Kaffee ist ein Produkt, das aus fernen Teilen der Welt importiert wird. Einheimische Farmer tropischer Gebiete pflücken die aromatischen Kaffeebohnen an Steilhängen und verschiffen sie nach Europa. Das köstliche Genussmittel landet in deutschen Haushalten leider immer häufiger im Müll. Wer den Zweck des Mindesthaltbarkeitsdatums versteht und eine geeignete Aufbewahrungsmethode wählt, profitiert von einer hohen Haltbarkeit. Wir klären Sie über die Haltbarkeit und Lagerung von Kaffee auf!

Je frischer, desto intensiver das Aroma

Das Aroma von Kaffee entfaltet sich am besten, wenn die Bohnen kurz vor ihrer Zubereitung frisch gemahlen werden. Das Aroma ist an die Frische der Bohnen gebunden – denn Kaffee ist ein Lebensmittel wie jedes andere. Kaffeebohnen werden traditionell in Containern, Fässern oder Säcken verpackt und nach Europa verschifft. Hier werden die Kaffeebohnen geröstet und gemahlen. Dabei sind Kaffeebohnen relativ unempfindlich und einem sehr langsamen Alterungsprozess ausgesetzt. Denn Kaffee ist ein trockenes Lebensmittel und wo Feuchtigkeit fehlt, da setzt das Verderben nur sehr langsam ein. Wer die Bohnen im Geschäft ersteht, kann daher von einem Mindesthaltbarkeitsdatum von 18 bis 24 Monaten ausgehen.

Der Verderb von Kaffee

Es ist keine Seltenheit, dass Kaffeebohnen nicht vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum aufgebraucht werden können. Dies ist aber absolut kein Grund, den Kaffee wegzuwerfen. Es empfiehlt sich vielmehr eine Geruchsprobe durchzuführen: Wenn das Pulver oder die Bohnen schlecht riechen, Klumpen bilden oder komisch aussehen, sollten Sie diese vorsichtshalber entsorgen. Er verliert nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums maximal sein Aroma, unterliegt aber keinem richtigen Verderb. Feinschmecker achten daher auf einen raschen Verbrauch. Um dem Alterungsprozess entgegen zu wirken, wird Kaffee vakuumverpackt – auf diese Weise verliert er sein Aroma nicht zu schnell.

Kaffeedose kaufen

Hält den Kaffee
besonders lange frisch.
Die Kaffeedose “Piero” von GEFU.

Jetzt entdecken

Abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum – Was sagt es aus?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum bestimmt, bis wann ein Produkt mindestens haltbar ist. Dies sagt jedoch nichts darüber aus, wie lange ein Produkt darüber hinaus haltbar ist. Daher kritisieren viele das Mindesthaltbarkeitsdatum immer wieder. Denn viele Lebensmittel werden ausschließlich aufgrund dieses Aufdrucks weggeschmissen. Die Kennzeichnung von Lebensmitteln mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum ist in der Europäischen Union verpflichtend und bei leicht verderblichen Waren wie Fleisch und Milchprodukten ist die Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums auch durchaus sinnvoll. Bei lange haltbaren Lebensmitteln wie Kaffee streiten sich die Geister über den Sinn eines solchen Aufdrucks. Das Mindesthaltbarkeitsdatum liegt im Ermessen des Herstellers. Dieser verspricht lediglich, dass das Produkt bis zu einem vorgegebenen Zeitpunkt keine Geschmacks- oder Qualitätseinbußen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Da die Hersteller das Mindesthaltbarkeitsdatum individuell bestimmen, kann es sein, dass genau die gleichen Produkte mit unterschiedlichen Haltbarkeitsdaten versehen sind. Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum von Kaffee abgelaufen ist, bedeutet dies daher nicht, dass er nun ungenießbar ist. Viele Kaffeesorten lassen sich auch noch ein Jahr später bedenkenlos aufbrühen. Der Normalverbraucher, der weder Feinschmecker noch Gourmet ist, kann ihn problemlos konsumieren. Anders sieht es nur aus, wenn es sich um einen Spezialitätenkaffee handelt, dessen Aroma von übergeordneter Bedeutung ist. Mit einem Geschmacks- und Geruchstest finden Betroffene schnell heraus, ob der Kaffee noch genießbar ist. Es wäre schade, wenn genießbarer Kaffee unnötigerweise in den Müll wandert. Dies bewerten viele EU-Staaten ebenso, weshalb über eine Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums für Lebensmittel mit hoher Haltbarkeit überlegt wird.

Kaffee in ganzen Bohnen und gemahlen

Unterschiede zwischen gemahlenem, ganzem und löslichem Kaffee sowie Kaffeepads

Röstereien verpacken geröstete Kaffeebohnen traditionell in Einwegatmungsventilen. Da die gerösteten Bohnen nach der Röstung mit der Abgabe von Gasen wie Kohlendioxid beginnen und so jeder konventionelle Beutel platzen würde, werden die Bohnen in Beutel mit Einwegatmungsventilen gegeben. Diese ermöglichen ein Entweichen von Kohlendioxid – deshalb sind die Kaffeebohnen bis zu drei Jahre lang haltbar. In dieser Zeit behalten sie ihr frisches Aroma, ohne dass ein besonderer Qualitätsverlust eintreten würde. Gemahlener Kaffee ist hingegen wesentlich empfindlicher: Dessen Aroma wird durch Licht, Sauerstoff, Feuchtigkeit und Wärme beeinflusst. Deshalb wird gemahlener Kaffee in einem Vakuum verpackt, das den Sauerstoff fernhalten soll. Eine Aufbewahrung sollte idealerweise in Metalldosen mit Überdruck erfolgen. Angesagte und zeitgleich äußerst praktische Vorratsbehälter und Dosen, gibt es bei pinkmilk. So verpackt ist gemahlener Kaffee bis zu zwei Jahre haltbar.

Sobald eine Aromaschutzverpackung angebrochen ist, werden dem Kaffee schnell seine Aromen entzogen. Innerhalb der ersten acht Stunden sind bereits 40 Prozent der Aromen verflogen und nach etwa einer Woche hat sich die Qualität immens verschlechtert. Wer seinen Kaffeebohnen das volle Aroma entlocken möchte, sollte die Bohnen daher frisch mahlen und zubereiten. Eine Auswahl der beliebtesten Kaffees von roastmarket, finden Sie im Folgenden.

Die Lieblingskaffees unserer Kunden

Aufbewahrungstipps für Kaffee

Der Verderb von Kaffee verzögert sich durch eine Aufbewahrung im Kühlschrank um mindestens eine Woche bei niedrigen Temperaturen. Im Tiefkühlfach verlängert sich die Haltbarkeit sogar um einen Monat. Ein weiterer Umstand, der die Qualität beeinträchtigt, ist die Luftfeuchtigkeit. Eine hohe Luftfeuchtigkeit kann zu einem Befall mit Schimmelpilzen führen. Eine Aufbewahrung sollte daher stets in einem verschlossenen Gefäß erfolgen. Angebrochene Packungen sollten in einem Glas oder einer Metalldose verschlossen werden. Das Behältnis sollte gereinigt sein – alte Kaffeereste an der Innenwand können den Geschmack des Kaffees negativ beeinflussen.

Fazit

Wenn Kaffee ordnungsgemäß verpackt ist, kann dieser noch lange nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verzehrt werden. Vertrauen Sie auf Ihren Geschmacks- und Geruchssinn, wenn Sie abgelaufenen Kaffee trinken möchten.

Fotos: – © Andreas P.,fotolia – © Romolo Tarani, fotolia – © clark_blade, fotolia – © jfunk, fotolia

3 Kommentare

  • Guten Tag, ich habe Kaffee von 2011, fest verpackt. Kann ich ihn noch trinken oder nicht mehr. Dankeschön

    • Liebe Frau Neumann,

      vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Anfrage. Leider kann man diese so pauschal gar nicht beantworten, da hier viele Faktoren eine Rolle spielen können. Ist der Kaffee beispielsweise vakuumiert verpackt (häufig bei bereits gemahlenem Supermarktkaffee der Fall) oder verfügt die Verpackung alternativ über ein sog. Aromaventil? Selbst kleinste, kaum sichtbare Öffnungen der Verpackung, durch die Luft oder Feuchtigkeit an den Kaffee gelangt, können sich auf die Haltbarkeit und besonders das Aroma auswirken. So schwer das Urteil daher aus der Distanz fällt, dürfte der Kaffee je nach Lagerung vermutlich noch genießbar sein, das Aroma könnte aber deutlich abgenommen haben. Leider können wir diese Einschätzung natürlich aus den genannten Gründen auch nur ohne Gewähr abgeben. Dennoch konnten wir Ihnen hiermit hoffentlich ein wenig weiterhelfen. Unser Tipp zum Abschluss: Greifen Sie zu kleineren Packungen, die sind schneller aufgebraucht und drohen nicht im Schrank “alt” zu werden.

      Liebe Grüße vom roastmarket-Team

  • Kaffeebohnen von März 2019, bis wann kann man den Kaffee anschließend trinken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier