Kaffeemaschinen

Filtern nach

Filter +

Filter

FILTER | Alle zurücksetzen

Marke | Zurücksetzen
Speichern
Füllmenge | Zurücksetzen
Speichern
Zertifizierung | Zurücksetzen
Speichern
Hauptnote Aroma | Zurücksetzen
Speichern
Herkunftsländer | Zurücksetzen
Speichern

|

1-36 von 112

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

|

1-36 von 112

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
Zu den Produkten

Die Bedeutung und Entwicklung der Kaffeemaschine

Unter einer Kaffeemaschine verstehen längst nicht alle Kaffeetrinker ein und dieselbe Maschine. Eingebürgert hat sich in den letzten Jahrzehnten die klassische Filterkaffeemaschine, die daher auch häufig einfach als “die Kaffeemaschine” gilt. Inzwischen haben sich auf dem Markt jedoch viele neue Arten von Kaffeemaschinen etabliert. Die Vielfalt an verschiedenen Kaffeemaschinen auf dem Markt ist riesig. Es gibt sie in allen Farben, Formen und mit unterschiedlichsten Funktionen. Von der Fernsteuerung eines Cappuccinos per Smartphone-App am Morgen, bis hin zur automatischen Milchschaum-Funktion für Latte Art Milch - die Designs und Einstellungen der verschiedenen Kaffeemaschinen erfüllen so ziemlich jeden Wunsch, den man als leidenschaftlicher Kaffeetrinker an eine Maschine stellen kann. Von der klassischen und verlässlichen Filterkaffeemaschine, dem praktischen Kaffeevollautomat über die typisch-italienische Espressomaschine oder Siebträgermaschine bis hin zu bereits verpackten Espressopads für die E.S.E Padmaschinen und Kapselmaschinen - für jede noch so unterschiedliche Routine findet sich heutzutage ein passendes Kaffeemaschine-Modell. Jeder Kaffeebereiter bietet unterschiedliche Funktionen an.

Sie fragen sich, welche Kaffeemaschine mit welchen Funktionen am besten für Sie geeignet ist? Wir stellen die verschiedenen elektrischen Kaffeemaschinen und ihre Vor- und Nachteile vor.

Die Filterkaffeemaschine - bewährte Tradition

Klassische Filterkaffeemaschine in weiß auf Tisch

Wer kennt Sie nicht? Die klassische und lang bewährte Kaffeemaschine - die Filterkaffeemaschine. Die Filterkaffeemaschine ist nach wie vor eine der beliebtesten Kaffee-Brühmethoden. Zu einem der vielen Vorteile einer Filterkaffeemaschine zählen sicherlich die geringen Kosten - sowohl in der Anschaffung, als auch in der Zubereitung des Kaffees.

Darüber hinaus produzieren Sie mit klassischem Filterkaffee weniger Müll und schonen dadurch die Umwelt. Denn die verwendeten Filter und das Kaffeemehl sind vollständig biologisch abbaubar und können problemlos im Restmüll entsorgt werden. Dank einer insgesamt relativ simplen Bauweise sind Filterkaffeemaschinen außerdem nicht sehr anfällig für technische Probleme und auch die Wartungskosten sind gering. Dadurch hält Ihnen eine Filterkaffeemaschine in der Regel sehr lange. Regelmäßige Innovationen und ein charakteristisches Kaffeearoma liefern beste Gründe für eine Filterkaffeemaschine. Wenn Sie beispielsweise viel Wert auf höchstes Aroma in Ihrem Kaffee legen, dann könnte Ihnen eine Filterkaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk gefallen. Hier wären Sie nicht länger an bereits gemahlenen Kaffee gebunden, sondern können ganze Bohnen röstfrisch und wann immer Sie möchten, frisch von Ihrer Maschine mahlen lassen. Helle Röstungen etc.

Der Kaffeevollautomat - automatisch, praktisch, komfortabel

Frischer Kaffee neben einem Kaffeevollautomaten

Der Kaffeevollautomat gilt häufig als das Nonplusultra der Kaffeebereiter. Er schenkt Kaffeegenießern eine komfortable, zügige und einfach zubereitete Tasse Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen an. Ursprünglich nur in der Gastronomie- und Hotelbranche verwendet, gewann der Kaffeevollautomat aufgrund seiner Praktikabilität und der unkomplizierten, schnellen Zubereitung auch in privaten Haushalten schnell an Beliebtheit. Dies wundert kaum, denn obwohl Kaffeevollautomaten etwas teurer in der Anschaffung sein können, als andere Kaffeemaschinen, so überzeugen Sie doch mit einigen Argumenten. Dazu zählen das integrierte Mahlwerk, voreingestellte Brührezepte und maximaler Komfort für aromatische Kaffee-Ergebnisse.

Ein Vollautomat nimmt jedem Kaffeetrinker kleine Arbeitsschritte ab und bietet dadurch einen komfortablen Kaffeegenuss für so gut wie jede gewünschte Zubereitungsart. Ob Sie nun einen Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato wünschen - mit einem Vollautomaten können Sie Ihr gewünschtes Brührezept einfach auswählen und bequem von der Maschine zubereiten lassen. Der höhere Anschaffungspreis gleicht sich mit den Ausgaben für Kaffeebohnen wieder aus. Denn ein weiterer, großartiger Vorteil von Kaffeevollautomaten ist, dass sie Getränke direkt aus ganzen Bohnen herstellen können. Das ist nicht nicht nur ressourcenschonend, die frisch gebrühten Kaffeegetränke sind im Vergleich auch besonders kostengünstig hergestellt. So kostet eine einzelne Tasse Kaffee aus einem Vollautomaten oft nur wenige Cent bei hoher Qualität und maximalem Aroma in der Tasse, da Ihr Kaffee hier frisch und unmittelbar vor dem Verzehr gemahlen wird. Bei der Wahl eines für Sie geeigneten Modells kommt es ganz darauf an, was Sie wünschen. Sie trinken am Kaffee-Milchgetränke? Dann sollte Ihr Kaffeevollautomat über eine gute Milchschaumfunktion verfügen. Sie möchten morgens die Wahl zwischen verschiedenen Kaffeesorten haben? Dann kommt ein Modell mit separaten Bohnenbehältern in Frage. Sie sehen, je nach Wunsch finden Sie Kaffeevollautomaten-Modelle mit Funktionen, die Ihnen Kaffee praktisch und einfach servieren. Das bedeutet nicht automatisch, dass nur das teuerste Modell in Frage kommt. Hier gilt: Je mehr Funktionen die Maschine besitzt, desto höher ist auch der Anschaffungspreis. Wägen Sie also genau ab, welche Funktionen Ihnen wichtig sind, und auf welche Sie vielleicht verzichten könnten.

Espressomaschinen

La Pavoni Espressomaschine mit Handhebeln und zwei Espressotassen

Kennen Sie eigentlich schon den Grund, weshalb die Espressomaschine erst erfunden und schnell so erfolgreich wurde? Der Italiener Angelo Moriondo erfand die erste Espressomaschine 1884. Seine Motivation war es, eine Kaffeemaschine zu erfinden, die die langsame Brühzeit der klassischen Filterkaffeemaschine abschaffte. Er wollte kein langes Warten mehr, sondern stattdessen intensiven und schnell zubereiteten Kaffee - oder besser gesagt: Espresso ! Das gelang ihm mit der allerersten Espressomaschine, die einen großen Wasserkessel besaß. Der durch den Kessel erzeugte Druck wurde hierbei auf das Kaffeemehl übertragen, das Ergebnis war ein aromatischer Espresso ohne lange Wartezeit. Damals noch erzeugten die ersten Espressomaschinen gerade einmal 1,5 bar Druck. Das hat sich mittlerweile durch den Anstieg an neuen Modellen und Herstellern stark verändert, sodass heutige Siebträgermaschinen bereits rund 9 bar Druck bei der Espressozubereitung aufbauen können.

Nach Moriondos großem Erfolg folgten weitere Espressomaschinen von Herstellern wie Gaggia oder von Desiderio Pavoni - der 1932 die berühmte Handhebelmaschine “Pavoni” erfand. Durch die Integration eines Federkolben in der Maschine gelang es ihm, die Espressomaschine zu revolutionieren. Der Grund: Pavoni Maschinen konnten endlich einen hohen Druck von 8 - 10 bar erzeugen, der den Geschmack des Espressos erheblich verbesserte. Seine Erfindung setzte einen komplett neuen Maßstab in Sachen Espresso. Einige Zeit später, erst 1961, wurde die heute bekannte und legendäre Faema E61 Brühgruppe erfunden und gebaut - und damit die ersten modernen Espressomaschine mit einer Druckpumpe auf den Markt gebracht. Die neue Brühgruppe war rund und zudem fähig, sehr hohen Druck konstant zu halten. In vielen hochwertigen Siebträgermaschinen im mittleren bis hohen Preissegment, wie beispielsweise Maschinen von Quick Mill, ECM oder Bezzera, wurde die E61 Brühgruppe aufgrund ihrer bewährten Funktionalität und Langlebigkeit eingebaut. Espressomaschinen wie diese haben daher natürlich einen recht stolzen Preis, jedoch profitieren Sie hier von einem einzigartigen Kaffeeerlebnis mit intensivem Aroma und von einer Maschine, die in puncto Langlebigkeit ein absoluter Gewinner ist.

Die Siebträgermaschine - der italienische Klassiker

La Marzocco Siebträgermaschine mit Tasse und Zubehör

Die Siebträgermaschine zählt zu einer besonders beliebten Art der Espressomaschine. Sie zeichnet sich durch ihre einzigartige Espressoqualität aus, die an die Zubereitung vom Profi-Barista im Café erinnert. Am ehesten eignet sie sich daher für Kaffeetrinker, die gerne einen frisch gemahlten und gebrühten Kaffee am Morgen genießen und dafür den Moment der Zubereitung besonders zelebrieren.

Im Vergleich zu Espressomaschinen hat die Siebträgermaschine ein sogenanntes “Brühsieb”. Der Siebträger wird bei der Espressozubereitung an der Brühgruppe befestigt, das heiße Wasser dabei unter Druck durch das Kaffeemehl gepresst und der Siebträger anschließend wieder entnommen. Der Espresso wird hier in kürzester Zeit, bei durchschnittlich 9 bar Druck in 25-30 Sekunden extrahiert. Die heute verfügbaren, halbautomatisch funktionierenden Siebträgermaschinen arbeiten dabei nicht nur zeitlich effizient und stellen Ihnen innerhalb kürzester Zeit heißen Espresso oder Cappuccino bereit, sondern liefern Ihnen auch aufgrund der Druckeinstellungen und der konstanten Temperatur ein hervorragendes, aromatisches Getränk in Ihre Tasse.

E.S.E. Padmaschinen - vorportionierter Kaffeegenuss

Sie wünschen sich Kaffee, Espresso oder Cappuccino wie frisch vom Italiener, möchten aber auf hochpreisige Maschinen und viel Zubehör verzichten? Außerdem ist ihnen wichtig, dass die Zubereitung möglichst schnell und unkompliziert ist? Dann könnte eine E.S.E. Padmaschine genau das richtige für Sie sein. E.S.E. steht übrigens für “Easy Serving Espresso” und genau diesen Komfort bietet Ihnen eine Padmaschine. E.S.E. Pads sind also bereits vorportionierte und gepresste Kaffee-Pads, die bereits gemahlenen Espresso enthalten. Diese müssen lediglich noch in eine geeignete Padmaschine eingelegt werden und schon können Sie die Kaffee-Extraktion starten. Spezielle Aromaschutzbeutel sorgen außerdem dafür, dass Aroma und Frische des Kaffeemehls bis zur Zubereitung erhalten bleiben. Außerdem praktisch ist, dass Sie bei einer E.S.E.-Padmaschine im Vergleich zu anderen Kaffeebereiter nur geringere Anschaffungskosten erwarten müssen. Daneben profitieren Sie von einem reduzierten Wasser- und Stromverbrauch und einer sehr leichten und nur selten nötigen Reinigung der Kapselmaschine. Bei uns im roastmarket-Shop können Sie zwischen verschiedenen E.S.E.-Padmaschinen wählen, beispielsweise von Herstellern wie La Piccola, WMF und Severin. Bestellen Sie passend dazu gleich Ihre liebsten Kaffeepads mit. Auch hierfür bieten wir Ihnen eine Auswahl verschiedensten Röstungen, Aromen und Geschmäckern, unter denen Sie Ihre ganz persönlichen Favoriten wählen können.

Entdecken Sie ein große Auswahl an Kaffeemaschinen bei roastmarket

Ob Sie nun eine Filterkaffeemaschine, eine E.S.E. Padmaschine, oder doch eine italienische Siebträgermaschine oder womöglich einen Kaffeevollautomaten bevorzugen, im roastmarket-Shop finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Maschinen, die Ihnen, ganz nach Ihren persönlichen Vorzügen und Wünschen, exzellenten Kaffeegeschmack servieren. Passend dazu finden Sie bei uns natürlich auch köstlichen Kaffee und Espresso, die Sie gleich mitbestellen und gemütlich Zuhause genießen können. Stöbern Sie also gern einmal durch unser Sortiment und vergleichen Sie die verschiedenen Kaffeemaschinen-Modelle.

Loading...