Frappuccino von Starbucks

Frappuccino Rezept

Gerade an heißen Sommertagen gibt es nichts besseres als einen leckeren Frappuccino. Die beliebte Kaffeespezialiät sieht nicht nur fantastisch aus, sondern sorgt auch für eine angenehme Erfrischung! Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie diesen Kaffeetrend aus Espresso, Milch und Eiswürfeln ganz einfach Zuhause zubereiten und mit verschiedenen Toppings verfeinern können.

Was ist ein Frappuccino?

Frappuccino mit StrohhalmEin Frappuccino ist im Grunde ein kaltes Mischgetränk, das zum größten Teil aus Espresso, Milch und Eiswürfeln besteht. Je nach Geschmack können Sie das Trendgetränk mit weiteren Zutaten wie Sahne, Schokolade oder Sirup aufpeppen. Und das Beste: Mit nur wenigen Handgriffen können Sie einen Frappuccino ganz einfach bei Ihnen Zuhause zubereiten. Bei der Zubereitung sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn das Basisrezept kann individuell an Ihre ganz persönlichen Vorlieben angepasst werden. So können Sie zum Beispiel statt auf Kuhmilch auch auf eine vegane Milchalternative zurückgreifen oder bei den verwendeten Toppings variieren. 

Der Frappuccino  wird des Öfteren mit einem Café frappé verwechselt. Dieses Getränk besteht allerdings aus aufgeschäumten Instantkaffee, der mit Eiswürfeln vermischt wird. Der erste Café frappé wurde 1957 durch Zufall in Griechenland kreiert. Als Dimitrios Vakondios kein heißes Wasser zu Hand hatte, entschloss er sich kurzerhand dazu, eine Art Eiskaffee herzustellen. Dafür rührte er Instantkaffeepulver, das in Griechenland schon damals sehr verbreitet war, mit kaltem Wasser und etwas Zucker an. Anschließend gab er noch etwas Eiswürfel hinzu und schüttelte alles in einem Shaker gut durch. Da die Kreation auch bei Vakondios’ Kollegen sehr gut ankam, gewann sie schnell an Bekanntheit. Mittlerweile gilt der Café frappé, der einst durch simples Experimentieren entstanden ist, als beliebtestes Kaltgetränk Griechenlands. Der entscheidende Unterschied zum Frappuccino besteht somit in der Zugabe der Toppings, denn ein Caffé frappé wird ursprünglicherweise nicht mit Milch, Sahne oder Sirup angereichert. 

Frappuccino bei Starbucks kaufen

Die Geschichte des Frappuccino

Obwohl das Kaltgetränk insbesondere mit dem Unternehmen Starbucks verbunden wird, wurde es nicht von der amerikanischen Kult-Kaffeehauskette erfunden. Tatsächlich begann die Geschichte des Frappuccino bereits  1992. In diesem Jahr erfuhr George Howell, Cafébesiter von Coffee Connection, von dem Trend, gekühlte Cappuccino-Getränke zu mixen. Begeistert von der Idee, bat er seinen jungen Marketingmanager, eine solche Kaffeespezialität für das eigene Café zu entwickeln. Nach einigen Versuchen gelang es diesem schließlich, eine einzigartige Mischung aus Kaffee, Milch, Zucker und Eis zu zaubern. Dieser Kreation gab er schließlich den Namen “Frappuccino”. Das Getränk half Howell in den Folgejahren nicht nur dabei, das Geschäft auf 23 Cafés zu verdoppeln, sondern überzeugte auch Starbucks davon, die Coffee Connection-Kette zu übernehmen. Mit dem Kauf der Kette im Jahre 1994 erwarb Starbucks auch die Rechte am Namen. Nachdem das Unternehmen die Rezeptur etwas überarbeitet hatte, konnte es 1996 allein mit den Frappuccino-Verkäufen einen jährlichen Umsatz von 52 Millionen Dollar erzielen.

roastmarket Newsletter Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Equipment für einen Frappuccino

anna&finn Kaffee ExklusivpaketFür einen Frappuccino benötigen Sie nicht viel Zubehör. Lediglich ein hohes Glas, ein langer Löffel und ein Mixer sind notwendig. Damit die Eiswürfel optimal zerkleinert werden und die Konsistenz des Getränks schön cremig wird, benötigen Sie einen Mixer mit hoher Leistung. Ansprechende Gläser, in denen der schöne Kaffeemix gut zur Geltung kommt, finden Sie natürlich auch in unserem erlesenen roastmarket-Sortiment. Werfen Sie doch gerne einmal einen Blick auf unsere große Auswahl an Latte Macchiato Gläsern. Diese bieten nicht nur genug Platz für das Getränk, sondern sind im Gegensatz zu Einweg-Plastikbechern auch deutlich nachhaltiger. Sie sind noch auf der Suche nach intensivem Espresso? Dann ist unser attraktives anna&finn Exklusivpaket garantiert das Richtige für Sie! Dieses Set vereint zwei hochwertige Latte Macchiato Gläser mit zwei ausgesuchten Spitzenkaffees edler Premiumröstereien!

Frappuccino vor Sage Barista Express

Frappuccino Rezept

Für ein Glas Frappuccino benötigen Sie folgende Zutaten:

Zubereitung des klassischen Frappuccino

Auch die Zubereitung des Frappuccino ist erfreulicherweise recht simpel. Sowohl Süße als auch Geschmacksrichtung können Sie ganz nach Ihrem Geschmack variieren. Unsere Mengenangaben können Sie daher als reine Empfehlung sehen, an die Sie sich jedoch nicht exakt halten müssen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie den perfekten Frappuccino im Handumdrehen bei Ihnen Zuhause zubereiten können – auf den Espresso, fertig, los: 

Frappuccino mit Sirup
  1. Geben Sie 60 ml des abgekühlten Espresso in einen Mixer. Falls Sie Zuhause keinen Espresso zubereiten können, können Sie als Alternative auch auf stark gebrühten Filterkaffee ausweichen. 
  2. Fügen Sie nun 150 ml Milch hinzu und vermischen Sie beide Zutaten im Mixer.
  3. Geben Sie jetzt 2 EL Sirup sowie 1 EL ungesüßtes Kakaopulver hinzu und mengen Sie auch diese Komponenten im Anschluss unter. 
  4. Fügen Sie circa 10 Eiswürfel hinzu und mischen sie diese mit den Zutaten. Im Mixer werden diese im Idealfall zu gleichmäßigem Crushed Iced verarbeitet. 
  5. Füllen Sie den Mix danach in ein großes Glas, z.B. in ein Latte Macchiato Glas. 
  6. Zum Schluss können Sie den Frappuccino mit Schlagsahnen und verschiedenen Toppings garnieren. 

Tipp: Fügen Sie zudem eine Messerspitze Pektin hinzu, um eine besonders cremige Konsistenz zu erhalten.

Weitere Frappuccino-Varianten gefällig? 

Frappuccino mit ToppingsEintönigkeit kann bei dieser Kaffeespezialität garantiert nicht aufkommen, denn die Variationsmöglichkeiten sind endlos und Ihrer Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt! Neben Schokolade oder Streuseln können Sie bei den Toppings beispielsweise auch auf Obst oder Kekskrümel zurückgreifen. Sie suchen eine Alternative zum klassischen Zucker? Dann süßen Sie Ihre Kreation doch einfach mit Honig oder Agavendicksaft! Passionierte Naschkatzen werden den populären Java Chip Frappuccino inklusive Schokoladensoße garantiert lieben! Und alle Kaffeeliebhaber, die es gerne etwas fruchtiger mögen, können das Kaltgetränk mit Erdbeeren oder Himbeeren garnieren. Eines steht fest: Mit dem Frappuccino-Grundrezept können Sie viele Starbucks Getränke ganz einfach Zuhause zubereiten und nach Ihrem individuellen Geschmack verfeinern! 

Tipps & Tricks für die Zubereitung 

Damit die Zubereitung bei Ihnen Zuhause perfekt gelingt, möchten wir Ihnen noch einige nützliche Tipps & Tricks mit an die Hand geben:

  1. Seien Sie mutig und probieren Sie verschiedene Geschmacksrichtungen aus.
  2. Sie müssen die Mengenangaben nicht exakt beachten. Je nach Belieben können Sie mehr oder weniger Sirup verwenden oder auf Zucker-Alternativen wie Honig oder Ahornsirup zurückgreifen. 
  3. Sie können Ihren Frappuccino auch mit einem Stabmixer zubereiten. Das ist allerdings etwas umständlicher als mit einem stabilen und hochwertigen Standmixer.  
  4. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihr erster Frappuccino optisch nicht mit den Kreationen eines Profi-Barista mithalten kann. Mit etwas Übung gelingt Ihnen das Trendgetränk sicher bald im Handumdrehen – und geschmacklich überzeugt die Kaffeespezialität allemal!

Frappuccino selbst gemachtNatürlich haben wir das Rezept Zuhause direkt einmal für Sie getestet – und wir sind begeistert! Wir haben uns für die klassische Variante mit Schlagsahne und Schokoladensoße entschieden und das Getränk zusätzlich mit etwas Vanillearoma verfeinert. Unser Ergebnis können Sie rechts neben diesem Textabschnitt bestaunen. Was meinen Sie: Ist unser Frappuccino gut gelungen? Können Sie es vielleicht sogar besser? Dann teilen Sie Ihr Foto gerne mit uns auf Instagram – markieren Sie uns mit @roastmarket und #roastmarket. Wir freuen uns schon auf Ihre Frappuccino Kreationen!

Testsieger-Probierpaket (1)

Fazit

  • Ein Frappuccino besteht im Wesentlichen aus Espresso, Milch oder Milchersatz und Eiswürfeln.
  • Wurde nicht von Starbucks, sondern von der Coffee Connection-Kette erfunden.
  • Je nach Geschmack können Sie das Trendgetränk mit Sirup und verschiedenen Toppings garnieren.
  • Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn der Frappuccino kann beliebig variiert werden.
  • Gerade im Sommer stellt das Kaltgetränk eine ideale Erfrischung oder Nachtisch-Alternative dar.

Folgen Sie uns auf Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier