A. Nannini Kaffee

A. Nannini Kaffee

19 Artikel

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

19 Artikel

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

19 Artikel

Zu den Produkten

Nannini Logo

Caffè A. Nannini – Sieneser Kaffee für Anspruchsvolle

Im Jahr 1911 hatte Guido Nannini seine „Bar Ideale“ in Siena gegründet und war bald überregional bekannt, nicht zuletzt auch deshalb, weil er als einer der ersten Espresso mit einer der damals neuartigen Dampf-Kaffeemaschinen eines gewissen Herrn Pavoni zubereitete. Auch nach dem Verkauf der „Bar Ideale“ einige Jahre später und seiner Hinwendung zur Konditorei und der Herstellung von Süßspeisen blieb Guido Nannini seinen Ansprüchen an guten Espresso stets treu.

Ausgerechnet sein Enkel Allesandro, als international bekannter Formel-1-Rennfahrer nicht eben prädestiniert für das entschleunigte Handwerk der Kaffeerösterei, sollte die alte Familientradition wieder aufleben lassen. Er kaufte 1989 einen kleinen Röstbetrieb, der zunächst nur die Cafés beliefern sollte, die die Familie Nannini bis dahin aufgebaut und erfolgreich betrieben hatte. Für die Qualität seines schmackhaft gerösteten Espresso fand er jedoch in kurzer Zeit viel Anerkennung in ganz Italien und darüber hinaus. So entwickelte sich unter dem Namen Caffè A. Nannini eine heute international etablierte Marke, die für edelste Bohnen, perfekte Röstkunst und besten Kaffee nach italienischer Tradition steht.

Zeit für Genuss

Die Produkte von Caffè A. Nannini, Kaffee, sortenrein oder als Mischung, als ganze Bohnen, gemahlen, in Kapseln oder in Pads, werden heute weltweit vertrieben. Das Unternehmen bewahrt dabei traditionelle italienische Röstverfahren und kombiniert sie mit Neuerungen und frischen Ideen. Die sorgfältig ausgewählten und vorbereiteten Arabica- und Robusta Sorten werden ca. 15 bis 20 Minuten pro Durchgang geröstet. Langsam und schonend entzieht dieses Verfahren den Kaffeebohnen Bitterstoffe und Säure und erweckt die zahllosen Geschmacksnoten zum Leben. Um jeder Kaffeesorte gerecht zu werden, werden nur Bohnen derselben Provenienz in einer Charge geröstet. Und weil Spitzenkaffee nun einmal nicht in unbegrenzten Mengen zur Verfügung steht, enthält jede dieser Chargen nur etwa 120 kg Rohkaffee.

Der geröstete Kaffee erhält dann bis zu 15 Tage Zeit, um seine volle Reife zu entfalten. Erst danach werden die verschiedenen Sorten gemischt. So entstehen verschiedene Espressi mit unverwechselbarem Geschmack, jedoch immer mit dem bekannten Nannini-Aroma.

Caffè A. Nannini - Die Mischung macht´s

Kaffee von A. Nannini genießt seinen hervorragenden Ruf unter Kennern auch für die charakteristischen Mischungen, die in der Rösterei mit größter Sorgfalt komponiert werden. Vom intensiv duftenden Arabica und dem sehr feinen Araldica über den an Bitterschokolade erinnernden Ducale bis zum besonders gehaltvollen Classica und dem temperamentvollen Etrusca reichen die Geschmacksnoten. Sie machen die Reise durch die Welt der Nannini Kaffees zum Erlebnis und garantieren für jeden Geschmack das persönliche Lieblingsgetränk.

Bello e impossibile

Als Gianna Nannini Mitte der 1980er Jahre mit diesem Song einen ihrer größten Erfolge feierte, existierte die Rösterei ihres Bruders Alessandro noch nicht. Dennoch passt die Beschreibung auch auf diesen außergewöhnlichen Kaffee. Kenner überall auf der Welt beginnen beim Namen Nannini zu schwärmen, ob der mitreißenden Musik oder wegen des unvergleichlichen Geschmackserlebnisses. Vielleicht wäre es an der Zeit, einmal beides zusammen zu genießen?