Pukka

Pukka

10 Artikel

10 Artikel

10 Artikel

Zu den Produkten
 

Pukka Tea Logo

Pukka Tee, oder „Sei selbst der Wandel, den Du von der Welt erwartest“ (Gandhi)

Pukka, aus dem Indischen mit den Bedeutungen „authentisch“, „beste Qualität“ und „echt“ entlehnt, ist ein ambitioniertes Unternehmen, das hinsichtlich seiner Philosophie ein wenig von allem ist: Unternehmen, ayurvedischer Ratgeber, Planeten- Schützer sowie respektvoller Partner für alle Menschen, eingeschlossen die, die mit Pukka zusammenarbeiten. Von der Erkenntnis getragen, dass unser Planet geschützt werden muss, daher das Ziel der Minimierung der CO2-Bilanz. Von dem Wunsch beseelt, durch die hervorragende Kraft der Bio-Kräuter eine gesündere und damit glücklichere Welt zu schaffen.

Ayurvedische Inspiration für gesunden Tee

Die Handlungsweise des Unternehmens, gegründet von Sebastian Pole und Tim Westwell im Jahr 2002 im englischen Bristol, wird von den Grundsätzen des Ayurveda inspiriert, eine Bezeichnung, die aus dem Altindischen stammt. Sie setzt sich aus zwei Worten zusammen und zwar aus „Ayur“, was „Leben“ heißt und aus „Veda“, übersetzt „Wissenschaft“. „Ayurveda“ ist also „die Wissenschaft vom Leben“. Einer alten Definition zufolge ist es ihr Zweck, die Gesundheit des gesunden Menschen zu erhalten sowie die Kranken zu behandeln. Damit ist Ayurveda weitaus mehr als eine Heilkunde, vielmehr eine umfassende Gesundheitslehre, die alle Facetten des menschlichen Lebens in ihrer Tiefe auslotet. Daher hat Pukka auch den Anspruch, umfassend zu sein, und Dinge zu kreieren, die dem Menschen und der Natur sowie allem, was dazwischen liegt, zu helfen. Diese selbst gesetzte Aufgabe mündet in dem Einsatz, einen positiven Wandel herbeizuführen und zwar für die gesamte Menschheit, die Wirtschaft und den Planeten. In diesem Sinne investiert die Firma bis auf den heutigen Tag 1% des Umsatzes „For the Planet“. Das Geld fließt in Umwelt- und Sozialprojekte.

Das Ergebnis: Ganzheitliche Bio-Tees und Nahrungsergänzungsmittel aus den feinsten ethisch gehandelten Kräutern. 2017 feierte das Unternehmen sein 15-jähriges Bestehen. Im Durchschnitt wurden bis zu diesem Datum jeden Tag ungefähr zwei Millionen Tassen Pukka- Tee getrunken. Wirklich ein stolzes Resultat!

Pukka: Ambitionierte menschliche Ziele schließen wirtschaftliche Erfolge nicht aus

Bei dieser Firma handelt es sich im wörtlichen Sinne um „das etwas andere Unternehmen“. So studierte Sebastian Pole, einer der Gründer, nach langen Wanderungen durch den Himalaya, ein schon beinahe mystisches Hochgebirgssystem, chinesische, ayurvedische aber auch europäische Kräuterheilkunde. Danach vertiefte er das so gewonnene Wissen durch die Mitarbeit auf einer Bio-Kräuterfarm. Beide Gründer des Unternehmens glaubten von Beginn an, dass sie „Millionen Menschen mit der Kraft der Pflanzen und der Weisheit der Natur in Verbindung bringen könnten, wenn sie dafür die qualitativ besten, richtig abgemischten und angebauten Kräuter und Pflanzen verwendeten“, so steht es wörtlich auf der Website. Jedoch sollte der Verbraucher nicht einfach konsumieren, sondern sich dafür begeistern, mehr über sich selbst sowie den Planeten Erde herauszufinden. Konsum als gleichzeitige Reise zu sich selbst und in die Welt hinaus: Eine nicht alltägliche und besonders ehrgeizige Unternehmensphilosophie! Dabei steht die Idee im Mittelpunkt, unternehmerisches Handeln als positive Kraft einzusetzen und wohltuende Kreisläufe zu schaffen, damit der Planet und alles, was auf ihm lebt, als Ganzes profitieren können.

Pukka Tees: Köstliche Bio-Kräutermischungen mit anregender, besänftigender und erfrischender Wirkung

Es überrascht nicht, dass das Tee-Sortiment von Pukka wirklich von außergewöhnlicher Vielfalt ist. Besondere Bio-Tees aus erlesenen Kräutern und Pflanzen punkten mit wohltuender Wirkung und vollen, intensiven Aromen. 100% ökologisch, fair sowie aus ethischer Herkunft. Von Beginn an haben die Pukka-Gründer weltweit persönliche Beziehungen zu Kleinbauern aufgebaut, die das hohe Qualitätsniveau der Firma teilen. So sind die Bio-Tees, aber auch die Nahrungsergänzungsmittel, „Fair for Life“ zertifiziert. Darüber hinaus tragen viele Pukka Tees das FairWild-Siegel, ein Hinweis darauf, dass die Entwicklung von etablierten Umweltschutz-Standards aktiv unterstützt wird. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass dieser Tee immer mehr Verbreitung findet- nicht nur in England, sondern ebenso in Deutschland. Ayurvedische Pukka Tees sind eine kostbare Besonderheit. Auch wurde die Idee, alte Kräuter biologisch zu nutzen und zu Tee zu verarbeiten, noch nie so intensiv und ambitioniert gelebt, wie von den beiden englischen Gründern.

In diesem Zusammenhang ist es interessant zu wissen, dass der Tee nicht als loser Tee, sondern in praktischen Teebeuteln verkauft wird. Sollten Sie nun dem weitverbreiteten Irrglauben anhängen, dass Teebeutel immer qualitativ schlechteren Tee beinhalten, dann können wir Sie an dieser Stelle beruhigen, da die exzellenten Pukka Tees prämiert wurden und bereits zum vierten Mal in Folge eine Goldmedaille bei den englischen „Great Taste Awards“ gewonnen haben. Dieser englische Award, der den Geschmack bewertet, wird jährlich von „The Guild of Fine Food“ vergeben. Sie gilt als die größte unabhängige Bewertung auf dem Gebiet der Getränke und Lebensmittel.

Fazit

Alle Tee-Sorten aus dem Hause Pukka sind, wie Sie lesen konnten, wirklich etwas ganz Außergewöhnliches, und zwar angefangen von der Herstellung, über die Philosophie bis hin zum fertigen Produkt. Wenn Sie sich für den Genuss einer Sorte Pukka Tee entscheiden, dann tun Sie nicht nur Gutes für Ihr Wohlbefinden, sondern gehen, wenn Sie dies möchten, auch auf eine ganz besondere, nämlich ayurvedische, Reise!