Espresso Tonic mit Eiswürfeln

Espresso Tonic: der neueste Kaffee-Trend

Hipp, hipper, kultig- und dabei so simpel: Espresso Tonic
Wenn Sie Kaffeeliebhaber sind, so konnten Sie sich wahrlich in den letzten Jahren über tolle Neuinterpretationen Ihres Lieblingsgetränks nicht beklagen. Neben Cold Brew, Ice Brew und der Zubereitung mit der Cold Drip Methode gibt es nun ein neues Getränk, das die Kaffee-Fans besonders an heißen Tagen in Begeisterung versetzt.
Name des Autors:

Espresso Tonic: die perfekte Kombination

Das etwas herb schmeckende Sodawasser in Kombination mit Espresso ist DAS neue Kultgetränk für Kaffee-Enthusiasten! Dabei ist seine Zubereitung ganz simpel: Tonic auf Eis mit einem Espresso. Das herbe Aroma des Tonic Waters passt perfekt zu dem schmackhaften Espresso, und die Eiswürfel kühlen ihn im Handumdrehen auf eine angenehme Trinktemperatur. In unseren Großstädten ist dieses Trendgetränk schon seit einiger Zeit besonders angesagt.

Espresso Tonic mit Limettenscheiben

Equipment für Espresso Tonic

Die Möglichkeit zur attraktiven Präsentation ließen den Szenendrink durchstarten wie eine Rakete. Ein Blick auf die unerschöpfliche Auswahl an Fotos bei Instagram, Facebook und Co. zeigt, wie beliebt Espresso Tonic unter den weltweiten Kaffeetrinkern ist.

Das Gute an dieser neuen Kreation ist, dass Sie sich den Kaffeedrink auch zu Hause bequem selber machen können – und das ganz ohne den Einsatz einer komplizierten Apparatur!

Folgendes Equipment benötigen Sie für die Zubereitung eines Espresso Tonic:

  • Ein hohes Glas/Longdrink-Glas
  • Genügend Eiswürfel um das Glas zu füllen
  • Tonic Water (ca. 180 Milliliter)
  • Eine Tasse frischen aromatischen Espresso (ungefähr 60 Milliliter)

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger


Paket Testsieger Kaffees

Zubereitung des Espresso Tonic

Zur Zubereitung geben Sie die Eiswürfel in das Glas und füllen es mit Tonic Water auf. Lassen Sie dabei genügend Raum für den Espresso. Sobald sich die Bläschen der Bitterlimonade nach dem Einschenken etwas beruhigt haben, füllen Sie den Espresso ganz langsam über die Eiswürfel in das Glas. So vermischen sich die beiden Flüssigkeiten noch nicht miteinander und die Crema des Espressos bleibt erhalten. Ungeübte Heim-Baristi dürfen hier auch gerne auf einen Cocktail-Schichter zurückgreifen, um die perfekte optische Trennung zu erzielen.

Die Eiswürfel kühlen den Kaffee sofort herunter, sodass Ihnen das Erfrischungsgetränk ohne langes Warten zur Verfügung steht. Ein duftender Zweig Rosmarin auf der Crema oder eine Zitronenscheibe am Glasrand geben eine elegante Dekoration ab.

Espresso Tonic mit Zitronenscheibe

Bitterstoffe als Schlüssel zum Geschmack

Die Idee, das kräftige Aroma eines Espressos mit der herben Frische von Tonic Water zu kombinieren, entstammt den Barista-Wettbewerben zwischen New York und Berlin. Bei der Bewältigung der Aufgabe, einen “Signature-Drink” zu kreieren, greifen Baristi gerne auf unübliche Zutaten zurück, wie zum Beispiel auf das unter Schwarzlicht blau leuchtende Tonic Water. Für einen Sommerdrink dürfen Zutaten weder schwer sein, noch dürfen sie süß und klebrig schmecken.

roastmarket Newsletter Anmeldung

Espresso und Tonic Water erfüllen diese Aufgabe mit Bravour. Die feine Crema des Espressos entsteht allein aus dem Kaffeemehl und der Zubereitungsmethode, bleibt also frei von Milchprodukten jeder Art. Im Tonic Water neutralisiert der leicht bittere Geschmack des Chinin die Süße des Zuckers. Auf Eis serviert tritt der süßliche Geschmack in der Bitterlimonade noch weiter zurück.

Espresso und Tonic Water nutzen beide für ihr besonderes Aroma die Eigenschaft aus, dass wir Aromanuancen besser wahrnehmen, wenn wir gleichzeitig Rezeptoren für Bitterstoffe auf der Zunge stimulieren. Damit geben Espresso und Tonic ein wundervolles Paar ab, das nur darauf gewartet hat, zueinander zu finden.

Köstliche kalte Kaffeevarianten

Espresso Tonic auf GetränketafelDas beliebte Koffeingetränk als kalte Erfrischung an heißen Tagen zu servieren, ist keine gänzlich neue Erfindung. Kaffeevarianten wie Cold Brew oder Cold Drip stehen schon länger auf den Getränkekarten progressiver Baristas. Was liegt da näher, als die kalten Geschwister des heißen Espressos ebenfalls mit Tonic Water aufzupeppen?

Ganz klar, sowohl Cold Brew Tonic als auch Cold Drip Tonic sind reizvolle Alternativen zum Espresso Tonic, haben aber ihren ganz eigenen Geschmack. Der Espresso lebt von den Aromen verschiedener Zuckerarten, die er in der feinen Crema ausbildet. Im Vergleich zu Filterkaffee hat er weniger Koffein, eine geringere Säure und nur wenige Bitterstoffe. Als Espresso Tonic wirkt er daher erfrischend herb und durstlöschend.

Beim Cold Brew wird das Kaffeepulver mit kaltem Wasser verrührt und mindestens 12 Stunden stehen gelassen, bevor das Konzentrat durch den Filter rinnen darf. Verdünnt mit Wasser gibt es einen starken Kaffee, der fruchtig, aromatisch und leicht süßlich schmeckt. Als Cold Brew Tonic wird diese Variante daher häufig mit einer Maraschino-Kirsche und neben einem Stück Kuchen serviert.

Eine Wissenschaft für sich ist der Cold Drip. Kaltes Wasser tröpfelt über mehrere Stunden in einen Dripper, ein aufwendiges Bambusgestell, oder in teure High-Tech-Dripper. Der Geschmack ist den Aufwand wert, denn als Ergebnis wird der Hobby-Chemiker mit einem kräftig aromatischen Elixier belohnt, das eine komplexe Mixtur der verschiedenen Kaffeearomen bietet. Die Eigenschaften der verwendeten Kaffeebohnen treten dabei angenehm deutlich hervor. Ein Cold Drip Tonic ist somit ein Getränk zum Genießen und eignet sich weniger als Durstlöscher an heißen Tagen. Probieren sollte Sie ihn aber, wenn sie die Chance dazu bekommen.

Cold Drip

Teilt mit uns Eure Kaffeemomente

Habt Ihr das Rezept schon ausprobiert? Teilt Euer Foto gerne mit uns auf Instagram – markiert uns mit @roastmarket und verwendet #roastmarket. Wir freuen uns auf Eure Bilder!

Fazit

  • Espresso Tonic ist eine angesagte Kaffeekreation.
  • Das Trendgetränk kombiniert die herbe Note des Tonic Waters mit den intensiven Aromen eines Espressos.
  • Eiswürfel verleihen dem Espresso Tonic eine angenehmen Trinktemperatur.
  • Sie können diese Kaffeespezialität im Handumdrehen auch bei Ihnen Zuhause zubereiten.

Folgen Sie uns auf Social Media

2 Kommentare

  • Schmeckt scheisse.

    • Lieber Leser,

      konstruktive Kritik ist bei uns immer herzlich willkommen und erwünscht. Wir achten allerdings stets auf einen freundlichen Umgangston, weshalb wir dies auch von unserer Kaffee-Community erwarten. Schade, dass Ihnen der Espresso Tonic nicht zusagt. Wir sind uns dennoch sicher, dass das Getränk viele Kaffeeliebhaber begeistern wird, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden! 😉

      Beste Grüße vom gesamten roastmarket-Team aus Frankfurt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier