Kaffeemaschinen aus Italien

Die von Lucaffe hergestellten Kaffeemaschinen La Piccola (deutsch: die Kleine) verfolgen das Ziel, jedem Kaffeetrinker eine gleichbleibend hohe Qualität seines Kaffees zu sichern. Basierend auf dem ESE-Pad System wird automatisch eine Tasse Kaffee gebrüht. So muss man kein Barista sein, um Kaffee richtig genießen zu können. Erfahren Sie mehr über La Piccola Kaffeemaschinen...

La Piccola by Lucaffé

La Piccola by Lucaffé

16 Artikel
Zu den Produkten
 

Großartig, die Kleine: La Piccola Kaffeemaschinen

La Piccola Logo

Gian Luca Venturelli ist bekannt als Gründer und Inhaber von Lucaffé, einer erfolgreichen italienischen Premium-Rösterei. Jedoch begnügt er sich nicht damit, erstklassigen Kaffee herzustellen. Er möchte es jedem Kaffeetrinker ermöglichen, auch ohne Barista-Knowhow zuverlässig besten Espresso zuzubereiten.

Mit diesem Ziel begann er zunächst, Lucaffé portionsweise in ESE-Pads aus Filterpapier abzufüllen. Die Pads enthalten stets die für eine Tasse benötigte Menge Kaffee mit dem richtigen Mahlgrad, schützen ihn und die Maschine vor Verunreinigungen, lassen sich einzeln aromadicht verpacken und gewährleisten so über lange Zeit Frische und höchsten Genuss.

Nachdem sich diese Innovation bewährt hatte, erschien es dem Röster nur konsequent, jetzt auch perfekte Kaffeemaschinen für die Pads zu entwickeln.

Aus Italien für die Welt

In all seinem Handeln legt Gian Luca Venturelli größten Wert auf Verantwortung und Nachhaltigkeit. Dazu zählen für ihn auch robuste Produkte, die über lange Zeit genutzt und im Bedarfsfall auch repariert werden können, anstatt sie zu ersetzen. Ebenso wichtig sind ihm Ästhetik und funktionales Design. Zusammen genommen führte dies zu seinem Entschluss, seine Kaffeemaschinen ausschließlich in Italien in kompromissloser Qualität und mit viel Handarbeit herstellen zu lassen. Nur hier fand er die Designer, die Ingenieurskunst und die Liebe zum Kaffee, die jede La Piccola Kaffeemaschine zu einem kleinen Meisterwerk machen.

Ewige Schönheit

Selbst eine La Piccola bedarf vielleicht nach vielen Jahren einmal der Hand eines kundigen Mechanikers, der sie wartet und nötigenfalls Verschleißteile erneuert. Möglich wird das allerdings erst, weil die Maschinen für langen, störungsfreien Gebrauch und leichten Service konstruiert sind und ausschließlich aus besten Materialien gefertigt werden. Anstelle der in gängiger Massenware genutzten Kunststoffe verwendet La Piccola hochwertigen Stahl, Messing, Glas usw. Diese Materialien schützen vor gesundheitlich bedenklichen Stoffen, die in anderen Produkten durch heißes Wasser oder gar Entkalker gelöst werden und in den Kaffee gelangen können.

Und mit ihrem bestechenden Design und den widerstandsfähigen Oberflächen erscheint jede La Piccola auch äußerlich nahezu unvergänglich.

La Piccola Kaffeemaschinen: Botschafter der Kaffeekultur

La Piccola Kaffeemaschinen sehen gut aus und sind klein, stabil und einfach zu bedienen. Dank ihrer cleveren Konstruktion und der standardisierten ESE-Pads bereiten sie überall und zu jeder Zeit einen original italienischen Espresso. Das überzeugt mehr und mehr Kunden auf der ganzen Welt. Damit leistet Gian Luca Venturelli einen großen Beitrag dazu, Kaffeeliebhaber für die Kultur und die Lebensart seiner Heimat zu begeistern.