Zombie Kaffee
05.03.2018

Koffein pur – Zombie Kaffee ist der stärkste Kaffee der Welt

Der absolute Koffeinkick - "Genuss" am Limit oder schon darüber hinaus?

Für einen ordentlichen Koffeinkick bereiten sich Prüflinge, Partygänger oder die Nacht Durcharbeitende gerne einmal einen besonders starken Kaffee zu. Manche können von dem Muntermacher gar nicht genug bekommen und wetteifern um den stärksten Kaffee der Welt. Werfen wir daher heute einmal einen Blick in die Röstereien und Cafés, die zum Beispiel mit dem Zombie Kaffee damit werben, “Tote wieder zum Leben zu erwecken”.

Der Wettkampf um den stärksten Kaffee der Welt

Den stärksten Kaffee der Welt zu kreieren, ist natürlich nicht ganz einfach. Trotzdem wetteifern gleich mehrere Röstereien und Cafés um diesen Titel. Während der australische Barista und Café-Besitzer Steve Bennington mit seinem markant betitelten “Asskicker” in Adelaide für Furore sorgt, bieten Röstereien wie Zombie Kaffee auch dem deutschen Kunden einen außergewöhnlichen Koffeinkick.

Die Namen der angeblich stärksten Kaffeesorten sollten es natürlich auch in sich haben. Während der Zombie Kaffee schon mit seinem Namen verrät, dass er angeblich “Tote zum Leben erweckt”, nennt sich eine amerikanische Sorte Banned Coffee und spielt so mit dem Mythos des Verbotenen. Der ebenfalls aus Amerika stammende Black Insomnia Coffee wirbt nicht nur mit Schlaflosigkeit, sondern steckt seinen Kaffee in eine schwarze Tüte mit einem weißen Kreuz, um damit an das Gefahrensymbol für gesundheitsschädliche Stoffe zu erinnern. Eine ähnliche Strategie verfolgt Death Wish, dessen Packung ein Totenkopf ziert.

Junge Frau mit Kaffeetasse streckt sich

All dies sind natürlich reine Werbestrategien und verraten noch nicht, wie viel Potenzial wirklich in den Kaffees steckt. Schauen wir also einmal näher in die Kaffeetassen und deren Koffeingehalte.

Was steckt drin? – Herkunft und Infos zu den stärksten Kaffees der Welt

Das genaue Rezept von “Asskicker” kennen wir natürlich nicht. Aber Steve Bennington gibt an, dass das Gebräu vier Espressos, 120 ml Cold-Brew-Kaffee, der zehn Tage gezogen hat, sowie acht Cold-Brew-Eiswürfel, die 48 Stunden lang gezogen haben, enthält. So soll der “Asskicker” mit ganzen fünf Gramm Koffein 80 Mal mehr von dem Muntermacher besitzen als ein Espresso und soll 18 Stunden lang wach halten.

Während wir beim “Asskicker” zumindest ungefähr wissen, wie er zubereitet wird, machen die Röstereien der stärksten Kaffees ein großes Geheimnis um ihre Röstrezepturen, setzen aber stets auf Robustabohnen, die im Vergleich zu herkömmlichen Arabica-Bohnen viel mehr Koffeingehalt besitzen. Dabei ist die Bohnensorte Robusta übrigens, entgegen ihrem Ruf, nicht schlechter. Besonders kleine Spezialitätenröstereien, aber auch große und etablierte Unternehmen, setzen auf hochwertigen und sorgfältig ausgewählten Robusta, dessen Qualität der von Arabicabohnen in nichts nachsteht.

Entdecken Sie unsere Kaffees der Testsieger

Zombie Kaffee

Der von den Unternehmern und Kaffeesüchtigen Volker Beckert und Stefan Andorfer entwickelte Zombie Kaffee bietet dabei drei Produkte unterschiedlicher Stärke.

Zombie Kaffee 100 wird dabei als Einsteigerprodukt angepriesen und soll “eine schnell entfachende Wirkung und sofort gesteigerte Aufmerksamkeit” bewirken. Für fortgeschrittene Koffein-Kenner, die ein “permanentes Verlangen nach erhöhter Leistungsbereitschaft in Stressphasen” besitzen, ist dagegen der Zombie Kaffee 200 gedacht. Und Zombie Kaffee 300, der aus vollausgereiften, südafrikanischen Robustabohnen besteht und durch einen besonderen Röstvorgang sehr viel Koffein enthält, soll gar “direkt zu langanhaltender Schlaflosigkeit in Verbindung mit energetischen Schüben führen.” Gleichzeitig soll der Geschmack dem Koffeingehalt in nichts nachstehen. Ein kräftig-nussiges Aroma bietet hier eine Kombination aus Noten von Schokolade, Kakao und Karamell.

Death Wish

Der Kaffee mit dem Totenkopf wurde nach vielen Experimenten mit unterschiedlichen Bohnenmischungen und Röstvorgängen von Mike Brown kreiert. Der Besitzer eines 2011 eröffneten Coffeeshops in Saratoga Springs (New York) warb nun mit seiner Wunderwaffe gegen Müdigkeit.

Kaffeetasse neben Halloween Gebaeck

Banned Coffee

Hinter der Marke Banned Coffee steckt der ehemalige französische Rennfahrer Terry Rossi, der mit seinen Partnern in Los Angeles Kaffee für Luxushotels lieferte. Mithilfe von europäischer Technik und erfahrenen Kaffeeröstern entwickelte er mit dem Banned Coffee ein Produkt für den Massenmarkt – auch wenn die hohen Koffeingehalte vielleicht nicht für jedermann geeignet sind.

Um handfeste Zahlen zu den Koffeingehalten seines Kaffees und der Konkurrenten zu bekommen, rief Terry Rossi im Firmenblog einen wahren Koffeinkrieg aus und investierte in Labortests. Laut den veröffentlichten Ergebnissen stecken in jeder Tasse Banned Coffee 237 Milligramm Koffein, während es bei Death Wish Coffee mit 151 Milligramm deutlich weniger waren.

Black Insomnia Coffee

Die höchsten Koffeingehalte pro Tasse bietet allerdings Black Insomnia Coffee. Sein Gründer Sean Kristafor behauptet, sein Kaffee enthalte ganze 702 Milligramm pro Tasse und verdiene damit als Einziger den Titel “stärkster Kaffee der Welt”. Der ehemalige Manager hing seinen Beruf nach 25 Jahren an den Nagel und widmete sich dem Kaffeegeschäft von Südafrika aus.

Um den Ruf seines angeblich stärksten Kaffees der Welt zu untermauern, lässt er jede Marge in einem Schweizer Labor testen. Kritiker bezweifeln allerdings, dass so hohe Koffeingehalte ohne Zusatz von künstlichem Koffein überhaupt möglich sind. Bislang hat dies noch kein Wissenschaftler erforscht.

Doch was sagt die Wissenschaft überhaupt zu den gesundheitlichen Aspekten von Koffein? Schauen wir daher einmal auf die Risiken zu hoher Koffeingehalte.

Zu viel Koffein im Zombie Kaffee?

Wer lange wach bleiben muss oder will, greift gerne auf Koffein als Wachmacher zurück. Zu viel Koffein kann jedoch der Gesundheit schaden. Die Studien zu diesem Stoff ergeben allerdings sehr unterschiedliche Ergebnisse. So soll Koffein einer einerseits das Herzinfarktrisiko senken und das Gedächtnis stärken, andererseits dem Körper Wasser entziehen und abhängig machen. Zehn Gramm können zudem tödlich wirken. Eine große Menge Koffein sollte also mit Vorsicht genossen werden, im Zweifel ist immer der Rat eines Arztes empfehlenswert.

Fazit

Wir finden: Wer starken Kaffee bevorzugt, sollte nicht auf hervorragende Aromen und ein rundum harmonisches Geschmackserlebnis verzichten müssen. Mit den Röstungen von Zombie Kaffee in den Stärken 100, 200 und 300 finden Sie genau das, probieren Sie es aus. Dass der Kaffee aus diesen Bohnen “Tote zum Leben erweckt”, können wir allerdings nicht garantieren.
Entdecken Sie zudem weitere starke Kaffees und Espressi aus dem umfangreichen Sortiment von roastmarket.

Fotos: – ©fotos4u, fotolia – © eldarnurkovic, fotolia – ©Ruslan Olinchuk, fotolia

3 Kommentare

  • Also wir haben den Zombie Kaffee 300 den stärksten probiert. Fazit, er hat einen aussergewöhnliche guten Geschmack, mit nichts zu vergleichen, Was die Wirkung anbetrifft ist es in unseren Augen ein bisschen übertrieben. Selbst bei stärkster Einstellungen am Vollautomat Tote zum leben erwecken tut er nicht. Etwa die gleiche Wirkung wie ein doppelter Espresso

  • naja alles Marketing meiner Meinung nach. 38€/kg zu verlangen ist meiner Meinung nach einfach nur rausgeschmissenes Geld…gerade bei der fehlenden Transparenz über Anbaugebiete etc. Es gibt Espressi auf dem Markt mit 100% Robustaanteil wie der Mokaflor Dolce Forte oder der Caffe New York Camerun um die Hälfte des Preises. Diese sollten ebenso stärker sein als eine normaler Espresso aufgrund des hohen Robustaanteils.

  • Interessante Übersicht. Ich trinke seit 2 Monaten den Berserker Coffee und muss sagen, dass ich nie wieder einen anderen trinken werden. Er ist stark, super aromatisch und einfach ein Traum. Bin etwas überrascht, dass er in eurer Auflistung fehlt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.

5 € Willkommensgutschein
für Ihre Newsletter-Anmeldung

Tauchen Sie ein in die Welt des Kaffees und freuen Sie sich auf exklusive Angebote & tolle Aktionen. Melden Sie sich jetzt zum roastmarket Newsletter an und erhalten Sie für Ihre Erstanmeldung 5 €-Rabatt auf Ihren Einkauf.

Abmeldung jederzeit moglich. Mehr unter Datenschutz.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

App Teaser hier