Ehrliches Handwerk und Leidenschaft

Spitzenkaffees mit einzigartigen Aromen erzeugt das italienische Traditionsunternehmen La Brasiliana durch das Mischen unterschiedlicher und separat gerösteter Kaffeebohnen. Die Qualität der Kaffeebohnen steht dabei stets im Mittelpunkt. Erfahren Sie mehr über La Brasiliana Caffè...

La Brasiliana Kaffee

La Brasiliana Kaffee

11 Artikel
Preis / kg
  1. 18
    24
  2.  
  3. -
Kundenbewertung
  1. 4 Sterne & mehr3 Sterne & mehr2 Sterne & mehr1 Stern & mehr
Packungsgröße
  1. 1kg (5)
  2. 250g (2)
  3. 500g (1)

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

Zu den Produkten

La Brasiliana Torrefazione Caffe Logo

Leidenschaft statt Zauberei: Torrefazione La Brasiliana

Früher war das Rösten von Kaffee in Italien ein überwiegend regionales Geschäft. Zunächst rösteten die Familien selbst für den Eigenbedarf. Im 20. Jahrhundert entstanden dann eine Vielzahl von „Torrefazione artigianale“, kleine, traditionelle Röstereien, die ihr Umland versorgten und deren Produkte charakteristisch für den jeweiligen Landstrich waren.

Einen solchen Kleinbetrieb gründete auch Carlo Govoni in Ferrara. 1948 eröffnete er eine kleine Caffè-Bar mit einer Röstmaschine, die er einige Jahre zuvor einem Metzger abgekauft hatte. Das Rösten übernahmen seine Kinder, und bald konnten sie ihren Kaffee nicht nur in der Bar sondern in ganz Ferrara und darüber hinaus verkaufen. Die rote Livree ihres Lieferanten wurde in der Region bekannt und folgerichtig für lange Jahre auch zum Markenzeichen des Unternehmens.

Keine Geheimnisse

Von Beginn an setzte La Brasiliana auf Offenheit und ehrliches Handwerk. Im Gegensatz zu vielen anderen Röstereien werden die Mischungen der verschiedenen Blends nicht als Betriebsgeheimnis gehütet, sondern offen kommuniziert. Herkunftsangaben und Prozentzahlen allein ergeben noch kein gutes Produkt. Entscheidend sind vielmehr exzellente Röstmeister mit jahrelanger Erfahrung, Können und Liebe zum Kaffee. Und dass die bei La Brasiliana beschäftigten zu den besten weltweit zählen, hat sich mittlerweile weit herumgesprochen.

Selbst für 100% Arabica Mischungen verwendet La Brasiliana bis zu zwölf verschiedene Kaffeesorten, die separat und schonend verarbeitet werden. Erst die fertig gerösteten Bohnen werden dann zu Kaffees mit wahrhaft einzigartigen Aromen gemischt.

La Brasiliana Kaffee: Nur Qualität zählt

Kompromisse kommen bei La Brasiliana nicht in die Tasse. Wird auf dem Weltmarkt nicht genug Rohkaffee in der geforderten Qualität angeboten, warten die Einkäufer eben auf neue Ware. Und mit ihnen die Kunden. Wer sich für La Brasiliana entscheidet, erwartet und bekommt Spitzenkaffee. Mehr als rund 100 Tonnen pro Jahr kann die Rösterei so nicht produzieren. Damit kann man leben. Mit Abstrichen an der Qualität dagegen nicht.

Auf dem Weg in die Zukunft

Trotz der Verwurzelung des Unternehmens in Tradition und Handwerk, sah und sieht sich La Brasiliana stets auch ganz vorn in der Entwicklung und Nutzung modernster Röst- und Verarbeitungsanlagen. Und auch dabei setzt Alessandro Govoni, Inhaber in dritter Generation, auf vollständige Transparenz. Sein Ziel ist es, seine Produkte mit allen verfügbaren Mitteln immer weiter zu verbessern. Daran arbeitet er Tag für Tag, auch wenn Kenner und La Brasiliana-Liebhaber ihm immer wieder versichern, dass sich sein Kaffee wohl kaum mehr verfeinern lässt.