Coffee Roasters

Nussig bis fruchtig - für jeden Geschmack die richtige Bohne

Weniger nach Frucht, sondern mehr nach Nuss schmeckt der Patalillo. Ihren Namen verdankt die vollmundige Röstung aus Costa Rica einer Feuchtmühle, die gemeinsam von 30 in San Marcos de Tarrazú ansässigen Produzenten genutzt wird. Das Kanton Tarrazú liegt in der Provinz San José. Der zentralamerikanische Kaffee schmeckt köstlich nach Walnüssen, gesalzenem Karamell und herbem Granatapfel. Sie sind auf der Suche nach etwas Besonderem? Für eine Geschmacksexplosion im Mund sorgt der Sansaba. Er schmeckt nach Erdbeeren, köstlichen Butterkeksen und Milchschokolade. Sie erhalten diese und weitere Köstlichkeiten aus der Spezialitätenrösterei Bonanza Coffee Roasters in praktischen 250-Gramm-Beuteln. Das ist genau die richtige Verpackungsgröße für einen frischen Kaffee. So schmeckt er jeden Tag wie frisch geröstet.

Fazit

Bei den Coffee Roasters aus Berlin erhalten Sie feinste Qualität direkt aus der Hauptstadt. Jede Bohne wird dort mit Hingabe zu einem exquisiten Endprodukt veredelt. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter gibt dafür das Beste. Jede Tasse schmeckt einzigartig. Entdecken Sie den Geschmack vom Prenzlauer Berg gleich jetzt.
Bilder: M. R. Bonanza Coffee GmbH

Loading...