Trendsetter statt alt bewährt

Der weltweit bekannte Caffe Diemme war seit jeher der Moderne statt der Tradition verschrieben. Obwohl das Familienunternehmen bereits 1927 gegründet wurde, setzten die Gründer Dubbini schon immer auf Fortschritt und die stetige Verbesserung ihrer Produkte. Erfahren Sie mehr über Caffè Diemme ...

Diemme Kaffee

Diemme Kaffee

0 Artikel

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Zu den Produkten
 

Caffè Diemme Logo

Caffè Diemme – modern aus Tradition

Die Geschichte von Caffè Diemme reicht bis ins Jahr 1927 zurück, in dem Romeo Dubbini in Padua seine kleine Kaffeerösterei gründete. Doch weder damals noch heute prägte die „gute alte Zeit“ das Unternehmen. Statt dessen entwickelte die Familie Dubbini, in deren Besitz sich Caffè Diemme bis heute befindet, den wachsenden Betrieb und seine Produkte immer weiter. Heute setzt Caffè Diemme neue Trends, statt ihnen zu folgen.

Gut - besser - Diemme

Die Grundlagen für die Expansion vom Heimatmarkt Italien in alle Welt legten die Dubbinis in den 1950er Jahren. Kontinuierliche Verbesserungen bei der Lagerung des Rohkaffees, in der Verarbeitung und im Vertrieb führten dazu, dass Caffè Diemme zu jeder Zeit als der Inbegriff höchster Qualität verstanden wurde.

Als in den 1990er Jahren die drei Enkel des Unternehmensgründers das Ruder übernahmen, nutzten und festigten sie diese Position durch die konsequente Ausrichtung ihrer Produkte und des Marketings auf die Gastronomie. Und auch, wenn mittlerweile auch ausgewählte Einzelhändler diese besonderen Kaffees anbieten, sind und bleiben sie weit mehr als ein kurzer Genuss zwischendurch.

Perfektion bis ins Detail

Die Experten bei Caffè Diemme arbeiten Tag für Tag an kleinen und großen Verbesserungen in der Kunst der Kaffeeherstellung. Viele kleine Schritte werden nach außen kaum sichtbar und zeigen sich erst im einzigartigen Geschmack des fertigen Kaffees. Daneben zeichnete Caffè Diemme aber immer schon auch verantwortlich für einige richtungsweisende Veränderungen in der Branche.

Ein Beispiel dafür ist das eigene Kaffeelager. Diemmes Rohkaffee wartet nicht in riesigen Hallen in den Hafenstädten der Welt auf den Weitertransport. Statt dessen lässt Diemme die Bohnen in einem eigenen Lager unter optimalen Bedingen bis zu neun Monate reifen. Bereits in dieser Zeit vermischen sich ihre Aromen und nach dem anschließenden Rösten und Mischen der Blends entsteht so ein noch feiner abgestimmter und harmonischerer Kaffee.

Der Unternehmenssitz befindet sich seit dem Jahr 2009 im neuen Centro Diemme in Padua. Die Architektur der dort errichteten Gebäude zeigt eindrucksvoll die Präsenz und Stabilität des Unternehmens. Und im Inneren wurden sie kompromisslos für nur einen Zweck konzipiert und ausgerüstet: die Entwicklung und Herstellung besten Kaffees.


So stehen die Qualität und der Geschmack der Produkte zu jeder Zeit im Mittelpunkt aller Arbeit der Gebrüder Dubbini. Und nach diesem Maßstab kann man sie nur als höchst erfolgreich bezeichnen.