Barú

Filtern nach

Filter +

Filter

FILTER | Alle zurücksetzen

Marke | Zurücksetzen
Speichern
Kundenbewertung | Zurücksetzen
Speichern
Kakao Art | Zurücksetzen
Speichern
Weitere Filter

|

5 Artikel

|

5 Artikel

Zu den Produkten

Barú: Trinkschokoladen aus Belgien

Dass es für begeisternde Produkte nicht immer jahrzehntelange Erfahrung braucht, zeigt das belgische Unternehmen Barú. Die Zielsetzung von Barú? Nicht weniger als Wohlfühlmomente zu schaffen. Schon die liebevoll gestalteten, schönen Dosen ziehen die Kunden bereits ohne eine Geschmacksprobe in ihren Bann. Besonders wichtig sind den Belgiern aber natürlich die Inhaltsstoffe ihrer Produkte. Zum Einsatz kommen daher nur hochwertige und natürliche Lebensmittel. Von künstlichen Farb- sowie Geschmacksstoffen hält sich das Unternehmen fern. Stattdessen setzt man bei Barú auf echte Früchte sowie Gewürze etc. Damit ist Authentizität für die Belgier nicht bloß eine Worthülse, sondern wird jeden Tag im Unternehmen gelebt.

Genussmoment in der Tasse

Die Trinkschokoladen lassen sich zwar schön ansehen, entfalten aber erst in der Tasse ihren ganzen Zauber: Übergießen Sie einfach rund 30 Gramm des Pulvers mit heißer Milch und rühren Sie kurz um. Und schon ist Ihre Portion Genuss trinkfertig. Weil Barú seine Kundschaft immer wieder in Staunen versetzen und mit höchstem Genuss verführen möchte, entstehen so immer wieder köstliche neue Kreationen wie Barú White Chocolate Latte & Figurines. Das weiße Trinkschokoladenpulver mit niedlichen kleinen Buchstaben aus weißer Schokolade zaubert im Handumdrehen ein leckeres Heißgetränk in die Tasse - perfekt für einen wohligen Abend auf dem Sofa. Die Schokoladen-Buchstaben lösen sich genauso schnell auf wie das Pulver selbst und sorgen für das ultimative Schokoladenerlebnis. Mit der praktischen 250-Gramm-Packung genießen Sie rund zwölf Tassen des leckeren Schokoladen-Getränkes.

Dunkle Schokolade für den perfekten Kakao

Wer dunkle Schokolade bevorzugt, kommt beim Dark Hot Chocolate Powder von Barú voll und ganz auf seine Kosten. Die natürliche Trinkschokolade mit einem 64 prozentigen Kakaoanteil schmeckt herrlich intensiv nach köstlicher dunkler Schokolade. Übrigens: Damit die Getränke von Barú am besten gelingen, ist es wichtig, heiße Milch bei der Zubereitung zu verwenden. Das Vollfett-Kakaopulver oder auch die Schokoladenfiguren lösen sich in kalter Milch nämlich nicht auf. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollte, dass Sie natürlich auch vollkommen problemlos zu gängigen Milchalternativen wie Soja- oder Mandelmilch greifen können, ohne dem Genuss einen Abbruch zu tun.

Barú und schokoladiger Koffeinkick

Für den kleinen Kaffeekick zwischendurch empfehlen wir Ihnen Barús Hot Chocolate Mocha. Die Kakaomokka-Trinkschokolade ist eine wunderbare Mischung aus Kakaopulver und Kaffee. Mit kleinen Schokoladen-Kaffeebohnen hat das Unternehmen eine kleine und köstliche Überraschung in dem Getränk versteckt. Aber psst, nicht weitersagen! Wer auf salziges Popcorn steht, mag sicher auch das gesalzene Schokoladenpulver. Die Karamellstückchen in dem Salty Caramel Hot Chocolate Powder sorgen für den gewissen Crunch beim Trinken. Auf wunderbare Weise vereint Barú hier die beiden Gegensätze süß und salzig. Im Mund ergibt sich eine wahre Geschmacksexplosion.

Viele kleine Marshmallows

Ganz sanft beziehungsweise fluffig geht es in der Tasse mit dem Fluffy Marshmallow Chocolate Powder zu. Winzige Marshmallows machen aus der Trinkschokolade ein Erlebnis, das an die Abende am Lagerfeuer erinnert. Die Marshmallows schmelzen in der heißen Milch und machen die Schokolade zu einem leckeren Heißgetränk. Eine bunte Dose dieses Pulvers reicht für circa 12 Tassen Schoko-Marshmallow-Genuss. Er schmeckt, als würde man in kleine Wolken aus Schokolade reinbeißen.

Nicht zu warm und nicht zu feucht

Dass die Lagerung von Kaffee bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, wissen wir doch alle längst. Doch wenig überraschend kommt es auch bei Trinkschokolade auf die richtige Lagerung an. Am besten lagern Sie die Pulver an einem dunklen und kühlen Ort. Zwischen zwölf und 20 Grad sollte die Temperatur liegen, damit das Produkt weder seinen Geschmack noch seine Struktur verändert. Denn eine zu hohe Temperatur sorgt bei Kakao für den sogenannten Fettreif, den man natürlich vermeiden möchte. Dabei kristallisiert die Kakaobutter und bildet eine weiße Schicht auf der Schokolade. Werden die Getränkepulver von Barú dagegen zu feucht, entsteht Zuckerreif. Der Zucker in der Schokolade löst sich und bleibt an der Oberfläche haften. Aber keine Sorge, wenn doch mal etwas schiefgehen sollte: Der Geschmack ist vermutlich nicht mehr ganz so ausgezeichent wie vorher, aber Sie können die Schokolade selbstverständlich trotzdem noch verzehren.

Fun Fact: Barú

Barú beeindruckt nicht nur mit seinen leckeren Trinkschokoladen, sondern ebenso mit köstlichen Süßigkeiten. Die Chocolate Marshmallow-Riegel aus der belgischen Ideenschmiede waren die ersten ihrer Art. Luftiges Marshmallow wird in Schokolade getaucht und so zu einer wahren Köstlichkeit, die hervorragend zu den hauseigenen Kakaospezialitäten oder Kaffee schmeckt. Und wenn man nicht aufpasst, kommt noch das Dreamy Chocolate Hippo vorbei. Wussten Sie, dass die großen Nilpferde aus Afrika auch süße Verwandte im Miniformat haben? Die Bäuche dieser Zwergnilpferde sind mit Salzkaramell, Haselnuss-Trüffeln oder Nougatstückchen gefüllt. Und sie baden gern in Milch- oder Zartbitterschokolade. Wenn man zu lange wartet, verschwinden die Schoko-Hippos aber schnell wieder im Dschungel.

Loading...