Der neueste Trend bei der Kaffeezubereitung nennt sich Soft Brew. Bei diesem “sanften Brühen” werden Tradition und modernste Technik miteinander verknüpft, um hervorragenden Kaffeegenuss zu garantieren – und das ganz einfach sowie ohne Müll!

Was ist Soft Brew?

Während früher der Kaffeefilter verwendet wurde, um Kaffee aufzubrühen, nutzt der heutige Trendsetter eine schicke Soft Brew(TM)-Kanne. Diese Kanne wurde vom britischen Architekten und Designer George J. Sowden entwickelt und verbindet Tradition mit innovativer Technik und schickem Design. Sowden ist bekannt für zeitlose sowie bis ins kleinste Detail durchdachte Designs und bietet mit seiner Brüh-Kaffeekanne ganz neue Geschmackserlebnisse, als man sie vom herkömmlichen Filterkaffee kennt.

Der Edelstahlfilter besitzt unzählige mikroskopisch winzige Löcher, die zwar alle Aromen aus dem Kaffeepulver durchlassen, aber gleichzeitig verhindern, dass unangenehmer Kaffeesatz in die Kanne gelangt. Die elegant gestaltete Kaffeekanne aus Porzellan ist darüber hinaus nicht nur für das Aufbrühen nützlich, sondern macht auch auf dem Kaffeetisch eine gute Figur und kann direkt zum Servieren genutzt werden. Mit einer Soft Brew(TM)-Kanne bekommen Sie also sowohl einen Kaffeebereiter als auch eine Servierkanne und sparen den Platz für eine klobige Kaffeemaschine in der Küche.

Einfach und schnell: die Kaffeezubereitung mit der Soft Brew-Kanne

So einfach, wie die Gestaltung der Soft Brew-Kanne ist, ist auch deren Nutzung.
Mit wenigen Handgriffen erhalten Sie einen guten und sanften Kaffee für zu Hause:

soft brew zubereitung heisses wasserGeben Sie den Edelstahlfilter in die Kanne und die gewünschte Menge an Kaffeepulver (etwa 14 g pro Kaffeetasse) hinzu. Das Pulver gießen Sie zunächst mit der Hälfte des 96 °C heißen Wassers auf, rühren das Gemisch um und lassen es quellen. Anschließend geben Sie den Rest des Wassers hinzu, lassen den Kaffee etwa drei Minuten ziehen und servieren ihn. Falls Sie nicht sofort den ganzen Kaffee trinken, sollten Sie den Filter herausnehmen, um zu vermeiden, dass der Kaffee bitter wird.

Für einen besonders guten Kaffeegenuss gibt es zusätzlich noch einige Tricks, die für ein perfektes Geschmackserlebnis sorgen. Wie bei jeder Kaffeezubereitung – egal ob mit der Espressomaschine, der French Press oder der Filterkaffeemaschine – ist die Auswahl und das Mahlen der Kaffeebohnen wichtig.

Bei der Auswahl der Bohnen können Sie ganz Ihrem Geschmack folgen und gerne verschiedene Mischungen ausprobieren. Besonders geeignet sind jedoch Bohnen, die auch für die French Press zu empfehlen sind. Die besten Kaffeebohnen sind jedoch kein Garant für optimalen Genuss, wenn sie nicht frisch gemahlen sind. Da gemahlener Kaffee schnell ein Großteil seiner Aromen einbüßt, sollten Sie Ihre Bohnen möglichst kurz vor der Kaffeezubereitung mahlen. Mit einer Handmühle geht dies ganz einfach und dauert nur so lange, wie das Wasser zum Kochen benötigt. Der Mahlgrad spielt bei der Soft Brew keine so große Rolle, bestenfalls mahlen Sie Ihren Kaffee aber sehr fein.

Cold Soft Brew – die Alternative für warme Sommertage

Mit der Soft Brew-Kanne können Sie übrigens nicht nur heißen Kaffee zubereiten, sondern auch einem anderen Trend folgen und Cold Brew herstellen. Dazu brauchen Sie allerdings etwas Geduld, Zeit und einen Kühlschrank.
cold brew kaffee

So geht’s:

Geben Sie frisch gemahlenes Kaffeepulver in den Filter und gießen Sie es mit der Hälfte des Wassers auf. Nachdem Sie das Ganze gut umgerührt haben, gießen Sie den Rest des Wassers hinzu und stellen die Kanne für etwa 12 Stunden in den Kühlschrank. Am nächsten Tag können Sie so den sanften und erfrischenden Genuss des Cold Brew-Kaffees genießen oder ihn für leckere Cocktails verwenden. Mit Sahne verfeinert oder mit einem Schuss Whiskey aufgepeppt, wird der Cold Brew zum tollen Geschmackserlebnis – Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Wie ist der Kaffee aus der Soft Brew-Kanne geschmacklich?

Bei der Soft Brew-Methode steht zwischen den Aromen des Kaffeemehls und dem Wasser nur der geschmacksneutrale Edelstahlfilter. Ein dumpfer Beigeschmack, wie man ihn manchmal bei Papierfiltern oder Pads bekommt, entfällt hier also völlig. Dafür gelangt die ganze Aromenvielfalt der gewählten Kaffeebohnen in den Kaffee und wird nicht durch Druck verändert. Gegenüber dem Filterkaffee und dem Espresso bietet der Soft Brew-Kaffee also ganz neue Geschmackserlebnisse und unterstreicht die feinen Nuancen.


Tipp: Für besonders harmonischen und ungewöhnlich aromatischen Kaffeegenuss probieren Sie doch mal die Cold Brew-Methode. Hier werden besonders viele versteckte Aromen aus dem Kaffeemehl herausgelöst.


Die Reinigung der Soft Brew-Kanne

Nach dem Kaffeegenuss sollten Sie die Soft Brew-Kann gründlich reinigen, bevor sie wieder zum Einsatz kommt. Dank des glatten Edelstahlfilters ist dies allerdings nur mit sehr geringem Aufwand verbunden und geht unter fließendem Wasser ganz schnell. Wer möchte, kann den Filter ab und zu in die Spülmaschine geben und so besonders gründlich durchspülen. Auch die Porzellankanne ist spülmaschinenfest, muss also nicht unbedingt per Hand gewaschen werden. Wie bei allen Kaffeekannen reicht es aber aus, sie – bestenfalls gleich nach Gebrauch – gründlich mit etwas Spüli und klarem Wasser auszuwaschen und einmal pro Woche in den Geschirrspüler zu stellen.

Kaffeegenuss ohne schlechtes (ökologisches) Gewissen

Kaffeezubereitung ökologisch ohne Abfall

Dank der speziellen Technik bereitet die Soft Brew-Methode nicht nur optimalen Kaffee, sondern verursacht dabei auch keinerlei Müll. Weder Papierfilter noch große Müllmengen produzierende Kaffeekapsel sind hierfür notwendig. Da der hochwertige Metallfilter immer wieder abgewaschen werden kann, kommt er unendliche Male zum Einsatz.
Dies schont übrigens nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel: Schließlich sind auch Kaffeefilter nicht umsonst, von teuren Kaffeepads und Co. ganz abzusehen.

Fazit

Die Soft Brew-Kanne bietet erstklassigen sowie günstigen Kaffeegenuss für zu Hause und ist die ideale Alternative zur herkömmlichen Kaffeemaschine. Einfach und ökologisch können Sie so Ihren Kaffee mit der vollen Aromenvielfalt und ganz ohne lästigen Kaffeesatz zubereiten. Alles, was Sie für einen perfekten Kaffee brauchen, sind:

  • erstklassige Kaffeebohnen,
  • eine gute Kaffeemühle,
  • eine Soft Brew-Kanne,
  • heißes (oder kaltes) Wasser
  • und ein bisschen Geduld.

Fotos von oben nach unten: © Ranko Maras/shutterstock.com, © OlegDoroshin/shutterstock.com, © iPranoffee/shutterstock.com © Julia Sudnitskaya/shutterstock.com,

Folgen Sie uns auf Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier