Pfannkuchen
06.12.2018

Leckeres Pfannkuchen Rezept

Rustikal oder raffiniert, dünn oder dick, süß oder herzhaft - die Eierkuchen sind echte Alleskönner
Der unscheinbare Eierkuchen hat sich auf den Tellern der Welt verbreitet und verführt Jung wie Alt. Naschkatzen kommen genauso auf ihre Kosten wie die Anhänger deftiger Kost und dennoch vermag der Pfannkuchen nicht nur rustikal, sondern auch fein und raffiniert in Erscheinung zu treten. Das ideale Pfannkuchen Rezept gibt es nicht, da schlichtweg jede Länderküche mit ihren Köstlichkeiten rund um den Pfannkuchen um diese Ehre wetteifert. Aber was könnte es Schöneres geben als zu probieren.
Name des Autors:

Der unscheinbare Eierkuchen hat sich auf den Tellern der Welt verbreitet und verführt Jung wie Alt. Naschkatzen kommen genauso auf ihre Kosten wie die Anhänger deftiger Kost und dennoch vermag der Pfannkuchen nicht nur rustikal, sondern auch fein und raffiniert in Erscheinung zu treten. Das ideale Pfannkuchen Rezept gibt es nicht, da schlichtweg jede Länderküche mit ihren Köstlichkeiten rund um den Pfannkuchen um diese Ehre wetteifert. Aber was könnte es Schöneres geben als zu probieren.

Der Pfannkuchen verbindet

Wer hätte es gedacht, dass der so deutsch erscheinende Eierkuchen der Großmutter bis weit über die Landesgrenzen hinaus ein internationaler Globalplayer ist? Doch es ist so. Nicht nur in den Anrainerstaaten, in ganz Europa, Nordamerika und sogar in Teilen Asiens und Afrikas ist er bekannt. Selbstredend haben Mütter und Chefköche das Pfannkuchen Rezept allerorts verändert und doch ist er noch als solcher zu erkennen.

Neben einer Vielzahl an Namen (Bliny, Poffertjes, Pancakes, Plinsen, Crêpe u.v.m. ) variieren im Pfannkuchen Rezept auch die Zutaten, Mengenverhältnisse sowie Backmethoden: Weizen- oder Buchweizenmehl, mit Milch, Quark, Buttermilch oder Bier, mit Alkohol flambiert, mit Eiern, Backpulver oder Hefe, Süße Varianten mit Früchten, Ahornsirup, Apfelmus oder Kirschkompott oder ganz herzhaft mit Speck, Spargel, Gemüse, als Flädle in der Suppe und vieles mehr.

Die Vielzahl der Rezepte zeigt jedoch nicht allein wie beliebt der Eierkuchen in aller Welt ist, denn Wettbewerbe, Traditionen und selbst Literatur runden das Bild ab. Shakespeare ließ in seinem Theaterstück “Wie es euch gefällt” einen Ritter die Pfannkuchen preisen und auch zahlreiche Märchen lassen das Gebäck zum Leben erwecken. Weltlicher sind Traditionen wie der Pancake Day am Tag vor Aschermittwoch, der sowohl in den USA als auch Großbritannien zelebriert wird. Vor der Fastenzeit soll der Tradition nach alles Süße verzehrt werden und der Pancake mit seinen ungezählten Variationsmöglichkeiten eignet sich hierfür ideal.

Für Rekordjäger ist der Pfannkuchen ebenfalls interessant und bietet dem geneigten Leser einiges zum Schmunzeln. Ein Marathon mit der Pfanne in der Hand, 76. 382 gebratene Exemplare binnen acht Stunden, 96 cm Durchmesser für den größten Crêpe und stolze 144 Pfund für einen vergoldeten Vanillekuchen. Und für alle, die das Wenden in der Pfanne ohne Küchenfreund gerade üben: der Rekord liegt bei 424 mal binnen 120 Sekunden.

Das Grundrezept

Pfannkuchen Rezept zubereitenBevor es an kleine Tricks gehen kann, braucht es ein funktionales, schnelles und dennoch leckeres Grundrezept. Schon sieben Zutaten reichen aus, damit es losgehen kann. Ein Pfannkuchen-Rezept für zwei Personen braucht:

  • 250 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • eine Prise Salz
  • 1 EL Zucker (kann je nach Vorliebe auch weggelassen werden)
  • Öl zum Braten

1.) Vermenge Milch, Mehl, Zucker und Salz zu einem glatten Teig ohne Klümpchen und lasse die Masse mindestens 30 Minuten ruhen. In dieser Zeit tritt das Gluten aus dem Mehl aus und verhilft dem Teig zu einer festeren Konsistenz. Das Salz unterstützt diesen Prozess, sodass es selbst bei einem süßen Pfannkuchen unbedingt in den Teig gehört.

2.) Die Eier kommen nach der Ruhephase hinzu und alles wird noch einmal kräftig geschlagen. Nach Belieben können ein Teelöffel Backpulver oder zwei Esslöffel Mineralwasser mit Kohlensäure hinzugegeben werden. So wird der Teig luftiger und die Konsistenz des fertigen Eierkuchens ist fluffig.

3.) Ist alles gut verrührt, geht es ans Backen. In einer Pfanne wird das Fett erhitzt und eine Suppenkelle Teig eingefüllt. Bei mittlerer Hitze dauert es rund drei Minuten bis es Zeit zum Wenden ist. Wenn sich der Fladen leicht vom Rand der Pfanne löst, kann es klappen. Den Küchenfreund vorsichtig darunterschieben und wie beim Segeln laut rufen “Alles klar zur Wende”. Die zweite Seite braucht nur noch ein bis zwei Minuten Zeit und schon ist der erste, selbstgebackene Eierkuchen bereit zum Vernaschen.

Fertig!

Wer für ein gemeinsames Essen erst alle Exemplare fertig backen möchte, kann den Backofen bei 50°C zum Warmhalten benutzen. Jedoch sollten die Eierkuchen abgedeckt werden, damit sie nicht austrocknen. Eine noch einfachere Zubereitung benutzt ebenfalls den Backofen. Den Teig dünn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 Grad Celsius circa 30 Minuten backen.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Probleme lösen

Beim Backen treten nicht selten Probleme auf und insbesondere das Wenden wird zum Risiko. Dies kann an mehreren Ursachen liegen: Zu wenig Fett, zu geringe Temperatur oder zu viel Luft im Teig durch Kohlensäure sind zuerst zu nennen. Hier gilt es, ein bisschen auszuprobieren und die zerrissenen Exemplare zu einem Highlight zu machen. Machen Sie aus einem Riss viele und bestreuen sie den entstehenden Kaiserschmarrn nach dem Backen mit Rosinen und Puderzucker. So zaubern Sie aus dem kleinen Malheur eine echte österreichische Spezialität.

Ach ja: Im Übrigen ist es kein neues Phänomen, dass der erste Pfannkuchen jeder Charge anhängt und misslingt. Das muss nicht an einem falschen Pfannkuchen Rezept liegen.

Internationaler Erfolg: Pfannkuchen Rezept mal anders

Wie bereits erwähnt, ist der Pfannkuchen fast auf der ganzen Welt beliebt. Das deutsche Pfannkuchen Rezept unterscheidet sich kaum von dem für österreichischen Palatschinken. Die Differenzen im Rezept zum französischen Crêpe sind da schon größer. Auf 200 ml Milch kommen 100 g Mehl sowie zwei Eier und ein EL Öl. Die Zubereitung erfolgt äquivalent zum Grundrezept, nur dass der Teig wesentlich dünner auf die Pfanne aufgetragen wird. Der Franzose verwendet dafür einen Teigrechen, um die Masse gleichmäßig zu verteilen. Eine besonders raffinierte Zubereitung ist die Crêpe Suzette. Hier wird der fertige Crêpe in Orangensaft und -likör nochmals erhitzt und anschließend feurig flambiert.

Der französische Crêpeklassiker

Crêpe WeihnachtsmarktHeutezutage auf jedem Weihnachtsmarkt vertreten, stammt diese Variante im Übrigen vom Galette. Dieser ursprüngliche Pfannkuchen ähnelt eher dem russischen Bliny und wird wie dieser aus Buchweizenmehl hergestellt. Ein kleines Rezept:

  • 10 g frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 300 ml Milch
  • 150 g Weizenmehl
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 2 EL Butter
  • 2 Eier
  • Eine Prise Salz

Für einen Bliny wird die frische Hefe mit dem Zucker und der lauwarmen Milch verrührt und für 15 Minuten ruhen gelassen. Dann kommen alle restliche Zutaten hinzu. Nachdem diese weitere 30 Minuten Zeit zum Gehen hatten, lässt man den Teig wie den deutschen Pfannkuchen in der Pfanne mit Fett backen.

Der amerikanische Pancake

Pancakes zubereitetEr ähnelt optisch dem Bliny, obwohl weder Buchweizen noch Hefe verwendet werden. Stattdessen wird die Milch durch Buttermilch ersetzt und die Eier vor dem Verrühren getrennt. Der Amerikaner mag den Pancake luftig und locker. Dafür wird das Eiweiß steifgeschlagen und kurz vor dem Backen sanft unter den Teig gehoben.

Pfannkuchen Rezept ohne Mehl, ohne Eier, ohne Milch

Vegane Ernährung, Laktoseunverträglichkeit, Zöliakie, Low Carb Diäten, High Protein oder schlicht der Wunsch, Neues auszuprobieren stellt an die Zutaten immer neue Anforderungen. Wie schon bei den länderspezifischen Rezepten gesehen, gibt der Pfannkuchen Raum zum Experimentieren und kann scheinbar allen Anforderungen gerecht werden.

Für die vegane Ernährung wird die Milch schlicht durch pflanzliche Alternativen wie Kokos-, Mandel- Soja- oder Reismilch ersetzt. Und auch für die Eier gibt es eine Alternative. Für jedes Ei wird eine pürierte Banane in den Teig gegeben. Ist die Bindung dennoch nicht stark genug, verrühre ein bis zwei Esslöffel Chiasamen im Teig. Diese geben einen Gallertfilm ab, der die Bindekraft der Eier ersetzt.

Für Low Carb Diäten oder Glutenallergiker gibt es ebenfalls das passende Pfannkuchen Rezept. Das Weizenmehl kann nicht nur wie in Russland üblich durch glutenfreies Buchweizenmehl ersetzt werden, sondern auch durch Mandel- oder Sojamehl. Deftige Gerichte ermöglichen auch den Einsatz von Kichererbsenmehl, das jedoch einen starken Eigengeschmack mit sich bringt. Wer es mag, kann diesen im Rezept unterstützen und dem deftigen Fladen eine indische Note verleihen. Currypulver, frischer Koriander, Petersilie, eine fein gehackte Zwiebel oder Gemüsejulienne ergänzen das Grundrezept nach eigenem Gusto.

Im Übrigen: Wie so oft bringt eine Low Carb Ernährung fast automatisch eine High Protein Zufuhr mit sich. Wer diesen Effekt noch verstärken will, kann das Mehl auch durch Proteinpulver ersetzen oder die Eiermenge erhöhen. Pancakes und Co. sind, was das Experimentieren mit den Zutaten sowie deren Mengenverhältnisse angeht, ein dankbarer Proband, der fast alles verzeiht und dennoch zu präsentablen Ergebnissen führt.

Fazit: Mit den Zutaten im Pfannkuchen Rezept zu experimentieren lohnt sich

  • Pfannkuchen sind eine schnelle und einfache Mahlzeit, deren Charme sich kaum jemand entziehen kann.
  • Ausgehend vom Grundrezept können Sie süße und deftige Variationen mit allerlei Zutaten backen.
  • Crêpes, Pancakes, Blinys und Co. zeugen von der Verwandlungskraft
  • auch Veganer, Allergiker und Diätler müssen nicht auf das Backen von Eierkuchen verzichten.

Folgen Sie uns auf Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier