kaffeebaum wächst aus einer Kaffeetasse mit kaffeebohnen
20.05.2017

Excelsa Kaffee – eine seltene Kaffeesorte

Äußerst rar, äußerst robust , geschmacklich gewöhnungsbedürftig

Bei dieser Variante handelt es sich weltweit um eine der seltensten Kaffeesorten. Der Excelsa Kaffee gilt besonders deswegen als Rarität, da er beinahe ausschließlich im westafrikanischen Tschad angebaut wird. Erst im Jahr 1904 wurde er entdeckt.

Die Besonderheiten von Excelsa

Excelsa macht nur ungefähr 1 Prozent des Weltmarktanteils aus. Aufgrund der im Tschad herrschenden klimatischen Bedingungen, wo die Kaffeepflanze vorwiegend angebaut wird, ist Excelsa äußerst selten und sehr teuer. Daher ist sie für die Kaffeeindustrie nicht besonders interessant, was den geringen Prozentsatz am Weltmarkt erklärt.

Die Kaffeepflanze gehört zur Kaffeepflanzen-Familie der Liberica, die ihr ebenso in Wuchs und Blattform ähnlich ist, wobei die Größe der Bohnen in etwa denen des Robusta-Kaffees entspricht. Trotz sehr trockener Böden zeigt sie einen kräftigen Wuchs, da die Wurzeln bis tief ins Erdreich hinein wachsen. Die Pflanze benötigt nicht viel Wasser, was für den Kaffeebauern natürlich vorteilhaft ist.

Excelsa Kaffee

Sie gedeiht auch an Orten, an denen wenig oder sogar keine Niederschläge verzeichnet werden. Von allen Bohnensorten hat sie, trotz karger Bedingungen, dennoch den stämmigsten Wuchs, wobei sie zu den größten Kaffeepflanzen der Welt zählt. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass die weit verbreitete Arabica-Bohne ohne Bestäubung kultiviert wird, was natürlich den Anbau sehr erleichtert. Anders die Excelsa Pflanze, die auf Fremdbestäubung angewiesen ist und zu ihrer optimalen Fortpflanzung auch Insekten und Wind benötigt.Sie braucht eine lange Reifezeit von häufig 12 bis 14 Monaten. Die oft karge Bodenbeschaffenheit ist verantwortlich dafür, dass an der bis zu 10 Meter hohen Pflanzen nicht viele Kaffeebohnen wachsen. Die Pflanze ist ungefähr so groß wie die Liberica-Sorte. Charakteristisch für sie sind die rötlich bis violett farbenen Blätter, die mit der Zeit grün werden.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Angebaut wird sie hauptsächlich in der Region rund um den Tschadsee. Hier gehört sie zu einer der Haupteinnahmequellen des Landes. Weitere Orte der Kultivierung sind Sierra Leone, Liberia, die Zentralafrikanische Republik, Vietnam, die Philippinen, sowie Indonesien.

Excelsa gilt wegen der Seltenheit sowie des starken Aromas zwar einerseits als Rarität, andererseits in puncto des kräftigen, erdigen Geschmacks jedoch als ziemlich gewöhnungsbedürftig.

Weitere Details über den Geschmack des Excelsa Kaffee

Aufgrund ihres vorherrschenden Geschmacks wird Excelsa meist mit anderen Sorten gemischt. So ist diese Kaffeesorte nicht nur sehr selten, sondern auch ziemlich unbekannt. Kennern gilt sie als ausgewiesene Delikatesse. Das macht sich natürlich auch in dem hohen Preis bemerkbar.

Lieblingskaffees unserer Kunden

Drago MocamboGorillaSpeicherstadt

Der Geschmack, stark und aromatisch, ist äußerst ausgeprägt. Ob er dem Kaffeetrinker schmeckt, ist freilich Ansichtssache. Das starke Aroma kann, anders als Robusta- und Arabica-Kaffee, auch nicht unbedingt reduziert werden, es sei denn, man würde Excelsa extrem verwässern. Daher empfinden manche Kaffee-Liebhaber diese Kaffeesorte als besonders streng und damit gewöhnungsbedürftig. Festzuhalten bleibt, dass die Kaffeesorte aus heutiger Sicht eine große Seltenheit bleiben wird.

Wo kann man Excelsa kaufen?

Sie finden Excelsa in den Regalen besonderer Kaffeefachgeschäfte, denn Sie können die Sorte auch in Deutschland erwerben. Allerdings ist die Nachfrage sehr gering. Aus diesem Grund stellt Excelsa auch keine Konkurrenz zu den Kaffeesorten Robusta und Arabica dar.

Fazit

Excelsa gehört weltweit zu den seltensten Kaffeesorten. Besonders hochpreisig, gibt es die Sorte nur in Spezialgeschäften zu kaufen.

  • Die Kaffeepflanze wurde erst im Jahr 1904 im Tschad entdeckt
  • Sie gehört zur Familie der Liberica
  • Bei einer Reifezeit von 12 bis 14 Monaten, wird sie 10 Meter hoch und hat von allen Bohnenpflanzen den stämmigsten Wuchs
  • Excelsa besitzt einen ausgeprägt starken, erdigen, aromatischen Geschmack, der für manche Kaffee-Liebhaber besonders gewöhnungsbedürftig ist

Fotos: fotolia – © gkrphoto, fotolia – © Petra Nowak – peno, fotolia – © bidaya, fotolia

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier