Anfim

Anfim

3 Artikel

3 Artikel

3 Artikel

Zu den Produkten
 

Anfim Logo

Das Unternehmen ANFIM Srl - Ein Begriff, wenn es um hoch qualitative Espressomühlen geht

Seit dem Jahr 1940 produziert ANFIM in Mailand äußerst hochwertige Espressomühlen für den professionellen und privaten Gebrauch. Heutzutage ist der Slogan des italienischen Betriebes „ANFIM - Im Herzen eines guten Kaffees“ in mehr als 50 Ländern der Welt ein Begriff. Die Mühlen kombinieren auf ideale Weise überlegene Qualität, Robustheit sowie einfaches Handling zu einer optimalen Symbiose aus modernster, innovativer Technik, gepaart mit klassisch italienischem Stil. Damit agiert das Unternehmen im Bereich der hochwertigsten elektrischen Kaffeemühlen, die es natürlich auch von weiteren Herstellern gibt.

Mario Monfrini, der seit 1990 die Geschäftsführung von ANFIM übernahm, verfügt über eine lange und umfangreiche Karriere in der Kaffeeindustrie. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich unter seiner fachkundigen Leitung dieses Unternehmen, das ursprünglich lediglich für den italienischen Markt produzierte, zu einem effizient geführten Familienunternehmen entwickelte, das aktuell über 15.000 Schleif-Werke pro Jahr für den Markt herstellt und seine Produkte weltweit verkauft. Die Firma befindet sich in einem kontinuierlichen Wachstumsprozess und möchte ihr Know-how sowie das kulturelle Erbe, das sich auf das Zerkleinern von echten italienischen Espressobohnen fokussiert hat, mit Baristas auf der ganzen Welt teilen. Dabei sorgen die flachen Mahlscheiben, die speziell für das Espresso-Mahlwerk zum Einsatz kommen dafür, dass diese Mahlwerke aus dem Hause ANFIM zu den Lieblingswerkzeugen der Baristas zählen.

ANFIM stellt sich mit seinen Produkten einem internationalen Fachpublikum

Seit dem Herbst des Jahres 2012 ist die Schweizer Holding Hemro AG, eine Unternehmensgruppe, zu der unter anderem auch Mahlkönig und Ditting zählen, an ANFIM beteiligt. Jedoch wird das Management-Team des italienischen Unternehmens unverändert von dem geschäftsführenden Gesellschafter Mario Monfrini geleitet. Die weitere internationale Expansion ist dabei das erklärte Ziel von ANFIM. Das Wachstumspotential, das sich durch das weltweit gespannte Verkaufs- und Service-Netzwerk der Hemro Holding bietet, ermöglichte es dem Unternehmen, seinen besonderen Fokus auf neue Märkte wie Nord- und Südamerika, Asia Pacific, Russland und Nordeuropa zu richten. Erste Schritte dazu waren die erstmaligen Messeteilnahmen auf der INTERNORGA, der Leitmesse für Gastronomie in Hamburg im Jahr 2013 sowie der SCAA Annual Exposition in Boston und die Teilnahme an der World of Coffee in Nizza des gleichen Jahres. Hier stellte ANFIM das erste Mal Dosiermühlen für Espresso, Mühlen für die Gastronomie sowie kleinere Versionen für den Haushalt, als das komplette Produktportfolio für die Kaffeevermahlung, dem Fachpublikum vor.

Ausblick

Das Mailänder Unternehmen vertraut bei seinen Mühlen auf die ausgefeilte Technologie der flachen Mahlscheiben und machte sich einen internationalen Namen auf dem Gebiet der präzisen Vermahlung in exzellenter Qualität. So ist es nicht verwunderlich, dass mit Raul Rodas aus Guatemala, ein Barista Weltmeister, für seine speziellen Kaffeekreationen auf eine Mühle aus dem Hause ANFIM setzt. In den für den professionellen Einsatz gedachten Hochleistungsmühlen arbeiten Titanmahlscheiben. Damit garantiert das italienische Unternehmen eine lange Standzeit mit bis zu 2,5 Tonnen Espressovermahlung und eine ausgiebige Lebensdauer dieser Profi-Mühlen. Die niedrigen Umdrehungszahlen der Motoren sorgen für eine besonders geringe Erwärmung, die eine schonende Vermahlung der Kaffeebohnen garantiert.