Segafredo Espresso Casa im Test: 1990 wurde die Segafredo Zanetti Deutschland GmbH als Tochterunternehmen der italienischen Muttergesellschaft von Massimo Zanetti gegründet. Segafredo steht für die italienischen Kaffee-Kultur und setzt auf Service und Qualität. Wir testen für Sie im folgenden die Sorte Segafredo Espresso Casa.

Die Verpackung

In Espresso-Dunkelbraun gehalten, empfanden wir die Verpackung beinahe schon als edel. Im puristischen Design ohne viel „Schnick-Schnack“ liegt der Fokus auf einer Espresso-Tasse aus Glas. Auf dem Getränk prangt eine satte Crema in samtig-brauner Farbe. Der Kaffee dieser Sorte sei, laut Aufschrift „gusto cremoso“, was mit „cremiger Geschmack“ zu übersetzen ist. Auch hier fiel unsere Wahl wieder auf die 1kg Packung mit ganzen Bohnen, die wir für 16,35 Euro erstanden. Sie können sich ebenso für die gemahlene Variante entscheiden, die bereits im 250 g Paket zu haben ist.

Der Duft beim Öffnen

Beim Öffnen entfaltete sich ein kräftiges, volles, beinahe würziges Aroma mit einer angenehmen Kaffee-Intensität.

Die Bohnen

Die Mischung aus 80 % Arabica- und 20 % Robusta-Bohnen zeigte eine schöne, kräftig-dunkle Röstung ohne Bruch. Unser Urteil: Insgesamt äußerst harmonisch und appetitanregend!

Die Crema

Von der Konsistenz, der Standhaftigkeit und dem Körper insgesamt waren wir äußerst angetan. Auch die samtig-braune Farbe machte die Crema zu einem echten Hingucker. Eine gute Qualität, die sicherlich ebenso dem Anteil der Robusta-Bohnen zu verdanken ist.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Der Geschmack

Dieser war eine echte Überraschung, vor allem, da der Hersteller das Produkt als „klassisch einfache Supermarkt Mischung“ beschrieb, die in „jedem Supermarkt zwischen Trient und Verona zum Billigstpreis“ angeboten werde. Wir fanden, dass sich der Segafredo Espresso Casa durchaus deutlich von einem typischen Supermarkt Kaffee abhebt. Denn die wirklich ausgewogene Bohnen-Mischung ergab einen leckeren Espresso mit der bei diesem Getränk wichtigen Intensität und einem schönen Körper. Uns fiel ebenso die schmackhafte Stärke ohne einen bitteren Beigeschmack sehr positiv auf. Auch hier nutzten wir wieder unseren Kaffeevollautomaten für alle Zubereitungsvariationen wie Espresso, die „gängige“ Tasse Kaffee, Cappuccino sowie Latte Macchiato. Bei allen Kaffee-Spezialitäten waren wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden, besonders beim Espresso. Und wir befanden, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus angemessen ist.

Welche Kaffee-Spezialitäten sind zur Zubereitung mit Segafredo Espresso Casa empfehlenswert?

Unseres Erachtens kommt der Geschmack besonders gut beim Espresso zur Geltung. Aufgrund eindeutig mediterraner Nuancen schmeckt er mit seiner sauberen Robusta-Note beinahe so, wie wir ihn aus Italien kennen.

Mehr zum Thema

Bei anderen Kaffee-Variationen mit Milch, wie Latte Macchiato und Cappuccino, kann er ebenfalls punkten, da der kräftige Geschmack nicht von der Milch geschmälert wird. Aber unsere eindeutige Empfehlung bei dieser Sorte gilt wegen des würzig-intensiven Geschmacks der Herstellung von Espresso!

Können Sie sich mit allen Kaffee-Geräten an guten Ergebnissen erfreuen?

Falls Sie über eine Kaffeemühle sowie das weitere benötigte Equipment verfügen, dann gelingt Ihnen die Zubereitung in allen Geräten, angefangen vom Kaffeevollautomaten, über die Mokka-Kanne, den Siebträger sowie der Herstellung als Filterkaffee. Mit ausgeprägt würziger Note, ohne bitter zu schmecken, erzielen Sie leckere Ergebnisse bei allen Variationen ob mit oder ohne Milch.

Die Lagerung

Kaffee sollten Sie immer kühl und trocken lagern. Geben Sie die Bohnen der angefangenen Packung optimalerweise in einen Behälter mit luftdichtem Verschluss, den Sie dann in den Kühlschrank legen. Damit die Aromen atmen und sich so entfalten können, raten wir Ihnen, die Dose ungefähr 5 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank zu nehmen.

Fazit

Mit der Sorte Segafredo Espresso Casa entscheiden Sie sich für einen wirklich schmackhaften Kaffee mit robuster und leckerer Crema, wobei Espresso Casa besonders zur Herstellung von Espresso exzellent geeignet ist, wie es bereits die Sortenbezeichnung vermuten lässt.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der Qualität durchaus erfreulich, wenn auch dieser Kaffee, anders als es der Hersteller proklamiert, keineswegs zu den „Billigstpreis Produkten“ zählt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier