4C association
29.08.2017

Die 4C-Association: Förderer eines fairen Kaffeehandels

Einsatz für Umweltstandards, ökologischen Anbau und faire Arbeitsbedingunge
Name des Autors:

Die 4C-Association vereint über zehn Prozent der weltweiten Kaffeeproduzenten. Die Gründung und die damit zusammenhängende Veröffentlichung eines Verhaltenkodex wurde von prominenten Stellen wie dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt. Das Hauptziel der Initiative liegt in der Förderung eines ökologischen Anbaus und der Schaffung eines fairen Handels.

Die 4C Association

Die Organisation wurde im Jahre 2006 gegründet und der Sitz befindet sich in Genf. Die 4C Association gilt als gemeinnützige Organisation, deren Tätigkeitsfeld sich auf den Kaffeemarkt konzentriert. Das erklärte Ziel der Vereinigung liegt in der Verbesserung von Arbeitsbedingungen und Umweltstandards für den Kaffee-Massenmarkt, niedergeschrieben im “Common Code for the Coffee Community-Verhaltenskodex”, der von sämtlichen Mitgliedern verpflichtend anerkannt ist.

Ursprünglich ging die Association aus der Initiative “Common Code for the Coffee Community” hervor, die sich im Jahr 2002 gründete. Die Mitglieder stammen aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen – darunter Kaffeeproduzenten und Vertreter aus dem Kaffeehandel und der Kaffeeindustrie. Mittlerweile werden über zehn Prozent des weltweiten Kaffees von Mitgliedern der 4C Association geliefert. Im Gegensatz zu anderen Initiativen vergibt die Organisation keine Gütesiegel, sondern versucht Basisstandards zu schaffen, die einen fairen Handel und ökologischen Aufbau fördern.

Ampelssystem

Die 4C-Association und die Ausarbeitung des Kodex wurden von drei prominenten Einrichtungen unterstützt:

  • das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • der Deutsche Kaffeeverband
  • die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit

Darüber hinaus sind nichtstaatliche Organisationen wie Oxfam und VENRO sowie verschiedene Gewerkschaften eingebunden.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Prominente Mitglieder

Die 4C-Association verfügt über prominente Mitglieder: Darunter befinden sich das “Pesticide Action Network”, die “Christliche Initiative Romero” und weitere Akteure aus der Zivilgesellschaft. Die Kaffeebauern haben sich vornehmlich in Form von Produzentenorganisationen angeschlossen – insbesondere in den Staaten Guatemala, Kenia, Sambia, El Salvador, Brasilien, Vietnam, Kolumbien und Uganda. Mitglieder profitieren von verschiedenen Vorteilen wie beispielsweise Verifizierungen, Unterstützungsprojekten für die angeschlossenen Farmer und einer erhöhten Transparenz in der Produktionskette. Sie sind darüber hinaus dazu befugt, den transparenten Herstellungsprozess für Marketingzwecke zu veröffentlichen. Weiterhin profitieren die Verbraucher von höheren Standards, die durch ein Label auf der Verpackung nach außen kommuniziert werden. Bisher traten der 4C Association über 230 Mitglieder bei, wobei insgesamt 148 Mitglieder in 19 Staaten lizenziert sind. Der Hauptsitz der Vereinigung befindet sich in Bonn – in Asien, Brasilien, Vietnam, Uganda und Afrika existieren Zweigniederlassungen.

Wie werden die Standards gewährleistet?

4C AssociationDie 4C Association hat ein Ampelsystem, das die Einhaltung der selbst gesetzten Standards gewährleisten soll. Die drei verschiedenen Farben zeigen an, inwieweit die einzelnen Mitglieder den Vorgaben des Verhaltenskodexes entsprechen. Rot drückt aus, dass die aktuelle Praxis gestoppt werden muss. Gelb zeigt an, dass eine Handlung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes verbessert werden muss. Und die Farbe Grün sagt aus, dass die Handhabung den Leitlinien entspricht. Sobald offenkundig wird, dass ein Mitglied den Vorgaben nicht entspricht, treten verschiedene Mechanismen in Kraft. Die 4C Association hat einen Aktionsplan entwickelt, der in einer solchen Situation umgesetzt wird.

Des Weiteren wird die Organisation ihren Ansprüchen auch in überregionaler Hinsicht gerecht. Die Initiative kooperiert mit der Rainforest Allianz und verschiedenen anderen Organisationen.

Für eine Mitgliedschaft bewegen sich die durchschnittlichen Kosten im Bereich von ca. 2.700 Euro pro Jahr. Dieser Beitrag ist an den Umsatz der jeweiligen Mitglieder gebunden – wer mehr verdient, muss auch mehr bezahlen. So ist das System derart gestaltet, dass Kaffeebauern niedrige und Kaffeeabnehmer höhere Beiträge entrichten.

Kaffeebohnen

Kritik an der 4C Association

Die 4C-Association wird von verschiedenen Umwelt- und Fair Trade Organisationen kritisiert. Die Organisation FIAN trat aus, weil diese behauptete, dass die 4C Association sich in Hinblick auf Menschenrechte nicht klar genug positioniert habe. Weiterhin seien Kontrollmöglichkeiten durch Zivilgesellschaften und Produzenten nicht hinreichend gegeben. Der Kritik wurde begegnet, indem Handel und Industrie dazu verpflichtet wurden, höhere Mengen an Kaffee mit 4C-Zertifizierung zu kaufen. Die Organisation unterstützt seine Kaffeebauern als Reaktion mit Weiterbildungen, diese dienen einer Verbesserung von Anbaupraktiken und Managementmethoden.

Verschiedene Organisationen kritisierten außerdem, dass eine Preisgarantie für Kaffeebauern fehle. Eine solche sei bei anderen Organisationen wie der, die das Fair Trade-Siegel veröffentlicht, vorhanden. Weiterhin sei der Verhaltenskodex auf freiwilliger Basis ausgestaltet, was kritisch betrachtet wird. Der darin enthaltene Verzicht auf den Einsatz verbotener Pestizide würde noch lange keine nachhaltige Kaffeeproduktion garantieren.

Fazit

  • Die 4C Association bindet über 230 Mitglieder und ist in 19 Staaten aktiv.
  • Die Einhaltung des Verhaltenskodexes wird streng überwacht und durch ein Ampelsystem fortlaufend reguliert.

Fotos: – © PhotographyByMK,fotolia – © bluedesign, fotolia – © nalinrafphi, fotolia

Folgen Sie uns auf Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier