Heute wollen wir einmal eine Sorte aus dem Hause „illycaffè“ testen, wie das Unternehmen in seiner korrekten Bezeichnung heißt. Meist jedoch wird es kurz „illy“ genannt, nach dem Gründer Francesco Illy, der es im Jahr 1933 in Triest gründete. Die Firma, mit Aktivitäten auf allen fünf Kontinenten, wird heute in der dritten Generation geführt. Das besondere Engagement auf dem Gebiet des Kaffees zeigt sich unter anderem durch die Gründung der „Università del caffè“, der Kaffeeuniversität. Hier alle Ergebnisse zu unserem Illy Espresso Röstung N Test.

Die Verpackung

Die Bohnen kommen in einer praktischen Box mit eher puristischer Optik daher. Etwa in ihrer Mitte prangt in einer roten Umrandung der Firmenname „illy“. Am oberen Rand der Frontseite erfahren wir, dass es sich um 100 % Arabica-Bohnen mittlerer Röstung handelt. Die Rückseite hält unter anderem die Information bereit, dass dieser Kaffee in Italien hergestellt wurde. Wir finden diese Verpackung äußerst praktisch und ansprechend. Auf der Herstellerseite erfuhren wir, dass die Sorte „unter Schutzatmosphäre“ verpackt wurde. Alles in allem gefiel Verpackung daher sehr gut, unter anderem auch deshalb, weil sie ohne den üblichen „Werbe-Schnickschnack“, wie beispielsweise eine abgebildete Tasse mit dampfendem Kaffee, auskommt. Aber das ist natürlich eine reine Geschmackssache.

Der Duft beim Öffnen

Beim Öffnen verströmten die Bohnen einen wirklich herrlichen und kräftig intensiven Duft. Wir freuten uns auf die Herstellung, nahmen jedoch zuerst einmal die Bohnen ein wenig näher in Augenschein.

Die Bohnen

100 % Arabica- ja, das Bohnenbild war gleichmäßig, harmonisch und im wahrsten Sinne des Wortes „rein“, also ohne irgendwelche Dinge, die dort nicht hineingehören. Das sollte man allerdings auch voraussetzen dürfen, ist aber leider auch nicht immer selbstverständlich. Illy Espresso-Röstung-N Bohnenbild in DoseDie länglich rund geschwungene Kerbe jeder Bohne verriet uns sofort das Charakteristikum der, im Gegensatz zur Robusta-Bohne, größeren, flacheren und eher oval geformten Arabica-Bohne. Wir hatten einen angenehmen Eindruck von diesem wirklich sauberen Bohnenbild.

Die Crema

Häufig wird unter Kaffee-Liebhabern die Meinung vertreten, dass besonders der Anteil von Robusta-Bohnen für die Konsistenz und vor allem die Langlebigkeit der Crema verantwortlich sei. Wie wir jedoch mittlerweile auf Grund einiger Tests erfahren konnten, muss dies nicht zwangsläufig so sein, denn auch Sorten mit einem 100 prozentigen Anteil Arabica-Bohnen weisen nicht selten ebenso eine herrliche Crema auf. So auch bei Illy Espresso Röstung N. Beinahe von schaumartiger Beschaffenheit, in einem wunderbar warmen Braunton, körperreich und lang anhaltend: Wir waren wirklich begeistert.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Der Geschmack

Wir starteten die Zubereitung, wie immer, in unserem Kaffeevollautomaten und begannen mit Espresso. Alle Liebhaber „des kleinen Schwarzen“, die einen nicht ganz so ausgeprägt starken Geschmack bevorzugen, erleben bei dieser Sorte eine wirklich gelungene Balance zwischen kräftig und mild. Einfach (unserer Meinung nach) gut! Aromatisch, vollmundig und mit weniger Säure als manch andere italienische Röstung. Wir können die Sorte wirklich all jenen Kaffee-Fans empfehlen, die einen kräftigen aber eben nicht zu ausgeprägt stark schmeckenden Espresso lieben. Und wie sieht es beim Latte Macchiato und Cappuccino aus? In Kombination mit Milch, so schien es uns wenigstens, erlebten wir einen weichen und doch körperreichen und „ausdrucksstarken“ Latte Macchiato sowie Cappuccino. 

Welche Kaffee-Spezialitäten können Sie mit Illy Espresso Röstung N zubereiten?

Die eher milde Röstung erlaubt Ihnen die Zubereitung diverser Kaffeespezialitäten, ob nun mit oder ohne Milch. Übrigens schmeckt uns auch die „normale“ Tasse Kaffee lecker. Wenn wir Ihnen jedoch unseren Favoriten nennen sollen, so haben wir uns ganz klar der Herstellerempfehlung angeschlossen, immerhin handelt es sich um eine, wenngleich eher milde, Espresso-Röstung. Ähnlich haben wir den Segafredo Selezione Crema getestet.

Illy Espresso-Röstung-N Zubereitung im SiebträgerDie Sorte ist für einen Espresso äußerst weich im Abgang und daher sehr angenehm im Geschmack. 

Können Sie mit diesem Kaffee in allen Geräten gute Ergebnisse erzielen?

Sofern Sie mit einer Kaffeemühle ausgestattet sind, können Sie diese Sorte prinzipiell für alle bekannten Geräte zur Kaffee-Herstellung nutzen. Sollten Sie? Natürlich eignen sich die Bohnen zweifellos am besten für die Zubereitung im Vollautomaten oder in der Siebträgermaschine. Hier dürften Sie bei der Zubereitung keine böse Überraschung erleben. Wer hingegen gern Kaffee aus der Filtermaschine oder French-Press trinkt, sollte vielleicht eher zu anderen Produkten greifen.

Die Lagerung

Dass Sie die Bohnen, als ein empfindliches Naturprodukt, vor direkter Sonneneinstrahlung und Wärme schützen müssen, ist beinahe selbstverständlich. Wir empfehlen Ihnen folglich die kühle Lagerung in einem möglichst luftundurchlässigen Behältnis. Die Dose mag bereits schützen, stiftet aber in erster Linie optischen Mehrwert.

Fazit

Unser Illy Espresso Röstung N Test hat ergeben, dass diese mittlere Röstung einen aromatischen Espresso ergibt, der aufgrund seines geringen Säuregehalts, hervorragend für Kaffee-Liebhaber geeignet ist, die nach etwas anderem suchen als dem typisch italienisch intensive Aroma. Harmonische Arabicas sind für eine italienische Röstung angenehm weich. Sie wollen Illy Kaffee kaufen? Schauen Sie doch mal im roastmarket Shop vorbei.

Folgen Sie uns auf Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier