Reinigung von Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten in Pausenräumen bei der Arbeit sind für die Mitarbeiter eine tolle Sache. Damit die Angestellten auch nach Monaten des ununterbrochenen Betriebs einen schmackhaften Kaffee genießen können, müssen die Vollautomaten von Zeit zu Zeit gereinigt werden.

Bürsten

Bürsten

4 Artikel

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

Reinigungsbürsten und -schläuche

Kaffeemaschinen müssen gelegentlich gereinigt werden, damit sie durchgehend die gleiche Qualität produzieren können. Bei jedem Durchlauf bleiben winzige Rückstände Kaffeesatz, aufgeschäumte Milch, Kalk oder Kaffeepulver im Innenleben eines Kaffeevollautomaten zurück, die den Betrieb kurzfristig nicht beeinträchtigen. Über einen längeren Zeitraum werden die Rückstände jedoch immer größer, sodass die Kaffeemaschine früher oder später nicht mehr fehlerfrei funktioniert. Nicht selten leidet auch das Geschmackserlebnis zunehmend unter diesem Missstand. Ärgerlich ist dies natürlich für denjenigen Mitarbeiter, der sich gerade auf seinen frisch aufgeschäumten Cappuccino oder seinen kräftigen und herrlich duftenden Espresso gefreut hat und stattdessen mit einer Fehlermeldung konfrontiert wird, nachdem er auf die Zubereitungstaste gedrückt hat. Dabei ist ein nachhaltiger Betrieb eines Kaffeevollautomaten einfach zu erreichen, wenn die Maschine in festen Zeitabständen überprüft und hin und wieder beispielsweise mit einer Bürste gereinigt wird. Mit einer Reinigungsbürste, die über einen austauschbaren Bürstenkopf und für eine besonders einfache Handhabung über Ablaufkanten für das heiße Wasser verfügt, können beispielsweise Brühgruppen unter laufendem Wasser problemlos und unkompliziert gereinigt werden. Mit der verformbaren Concept-Art Rundbürste gelingt die Reinigung der Brühgruppe besonders einfach, da die Bürsten nach Bedarf verbogen werden können und dadurch auch schwer erreichbare Stellen der Maschine zugänglich werden und gereinigt werden können. Gerne ist bei Kaffeemaschinen auch der Milchschlauch des Milchaufschäumers verstopft, da sich aufgeschäumte und wieder erkaltete Milch nach und nach an den Wänden des Milchschlauchs festsetzt. Um diesen zu reinigen, benötigt man eine spezielle Milchschlauchbürste, mit der die Ablagerungen im Milchschlauch gelöst werden können.

Entkalker und Kaffeemaschinenreiniger

Selbst, wenn man häufig die Reinigungsbürste verwendet, um seinen Vollautomaten zu reinigen, kann es zu Verstopfungen kommen. In den meisten Fällen sind hartnäckige Kalkablagerungen die Ursache, die sich mit einfachen Reinigungsutensilien nur sehr schwer entfernen lassen. In solchen Fällen müssen der Kaffeevollautomat oder einzelne Schläuche schon einmal entkalkt werden. Da sich jedes Gerät anders verhält, sind auch bei der Reinigung unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen. Eine Übersicht über eine adäquate Entkalkung findet sich meist in der Bedienungsanleitung des Geräts. Wichtig ist besonders, dass nach dem Reinigungsdurchlauf mehrere Durchläufe von reinem heißem Wasser erfolgen, damit auch garantiert die letzten Kalkrückstände aus der Maschine verschwunden sind und der nächste Kaffeegenießer wieder das volle Aroma seines Lieblingsgetränks geboten bekommt. In unserem Sortiment finden sich Reinigungstabletten, Entkalker-Konzentrate von Concept-Art sowie spezielle Milchschaumreiniger, die nicht mehr vollständig funktionierende Kaffeemaschinen wieder auf Trab bringen.

Bedeutung einer regelmäßigen Reinigung

Die regelmäßige Reinigung von Kaffeevollautomaten ist für eine vollständige Funktionsfähigkeit über einen langen Zeitraum essentiell und sollte nicht unterschätzt werden. Schließlich sind Vollautomaten für Kaffeeküchen hochwertige und teure Geräte, von deren Nutzen Mitarbeiter über Jahre oder sogar Jahrzehnte profitieren sollten. Schade wäre es, wenn ein Gerät ersetzt werden müsste, nur, weil die regelmäßige Reinigung vernachlässigt wurde.