Kaffeepads erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Sie sind besonders praktisch, weil sich damit schnell und einfach eine einzelne Tasse Kaffee zubereiten lässt. Die wohl bekannteste Marke in dem Bereich ist Senseo, ein Unternehmen, das auch das erste Kaffeepad-System auf den Markt brachte. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile der Kaffeepads und die Unterschiede zur Kaffee-Kapsel.

Die Erfindung der Kaffeepads

Antonino Di Leva, so heißt der Erfinder der Pads. In den 1970er Jahren kam ihm die Idee der Einzelportionierung des Kaffees während eines Spaziergangs. Der Boden sowie der Deckel waren perforiert und jedes Pad wurde vakuumverpackt. Nach der Entwicklung und der Produktion gemeinsam mit dem Kaffeeröster Lavazza, scheiterte die Idee jedoch leider an Familienstreitigkeiten. Danach übernahm das Unternehmen Illy die Pad-Herstellung. So entstand das patentierte Pad-System ESE, die Initialen für „Easy Serving Espresso“. Die Kaffeepads waren also ursprünglich allein zur Bereitung von Espresso konzipiert. Erst im Jahr 2001 wurde die Kaffeezubereitung mit Kaffeepads richtig populär.

Espresso

Marktanteil und Beliebtheit der Kaffeepads

Nach Angaben des Deutschen Kaffeeverbandes aus dem Jahr 2015 liegt der hiesige Marktanteil der Pads bei etwa 8 Prozent.
Bei ihrer Markteinführung gab es die Pads nur in 4 verschiedenen Sorten und zwar von dem niederländischen Hersteller Douwe Egberts.

Die Zubereitung des Kaffees mit Kaffeepadmaschinen erfreute sich jedoch immer größerer Beliebtheit, so dass sich auch die Anzahl verschiedener Sorten erhöhte. Aufgrund dieser Vielfalt besteht natürlich ein großer Vorteil gegenüber klassischen Kaffeemaschinen, da der Kaffee-Liebhaber die Sorten der Kaffeepads individuell variieren kann.

Die Kaffeepads und ihre Geschmacksrichtungen

Ein Kaffeepad ist verpacktes und portioniertes Kaffeepulver für eine Person. Ein Pad enthält 7 g und ist ausreichend für eine Tasse Kaffee. Um ein solches Produkt nutzen zu können, benötigen Sie eine speziell für solche Pads konstruierte Kaffeemaschine. Kaffeepads erhalten Sie mittlerweile in großer Geschmacksvielfalt, angefangen vom „normalen“ Kaffee, über Latte Macchiato bis hin zu aromatisierten Pads, beispielsweise mit der Note „Schokolade“.

Die Vor- und Nachteile von Kaffeepads

Kaffeepads haben unter anderem den Vorteil, dass Sie, als Kaffee-Liebhaber, innerhalb einer großen Vielfalt von Geschmackvariationen wählen können. Auch preislich schneiden sie weitaus günstiger ab als Kaffeekapseln, da Pads deutlich billiger produziert werden können. Im Gegensatz zu den Kapseln bestehen sie aus dünnem Flies aus Zellstoff. Die Kapseln werden dagegen aus Kunststoff und Aluminium hergestellt, Materialien, die in der Anfertigung deutlich teurer sind. Die besten Kaffeebohnen

Weiterhin können Sie Kaffeepads in allen Padmaschinen nutzen, egal, ob Sie beispielsweise die Originale von Senseo kaufen, sich für Pads von Drago Mocambo, Lavazza und Lucaffé entscheiden, oder lieber die Pads aus Supermärkten favorisieren. Pads, egal welcher Herstellungsfirma, sind nämlich immer gleich groß. Erwähnenswert ist auch die umweltfreundliche Entsorgung in der Biotonne oder im Restmüll. Sie sind sogar kompostierbar und Sie können sie, falls Sie Gartenbesitzer sind, auf dem Komposthaufen entsorgen. Wer gerne Kaffeepads mit Kaffeepulver aus Bio-zertifiziertem Anbau bevorzugt, kann sich die Maria Sole Bio Espresso Pads oder auch die Café Intención Aromatico Bio Kapseln genauer ansehen.

Als einen Nachteil sehen einige Kaffee-Fans die geschmackliche Note von Pads. Aber das ist schon der einzige eventuelle Minuspunkt und in jedem Fall ausgesprochene Geschmackssache! Denn Kaffeepads sind vielfältig, günstig und umweltverträglich.

Probieren Sie unsere E.S.E.-Pads und Kaffeekapseln

Cafe Intencion Aromatico Bio Kaffeepads kompatibelLucaffe Classic KaffeepadsAlps Coffee Crema Kaffeepads

Kaffeepads oder lieber Kaffeekapseln?

Kaffeekapseln sind nicht so variabel einsetzbar wie die Pads, da die für ein Gerät passenden Kapseln häufig nur von einem Hersteller verkauft werden. Einige meinen, dass Kaffeekapseln einen besseren Geschmack lieferten. Dieses Argument ist plausibel, sind doch die Kapseln einzeln verpackt und somit Aroma-versiegelt. Darüber hinaus werden sie mit einem höheren Druck gebrüht und eignen sich zum Beispiel besonders gut zur Herstellung eines kräftigen, schmackhaften Espresso, der sich mit Kaffeepads nicht in derselben Qualität erzeugen lässt.
Auch kommt ein weiterer Aspekt hinzu, nämlich die ziemlich problematische Entsorgung der Kaffeekapseln und damit ein nicht unerheblicher Umweltaspekt.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Die größten Anbieter von Kaffeepads und Pad-Maschinen

Das erste Pad-System entwickelte die Firma Philips mit der Senseo-Kaffeepadmaschine, die im Jahr 2001 auf den Markt kam und heutzutage beinahe schon DAS klassische Modell ist. Hinter dem Begriff „Philips Senseo“ verbirgt sich übrigens der Kaffeeröster Douwe Egberts. Auch Petra electric und WMF sind weitere namhafte Hersteller. Renommierte Produzenten von Kaffeepads sind beispielsweise Dallmayr, Melitta, natürlich Senseo sowie Illy. Das jedoch sind lediglich ein paar Beispiele innerhalb einer Vielzahl von Kaffeepad- Fertigern. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Sorten und Marken an Kaffeepads. Jetzt entdecken!

Fazit

Der größte Vorteil der Kaffeekapseln, so sagen deren Verfechter, ist besonders die große Frische, da der Kaffee in den Kapseln vor Luft geschützt und erst kurz vor dem Aufbrühen geöffnet wird. Kaffeepads dagegen haben folgende Vorteile:

  • Die Geschmacksvielfalt ist deutlich größer.
  • Die Kosten für Pads sind geringer.
  • Pads können in allen dafür vorgesehenen Kaffeemaschinen genutzt werden.
  • Die Entsorgung von Kaffeepads ist besonders umweltfreundlich.

Fotos: fotolia – © tunedin, fotolia – © Printemps, fotolia – © Freeprod

4.4/5 - (11 votes)

Folgen Sie uns auf Social Media

Ein Kommentar

  • Muss leider kritisieren, dass immer weniger Kaffee in den Pads abgefüllt wird.Der Kaffee schmeckt leider nur noch wässrig. Dafür zu teuer.Entscheide mich jetzt nur noch andere zu kaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier