Unser Geschenk zum Frühlingsanfang: Ein Päckchen Rösttrommel Bio Blend Espresso gratis. Code: FRÜHLING. Mehr lesenDer Gutscheincode gilt ab einem Warenkorbwert von 30€ (exkl. Versand). Er kann pro Person einmalig verwendet werden und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode kann nur auf www.roastmarket.de eingelöst werden. Nur solange der Vorrat reicht.

Graef

Graef

6 Artikel

6 Artikel

6 Artikel

Vom Holzspielzeug bis zur Espressomaschine: Drei Generationen Qualität von Graef

Innovativ in hochwertiger Verarbeitung und mit durchdachter Formgebung: Dafür stehen die Produkte des Unternehmens Graef, angesiedelt im sauerländischen Arnsberg (NRW). Diese Qualitätsmerkmale gelten auch für alle Angebote rund um die Kaffee- Zubereitung: Espressomaschine und Kaffeemühle, Milchaufschäumer und Wasserkocher.

Nutzerfreundlich und langlebig

1920 in Arnsberg gegründet, repräsentiert das Familienunternehmen inzwischen in dritter Generation hochwertige Qualität "made in Germany". Zu Beginn umfasste das Sortiment des Unternehmens Gardinenstangen, Holzspielzeug und Reißbrettstifte mit den dazugehörigen Spannholzschachteln. Heute beschäftigen die Gebrüder Graef unter der Leitung von Hermann Graef und Andreas Schmidt ca. 110 Mitarbeiter.

Firmengründer Hermann Graef senior war es, der 1921 das erste Werksgebäude errichtete. Dem Unternehmen-Standort blieb die Firma durch eine wechselvolle Geschichte hindurch bis heute treu. Die Bombenangriffe des Zweiten Weltkrieges zerstörten 1943 große Teile der Produktionsstätten. Ab 1945 bauten die Söhne des Gründers die Fabrikation in Arnsberg wieder auf. Es waren die Jahre des Wirtschaftswunders, in denen das Unternehmen mit der Entwicklung von Schneidemaschinen begann. Kaum zu glauben - aber: Bis Mitte der 1960er Jahre gab es für den Privat-Haushalt noch keinen elektronisch betriebenen Allesschneider. Graef entwickelte ihn und blieb diesem Produktsegment lange treu: immer innovativ und ganz nah dran an den Bedürfnissen des Marktes. Zum Beispiel 1983 mit dem Diamant Messerschärfer, einer neuen Technik für Haushalt und Gewerbe. Seit 2009 erweitert sich die Angebotspalette auf weitere Küchenprodukte - unter anderem zur Kaffee-Zubereitung.

Innovation in schickem Design

Nicht nur Ideenreichtum und Langlebigkeit bilden wichtige Säulen der Unternehmensphilosophie. Graef-Produkte stehen zudem für eine besonders ansprechende Gestaltung. Davon zeugen viele begehrte Designpreise, die das Unternehmen für seine Entwicklungen immer wieder erhielt. Seit 2009 gab es für das Graef-Sortiment mehrfach die Auszeichnung "Marke des Jahrhunderts".

Wer sich auf der Coffee Kitchen des Online-Auftritts umschaut, gibt den Juroren Recht. Hier präsentiert das Unternehmen alle Produkte rund um den Kaffeegenuss. Wer sich als Neuling auf das Feld der Espressomaschinen begibt, ist mit dem Pivala-Set hervorragend bedient. Die Espresso-Maschine gibt es Schwarz und Silber, formschön gestaltet und einfach zu bedienen. Sie bietet zudem die Möglichkeit, mit Kaffee Pads zu arbeiten. Alle Einzelteile sind optimal aufeinander abgestimmt und zum Set gehört die Kaffeemühle CM 702. Sie fügt sich in das puristische, kompakte Design ein und garantiert zusammen mit der Maschine einen Espresso für Gourmets.

Kaffeegenuss beginnt bei den Bohnen

Hochwertige Maschinen für die Zubereitung benötigen hervorragende Kaffeequalität. Die Graef Coffee Selection bietet sie an: 100 Prozent ganze Arabica-Bohnen für den Catania- Espresso oder den Caffè Crème Roma - oder die Kaffeemischung mit 30 Prozent Robusta.

Für den Filterkaffee stehen die Sorten Excelso und Verona zur Verfügung und auch Probiersets mit zwei Sorten sind im Sortiment. Sie stammen aus Kater's Kaffeerösterei in Steinfurt, der Twin-City im Münsterland: Burgsteinfurt und Borghorst. Die Bohnen kommen aus traditioneller und schonender Langzeitröstung in Trommelröstern. Auch interessant: Das maximale Aroma der Kaffeebohnen bleibt bei guter Verträglichkeit im sogenannten Boxpack erhalten. Dafür sorgen Aromaschutzventil und wiederverschließbarer Zip-Verschluss an den Verpackungen.

Wiederentdeckt: Der Filterkaffee

Der Filterkaffee erlebt seit einiger Zeit seine Wiedergeburt - und bei Graef findet sich alles für die richtige Zubereitung. Die Kaffeemaschinen zeichnen sich außerdem durch ein funktionales und zeitloses Design aus. Das raffinierte Innere umhüllt ein solides Kunststoffgebäude in Weiß, Schwarz oder mit originellen Edelstahl-Applikationen. Ob es die Filterkaffeemaschine FK 701, FK 702 oder FK 703 ist, für alle gilt: Der Kaffee schmeckt wie von Hand aufgegossen. Das Touchdisplay nimmt die gewünschte Tassenanzahl auf, die PTC- Heizung im Gehäuseboden schaltet sich mit dem Brühvorgang selbst ein - und das Entkalkungsprogramm meldet sich nach 70 Brühdurchgängen automatisch.

Milchaufschäumer Testsieger

Lob bekommt auch der Graef-Milchaufschäumer. Bei einem Test der Süddeutschen Zeitung (SZ) belegt er im Feld der sechs Bewerber Platz eins - mit den maximal möglichen zehn Punkten. Maite Taubert, Barista aus München, nahm die Modelle unter die Lupe: Ihre Bestnote ging an den Graef-Milchaufschäumer der Serie MS 700. Vor allem der fertige Milchschaum überzeugte sie. Dieser war sahnig mit glänzender Oberfläche in der warmen Stufe; feinporig und cremig in der kalten Ausführung. Design und Funktionalität mit der herausnehmbaren Kanne zum einfachen Schaumeinfüllen lobte die Testerin ebenfalls. Außerdem: Jeder Genießer weiß, dass Kaffee direkt vor dem Aufbrühen frisch gemahlen werden sollte. Auch hier setzt Graef beispielweise mit der Kaffeemühle CM 800 erneut Maßstäbe: Es ist ein Modell aus der nächsten Generation.

Fazit

Innovation und Funktionalität in einem ansprechenden Design: Dafür stehen die Produkte zur Kaffeezubereitung des Familienunternehmens Graef aus Arnsberg.