Vielleicht muss es ein Ort wie Dithmarschen an der Nordseeküste von Schleswig-Holstein sein, wo ein solches Rezept entstand: der Eierkaffee. Das herbe Klima und die damit zusammenhängende Mentalität der Menschen führen möglicherweise zu dieser Idee: der von Hand gefilterte Kaffee bekommt durch die Zugabe von einem rohen Ei seine ganz einzigartige Qualität. Es handelt sich um ein Rezept aus der Großeltern-Generation. Auch Fernreisende erleben den Egg-Coffee in einer ganz anderen Region der Welt als aktuellen Trend – und zwar in Vietnam.

Aromatisch und lecker

Zubereitung nach Art der Großeltern heißt zunächst einmal: Der Kaffee wird von Hand gefiltert. Eine Zubereitungsart, die bei den allgegenwärtigen Kaffeemaschinen nur noch wenige anwenden. Zum Aufbrühen werden die Kaffee-Bohnen kurz zuvor von Hand gemahlen. Bei dieser Zubereitung bleibt das unverfälschte Kaffeearoma erhalten, der volle Geschmack der Bohnen entfaltet sich. So entsteht eine ausgesprochen milde und feine Variante des schwarzen, heißen Getränks. Das Ei entfernt die Bitter- und Giftstoffe aus dem Koffein und sorgt für einen besonders harmonischen Kaffee.

Rezept für den Deutschen Eier-Kaffee

In 20 Minuten können Sie den leckeren Eier-Kaffee aus Dithmarschen zuhause herstellen.

Zutaten für 4 Portionen: 

  • 1 Liter Wasser
  • 9 Teelöffel frisch gemahlener Kaffee
  • 1 frisches Ei
  • eine kleine Prise Meersalz

Eier_kaffee-wird_zubereitetDas Wasser wird mit einigen Salzkörnern in einem hohen Topf gekocht, das Ei in etwas kaltem Wasser mit einer Gabel verschlagen. In diese Eimasse kommt dann der gemahlene Kaffee, wird gut verrührt, in das sprudelnd kochende Wasser gegeben und zwei bis drei Minuten kochend gehalten. Es folgen zehn Minuten zum Ziehen, dann wird das Kaffee-Ei-Gemisch gefiltert, wobei die Kaffeekanne mit heißem Wasser vorgewärmt werden sollte. Verfeinern können Sie den Eier-Kaffee mit Milch, Kaffeesahne oder Zucker.

Der Eierkaffee aus Dithmarschen eignet sich besonders gut zum hausgemachten Blechkuchen oder zur Torte, wie sie bei Familienfeiern gerne auf den Tisch kommt.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Varianten des Eierkaffees

Es sind nicht nur die trendigen Varianten des Eierkaffees, die sich in kleinen, versteckten Lokalen vietnamesischer Touristenzentren finden. Auch das Originalrezept aus Dithmarschen kommt in unterschiedlichen Servier-Möglichkeiten auf den Tisch. Zu den einfachen Veränderungen gehört, den Eierkaffee ebenfalls mit Rum zu veredeln – so wie es die “Pharisäer” auf der Halbinsel Nordland machten.

Wer es lieber süßer mag, rührt den Zucker bereits in das rohe Ei hinein. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, nur das Eigelb zu verwenden und es nicht etwa mit Wasser, sondern mit süßer Kondensmilch, Butter und Käse zu verrühren. So entsteht ein Kaffee, der in Konsistenz und Geschmack an die Trinkvariante von Tiramisu erinnert.

Der Ursprung des vietnamesischen Egg-KaffeesEigelb_fuer_vietnamesischen_kaffee

Glauben wir den Mythen rund um den Eierkaffee als aktuellem Trendsetter aus Vietnam, entstand er durch Zufall. Genauer gesagt dadurch, dass die gerade fehlende Milch durch das gequirlte Ei ersetzt wurde. Diese Legende jedenfalls rankt sich um Nguyen Van Giang, einem Barista aus der vietnamesischen Stadt Hanoi.

Wer sich auf diese gedankliche Schiene begibt, ist dann schnell bei Yin und Yang. Yin steht in der Bedeutung der chinesischen Schriftzeichen für die Schattenseite, zum Beispiel des Berges oder des Flussufers. Yang symbolisiert die Sonnenseite, repräsentiert Impulse, Aktivität und das Männliche. Yin symbolisiert Stille, Passivität und Weiblichkeit. Übertragen auf den Eierkaffee steht Yang dann für den bitteren Koffeingeschmack und Yang für das süße Eigelb. Beide Elemente jedoch ergänzen sich und bilden ein harmonisches Gleichgewicht. Und damit schließt sich der Kreis zur chinesischen Ursprungsbedeutung: Im Unterschied zum westlichen Missverständnis eines Gegensatzes ergänzen sich Yin und Yang.

Rezept für den Vietnamesichen Egg-Kaffee

So bereiten Sie den leckeren vietnamesischen Eierkaffee „cà phê trúng“ zu:Zubereitung_vietnamesischer_Eierkaffee

Zutaten:

  • Espresso oder starker Kaffee
  • 1 frisches Eigelb
  • 2 Esslöffel Kondensmilch
  • 1 Teelöffel Honig

Das Eigelb mit dem Honig und der Kondensmilch (alternativ 10 ml Kaffeesahne) mischen und mit einem Schneebesen aufschlagen. Anschließend oder währenddessen brühen Sie den Kaffee auf. Das geschlagene Eigelb auf dem Kaffee verteilen. Verfeinern können Sie den Kaffee mit etwas Kakaopulver, Vanillepulver oder Cognac verfeinern. Im Sommer können Sie aus dem Kaffee einen Eiskaffee mit Crushed Eis zaubern.

Kurz gesagt

Beim Eierkaffee handelt es sich um eine Zubereitungsart, die frisch gemahlene Bohnen mit einem Ei oder Eigelb verrührt und in kochendes Wasser gibt. Erfunden in Dithmarschen an der Nordseeküste ranken sich um dieses Getränk historische Anekdoten, die auch die Bezeichung “Pharisäer” für Kaffee mit Rum und Sahne erklären. Als Trendgetränk in Vietnam symbolisiert der Eierkaffee sogar das alte chinesische Prinzip von Yin und Yang.

Teilt mit uns Eure Kaffeemomente

Habt Ihr das Rezept schon ausprobiert? Teilt Euer Foto gerne mit uns auf Instagram – markiert uns mit @roastmarket und verwendet #roastmarket. Wir freuen uns auf Eure Bilder!

Folgen Sie uns auf Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier